Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Kurzumfrage: Deutsche Unternehmen investieren stärker in Digitalisierung

United Planet erhebt Digitalisierungs-Trends 2017 2017 wollen 83% der Unternehmen die Digitalisierung ihrer Prozesse mit mehr Engagement vorantreiben.
Die Aspekte Digital Workplace und Industrie 4.0 stehen für Mittelständler im Vordergrund.

Freiburg, den 16. Januar 2017. 83% der Unternehmen möchten in diesem Jahr stärker in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen investieren. Jedes zweite Unternehmen plant sogar mit deutlich höheren Investitionen in diesen Bereich als 2016. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Kurzumfrage des Freiburger Softwareherstellers United Planet.

Für die Untersuchung wurden 189 IT-Verantwortliche deutscher Unternehmen befragt. Der Schwerpunkt lag im gehobenen Mittelstand. Nur 2,1% der Befragten messen der Digitalisierung von Geschäftsprozessen eine sehr niedrige strategische Relevanz bei.

Der Fokus liegt auf Digital Workplace und Industrie 4.0

Fast ein Drittel der Unternehmen betrachtet den Digital Workplace als wichtigstes IT-Thema für das kommende Jahr. Dahinter folgen die Themenfelder Industrie 4.0 / IoT (27,5%) und Social Intranet / Collaboration (23,3%). Die Themen Virtual Reality und Gamification sind noch von eher geringer Relevanz für die befragten Unternehmen.

Eine neue Kurzstudie fragt nach Digitalisierungs-Trends im Mittelstand, © United Planet GmbH, Abdruck honorarfrei

[Großes Bild anzeigen]

Die Ziele der Digitalisierungs-Bemühungen im deutschen Mittelstand sind nach wie vor breit gefächert. 27% der Befragten streben eine bessere Verfügbarkeit von Informationen an. Die Einsparung von Arbeitszeit durch automatisierte Prozesse spielt für 18,5% der Unternehmen die größte Rolle. 16,1% geben Arbeitserleichterungen für die Anwender als vorrangiges Ziel an. Etwas mehr als ein Achtel der Befragten verspricht sich eine Vereinfachung der unternehmensinternen Kommunikation durch digitale Mittel.

Ideen wären da – es hapert an der Umsetzung

Zu geringes internes Know-how wird als größter Bremsklotz für die Digitale Transformation bewertet (von 18% der Befragten). Auf Platz zwei der Hindernisse kommt eine fehlende strategische Ausrichtung (15,3%). Diese wird gefolgt von einem – trotz der scheinbar steigenden Investitionsfreudigkeit – zu niedrigen Budget (13,8%).

An Einfällen mangelt es dagegen nicht: nur 4,2% geben an, keine Ideen für Anwendungsfälle zu haben. Die Frage ist eher, wie und mit welchen Mitteln Digitalisierungsprojekte umgesetzt werden.

Die Geschäftsführerin von United Planet, Katrin Beuthner, kommentiert die Umfrageergebnisse: „Es ist gut, dass die meisten Unternehmen sich schon aktiv mit dem Thema Digitalisierung befassen. Es hapert allerdings noch etwas bei der Umsetzung. Wir haben den Eindruck, viele Firmen wünschen sich eine Art ‚Digitalisierungs-Komplettpaket‘. Ganz auf Knopfdruck geht es sicher nicht. Wir arbeiten aber daran, Digitalisierung für den Mittelstand leichter möglich zu machen.“

Weitere Informationen und Download der Ergebnisse unter:
https://www.intrexx.com/pm01_2017/digitalisierungstrends

Bilddateien:


Eine neue Kurzstudie fragt nach Digitalisierungs-Trends im Mittelstand, © United Planet GmbH, Abdruck honorarfrei
[Großes Bild anzeigen]

16.01.2017 11:56

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Umfrage:

Bürgerinitiativen werden zum Investitionshemmnis
Repräsentative Umfrage unter Bürgermeistern - In zwei von drei deutschen Kommunen fehlt zudem das Geld für den Ausbau der Kinderbetreuung Der Widerstand von Bürgerinitiativen wird in Deutschlands Städten und Gemeinden immer häufiger zum Problem....

Deutsche Manager überschätzen deutlich ihre Kontrolle über d...
München, 13. Juli 2017 - Unsere heutige Gesellschaft ist geprägt von einer digitalen Transformation und einer immer transparenteren Kommunikation. Deshalb ist das Ansehen und der Ruf einer Marke besonders im Fokus von Unternehmen. SentiOne, das...

Digitalisierung:

AUTARK-Gruppe: „Wir glauben an die Zukunft Europas.“
Immer wieder wird davon gesprochen, dass das europäische Projekt gescheitert sei. Für Stefan Kühn, Chef des Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmens AUTARK-Gruppe, ist das nicht die Realität. Europa sei als Wirtschaftsstandort und...

„Digital ist besser.“ – Step Ahead informiert auf Kundentag ...
„Digital ist besser!“ – Step Ahead informiert auf Kundentag über Schritte zur Digitalisierung Germering, 18. Oktober 2017 – Unter dem Motto „Digital ist besser!‘“ informiert die Step Ahead AG auf ihrem diesjährigen Kundentag (Freitag,...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

Digital Workplace:

United Planet fördert digitale Bildung
Campuslizenz für Digital Workplace Software Intrexx Der Bildungsstandort Deutschland braucht digitale Lösungen. United Planet unterstützt Universitäten und Hochschulen nun mit Sonderkonditionen für die Digitalisierungs-Software...

United Planet ist führender Lösungsanbieter für den Digital ...
United Planet in neuem „Digital Workspace“-Benchmark von ISG/Experton Group als „Leader“ ausgezeichnet. Die Experton Group / ISG untersuchte für den erstmals erstellten „Digital Workspace Vendor Benchmark 2017“ alle relevanten Anbieter von...

Preisgekrönt: Modernisierung kirchlicher Verwaltungsarbeit m...
- Bistümer Trier und Speyer erhalten KVI Innovationspreis - Auf dem Kongress der KVI Initiative (Kirche, Verwaltung & Innovation) vom 21. – 22. Juni in Mainz wurde der KVI Innovationspreis 2017 übergeben. Erst- und Zweitplatzierter von 30...

SCM und United Planet: Studie zur Digitalisierung der intern...
Pocket Guide – Digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert Laut einer neuen Experten-Befragung steigern Social Media Tools die Zufriedenheit mit der unternehmensinternen Kommunikation. Dies fördere auch die Lust auf bessere persönliche...

Industrie:

Industrie 4.0 Veranstaltung für Maschinen- und Anlagenbauer ...
Am 29. November 2017 veranstaltet CAD Schroer einen kostenlosen Industrie 4.0 Impulsnachmittag für die ansässigen Unternehmen. Moers, Deutschland – 19. Oktober 2017: CAD Schroer, ein weltweit tätiger Anbieter von Engineering und Industrie 4.0...

Das Herz von Mapudo schlägt jetzt auch für NE-Metalle – AMCO...
Mapudo – der Online-Marktplatz für Stahl – erweitert sein Sortiment und nimmt nun auch die NE-Metalle des führenden Großhandelsunternehmens in diesem Bereich – AMCO – mit auf. Über 2.300 Artikel von AMCO sind ab jetzt unter www.mapudo.de...

Enough is not enough – Unternehmen wachsen mit dem Zero Outa...
• Am 14. September 2017 trafen sich die Mitglieder des Zero Outage Industry Standard Vereins mit ausgewählten Kunden in London zum Executive Summit. • Spannende Vorträge, mitreißende Moderation und eine kontroverse Diskussion zum Abschluss...

Software:

DataCore runderneuert seine Software-definierten Infrastrukt...
Unterföhring, 20. Oktober 2017. DataCore Software veröffentlicht mit dem Product Service Pack 7 (PSP 7) Weiterentwicklungen seiner für seine Software-defined-Marken SANsymphony™ und DataCore™ Hyperconverged Virtual SAN bekannten Produktfamilie. Das...

Zukunft Cloud: ASC präsentiert neue Version der neo Recordi...
neo 5.1 bietet neue Cloud Funktionen für Service Provider, mehr Performance und noch mehr Sicherheit Hösbach, 18. Oktober 2017 – ASC präsentiert die neue Version neo 5.1 seiner Recording und Analytics Software. Die komplette neo Suite wurde um...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: United Planet GmbH


United Planet GmbH

Pressekontakt:
Dirk Müller
Public Relations
United Planet
Heinrich-von-Stephan-Str. 25
79100 Freiburg
Tel.: 0761/ 207 03-413
eMail:
http://www.unitedplanet.com

United Planet Der deutsche Softwarehersteller United Planet gehört mit Intrexx Xtreme zu den Marktführern im Segment der mittelständischen Wirtschaft, den öffentlichen Verwaltungen und Organisationen. Mit der branchenneutralen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info