Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Labore bestätigen hohe Leistungsfähigkeit im QS-Laborkompetenztest

Konsequente Prüfung zeigt Wirkung: Metabolitenanalytik wird jetzt besser beherrscht

Die guten Ergebnisse im aktuellen Laborkompetenztest belegen die zügige Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen. Nachdem beim letzten Test 2014 die Komplexität der Metabolitenanalytik den teil-nehmenden Laboren erhebliche Schwierigkeiten bereitet hatte, erfül-len jetzt 85 Prozent der Labore die an sie gestellten Anforderungen.

Von den 62 Laboren, die eine QS-Anerkennung besitzen, haben bis auf drei Labore alle den Kompetenztest erfolgreich absolviert. In einer präparierten Paprika-Probe mussten sie innerhalb von drei Tagen sieben bzw. sechs Wirk-stoffe finden und deren Konzentration korrekt bestimmen. 45 Labore erreichten die Maximalpunktzahl. Sie konnten alle Wirkstoffe indentifizieren und gleichzeitig korrekt quantifizieren. Einem der drei nicht erfolgreichen Labore wurde wegen der zugrundeliegenden Bewertungssystematik die QS-Anerkennung entzogen. Die zwei anderen Labore müssen aufgrund ihres Abschneidens an einem weiteren Test teilnehmen.
Zusätzliche Anforderungen an die Berichterstattung
Erstmalig wurde auch die Art und Weise der Berichterstattung und die Bewertung der Analyseergebnisse näher in Augenschein genommen. Dabei wurden die Höhe und Auslastung des ARfD-Wertes (akute Referenzdosis) der gefundenen Wirkstoffe erfragt. Außerdem wurde eine Bewertung der Probe gemäß Höchstmengendefinition (VO 369/2005) und hinsichtlich ihrer Verkehrsfähigkeit eingefordert. Claudia Rotter betreut bei QS die Laborkompetenztests und stellt hierzu fest: „Da die übermittelten Daten sehr unterschiedlich waren, werden wir das Thema auf dem nächsten QS-Laborleitertreffen aufgreifen. Künftig soll die Berichterstattung ein fester Bestandteil der Kompetenztests werden.“

Daten zum Test

Die im aktuellen Test untersuchte Matrix rote Paprika war präpariert mit einer Wirkstoffauswahl aus Insektiziden und Fugiziden. Rote Paprika stellt eine typische wasserreiche Gemüsematrix mit mittlerem analytischen Schwierigkeitsgrad durch ihre Gehalte an Farbstoffen dar. Eine erhöhte Schwierigkeitsstufe wurde durch die Auswahl der zugesetzten Wirkstoffe herbeigeführt. So wurde der Metabolit Pirimicarb-desmethyl zugesetzt, mit Propamocarb eine basische Verbindung sowie mit Tetradimenol und Tetradifon zwei Wirkstoffe, die mit der GC-Methode erfasst werden.

Insgesamt 89 Labore aus 12 Ländern stellten sich der Herausforderung, darunter 27 Labore, die sich aktuell im Anerkennungsverfahren befinden. Nur 17 Labore von ihnen konnten den Test erfolgreich abschließen.

29.06.2015 16:15

Das könnte auch Sie interessieren:

Broadway Mining will extrem hohe, historische Kupfer- und Go...
Es geht los: Die kanadische Broadway Gold Mining (WKN A2DGV2 / TSX-V BRD) hat das erste eigene Bohrprogramm auf ihrem Kupfer-Goldprojekt Madison in der historischen Bergbauregion Butte-Anaconda im US-Bundesstaat Montana angestoßen. Und das könnte...

Kennzeichnungs- und Arbeitsicherheitslösungen für Labore
Die Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen von MAKRO IDENT helfen, bewährte Laborpraktiken konsequent einzuhalten und die Arbeitsumgebung sicher zu gestalten. Die für Laborproben erhältlichen Kennzeichnungslösungen von MAKRO IDENT...

MCM Investor bestätigen, dass Immobilien gefragt wie nie sin...
Wie 14 Prozent Rendite in 2 Jahren bei Immobilien zustande kommen Magdeburg, 01.06.2016.Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg beschreiben den derzeitigen Immobilienboom anhand aktueller Daten des Zentralen...

Steigende Einbruchszahlen bestätigen: Einbruchschutz wie der...
Knapp 170.000 Einbrüche in Deutschland im Jahr 2015 – das sind 10% mehr als im Jahr zuvor. Rund ein Drittel der Einbrüche werden aufgrund des Einbruchsschutzes jedoch abgebrochen, daher lohnt sich die Investition in eine Alarmanlage wie etwa in...

Vitamine und gesundes Altern - Mikronährstoffe können geisti...
In den letzten Jahren haben Wissenschaftler immer mehr Belege für den Zusammenhang zwischen Mikronährstoffen und geistiger Leistungsfähig zutage gefördert. Dabei zeigten sie einerseits, dass ein Mangel an Mikronährstoffen mit Einschränkungen der...

WK Wertkontor informiert: 7% mehr Direktvertriebsmitarbeiter...
Von 192.000 Personen, die 2014 im Direktvertrieb arbeiteten, ist die Zahl 2015 bereits auf 206.000 gestiegen. Ein Großteil der Beschäftigten ist weiblich: Vor allem Mütter profitieren von den flexiblen Arbeitszeiten, wie auch die WK Wertkontor zu...

Öffentlich-rechtliche Spielbanken bestätigen amtierenden Ver...
Verschärfter Wettbewerb verlangt klare Positionierung und personelle Kontinuität Mit Otto Wulferding, Vorsitzender des Deutschen Spielbankenverbandes DSbV und Michael Burkert, Stellvertreter, haben die DSbV-Mitglieder ihren amtierenden Vorstand...

Trend Gewerbebau: Der Superbaustoff Holz bietet einen hohen ...
Holz brennt sicher. Eine Aussage die stimmt, denn sicher brennt Holz, aber Holz brennt auch kontrolliert und sicher – das heißt, wir wissen auch, wie es brennt und wie man damit umgehen muss. Versagen von verbautem Holz im Brandfall ist genau...

BGH Urteil zur Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung
München, 20.01.2016: Der Bundesgerichtshof hat aktuell entschieden, dass Sondertilgungsrechte bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung zu berücksichtigen sind. Viele Verbraucher haben in der Vergangenheit ihre Darlehensverträge gegen...

Hohe Auflösung im schlanken Design
Digital Signage Anwendungen finden immer mehr Zuspruch, sei es im öffentlichen Raum, an Flughäfen oder in Fabrikhallen für Visualisierungszwecke. Damit steigen auch die Anforderungen an hohe Auflösungen für brillante Bilder und an ein schlankes...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH

QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH
Schedestraße 1 - 3
53113 Bonn
Tel +49 (0) 228 35068-153
Fax +49 (0) 228 35068-16153
E-Mail


Die QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH ist Systemgeber und Träger der QS-Qualitätssicherung bei Obst, Gemüse und Kartoffeln. Die von QS definierten Standards legen für alle Stufen der Wertschöpfungskette – vom...

mehr »

zur Pressemappe von
QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH

weitere Meldungen von
QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info