Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Landesliste zur Bundestagswahl aufgestellt: Wehrhafte Demokratie – offene Gesellschaft

Lünen/Remscheid, 13.5.2017. – Die Wahlversammlung der nordrhein-westfälischen LKR-Mitglieder hat heute in Lünen ihre Landesliste für die Bundestagswahl aufgestellt.
Als Spitzenkandidat wurde Torsten Jungbluth, LKR-Landesvorsitzender NRW, aus Bergisch-Gladbach, gewählt, gefolgt von den stellvertretenden Vorsitzenden Kathrin Rommel, Bielefeld, und Matthias Wirth, Köln. In ihren Wahlreden betonten alle drei Kandidaten die Notwendigkeit einer umfassenden Änderung der Bundespolitik, vor allem in den demokratisch sensiblen Bereichen Innere Sicherheit, Rückkehr zu Recht und Ordnung sowie Wiederherstellung stabiler Währungs- und Finanzverhältnisse.

Unter großem Applaus gab Torsten Jungbluth die Richtung für den Wahlkampf der nächsten vier Monate vor: „Grundlagen des Staates sind Recht und Ordnung. Zerfallen diese, zerfällt der Staat. – Wir, die LKR, wollen diesen Prozeß stoppen. Als Liberale verteidigen wir unsere offene Gesellschaft, als Konservative deren Werte und Errungenschaften. Beides dürfen wir niemals preisgeben.“

Kandidaten der Landesliste für die Bundestagswahl

[Großes Bild anzeigen]

Weitere Listenplätze belegen neun Kandidaten der LKR-NRW. Alle Kandidaten werden der Presse mit Kurzportaits in den nächsten Wochen vorgestellt.


http://www.lkr-nrw.de

Wehrhafte Demokratie – offene Gesellschaft

Grundlagen des Staates sind Recht und Ordnung. Zerfallen diese, zerfällt der Staat. Deutschland im Jahr 2017. Ein Staat in dem Recht und Ordnung bereits nur noch teilweise gelten. Denn seit Jahren legt unsere Regierung zusammen mit gesellschaftlichen Gruppierungen und Parteien die Axt an die Wurzel unseres Zusammenlebens: Rechtsbrüche unserer Regierungen. Schwächung von Polizei und Justiz. Aufgabe des Prinzips von Einheit, Verantwortung und Freiheit. Kollektivschuld für das Fehlverhalten anderer. Haftung für die Schulden anderer Staaten. Rechtswidrige Öffnung unserer Grenzen. Unkontrollierte Massenzuwanderung Nichtintegrierbarer die unsere Gesellschaft ablehnen, inklusive krimineller Rechtsbrecher und Terroristen. Und viele Medien, eigentlich die vierte Gewalt im Staat zur Kontrolle der Regierungen, betätigen sich als Erfüllungsgehilfen und Propaganda-Lautsprecher.

Wir, die Liberal-Konservativen Reformer (LKR), wollen diesen Prozeß stoppen. Als Liberale verteidigen wir unsere offene Gesellschaft, als Konservative deren Werte und Errungenschaften. Beides dürfen wir niemals preisgeben. In diesem Sinne sind wir liberal und konservativ zugleich und laden jeden herzlich ein, sich an unserem bürgerlichen Engagement zu beteiligen.

Zu den Grundlagen eines jeden demokratischen Staatswesens gehören Recht und Ordnung. Deutschland im Jahr 2017 ist ein Staat, in dem zunehmend die Axt an diese Wurzeln des Zusammenlebens gelegt wird. Wir, die Liberal-Konservativen Reformer, treten an, um den zunehmenden Verfall unseres Staatswesens zu stoppen. Regierungen brechen Recht und Verfassung. Polizei und Justiz werden so geschwächt, dass unsere offene Gesellschaft wehrlos wird. Große Teile der Medien, der „vierten Gewalt“, machen sich zum Erfüllungsgehilfen einer solchen, gegen unseren Staat gerichteten Politik. In der Wirtschaft wird das Prinzip der Einheit von Freiheit und Verantwortung immer stärker aufgehoben und immer mehr Menschen werden in die Haftung für das Fehlverhalten anderer genommen, bis hin zur Haftung deutscher Steuerzahler für die Schulden anderer Staaten.


Aktueller Höhepunkt der fundamentalen Krise unseres Staats ist die Preisgabe unserer Staatsgrenzen für Menschen, die meist unzutreffenderweise völlig ungeprüft als „Flüchtlinge“ bezeichnet werden, dabei häufig aber weder vor Krieg, noch vor Verfolgung fliehen, keine hier brauchbaren Qualifikationen mitbringen und sehr häufig unserer Kultur und unserer offenen Gesellschaft, die wir verteidigen müssen, ablehnend gegenüberstehen.
Gerade wegen unserer Liberalität wollen wir unsere offene Gesellschaft verteidigen. Sie zeichnet sich durch viele Werte und Errungenschaften aus, die ein Konservativer nicht preisgeben will. In diesem Sinne sind wir liberal und konservativ zugleich und laden jeden herzlich ein, sich an unserem bürgerlichen Engagement zu beteiligen.

Bilddateien:


Kandidaten der Landesliste für die Bundestagswahl
[Großes Bild anzeigen]

15.05.2017 10:21

Das könnte auch Sie interessieren:

Demokratie:

Nicht zu wählen heißt, sich als Souverän aufzugeben
Daß wir auch in den westlichen Industrieländern noch weit von wirklichen Demokratien entfernt sind, kann wohl kaum geleugnet werden. Die gegenwärtige Verfassungswirklichkeit in den westlichen Wahldemokratien ist eine Art Lobbydemokratur, in der die...

Wie Demokratie in Marokko laufen lernt
Wie Demokratie in Marokko laufen lernt Medien aus aller Welt blicken zurzeit -teilweise mit Sorge- nach Marokko. Hintergrund sind tägliche Proteste, die momentan in der nordmarokkanischen Küstenstadt Al Houceima und Umgebung stattfinden....

Meinungs- und Pressefreiheit – Grundrecht und Verpflichtung
Das Internet ermöglicht heute jeder und jedem, Mitteilungen über die ganze Welt zu verbreiten. Das ist auch gut so und – natürlich im wahrsten Sinne des Wortes – den Alphatieren unbequem. Es stört ihre Geschäfte, weil die Dinge und Vorgänge beim...

EUROPA SERVICE rettet Wahlkampf
Die EUROPA SERVICE Autovermietung AG veröffentlicht in diesem Jahr einen spektakulären Geschäftsbericht 2016: Nicht nur das Geschäftsergebnis des Mobilitätsdienstleisters ist herausragend sondern auch die Umsetzung als Kurzfilm. „Im Auftrag Ihrer...

Media iQ zeigt Bot-Trends in Social-Media-Analyse vor der Bu...
Unsere Social-Media-Analyse vor den Bundestagswahlen 2017 zeigt Verbindungen zwischen Onlinepräsenz, Einfluss und Manipulation auf das Onlinestimmungsbild und Auswirkungen auf tatsächliche Umfragewerte. So werden dem Leser wichtige Verbidungnen und...

Auf wdr.de noch schnell den ‚perfekten Kandidaten’ zur Bunde...
Die Bundestagswahl 2009 mit dem perfekten Spitzenkandidaten: Geht das? Zumindest im Internet, der WDR und die Powerflasher machen’s möglich. ‚Der perfekte Kandidat’ ist der etwas andere Wissens-Check zur Wahl. Mit dieser Flash-Anwendung basteln...

Sicherheit:

Ausgezeichnete Produktneuheit für mehr Komfort: Mit dem „Han...
Weinheim, den 16. August 2017 – Nach der Devise „Je komplexer die Technik, desto einfacher muss deren Bedienung sein!“ bietet DAITEM eine Produktneuheit an, die den Alltag komfortabler und einfacher macht: Als optionale Bedieneinheit für die DAITEM...

ene't GmbH nimmt Rechenzentrum in Betrieb
Neubau schafft höhere Kapazität Die ene't GmbH hat am Standort Hückelhoven ein Rechenzentrum in Betrieb genommen. Damit geht das Unternehmen einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung. Der zweiteilige Containerbau ist auf große...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Liberal - Konservative Reformer


Liberal - Konservative Reformer

Liberal-Konservative Reformer
Landesverband Nordrhein-Westfalen
z.H. Torsten Jungbluth
Kölner Str. 61

42897 Remscheid


www.lkr-nrw.de

Liberal-Konservative Reformer wurde gegründet, um politische Lösungen für Herausforderungen zu finden, die Deutschland und seine Bürger in einer globalisierten Welt zu meistern haben. Als politische Partei wollen wir den...

mehr »

zur Pressemappe von
Liberal - Konservative Reformer

weitere Meldungen von
Liberal - Konservative Reformer

Kandidatenwahlen zur BTW – Aufstellung von Direktkandidaten und Landesliste

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info