Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Leben im Hier und jetzt - Infoveranstaltung zu Patientenvollmacht, Betreuungsverfügung und Bestattungsvorsorge

Sie sind unternehmerisch tätig, gesund, treffen eigene Entscheidungen und stehen mitten im Leben? Dann ist jetzt der richtige Moment, sich mit Krankheit, Alter und Tod zu beschäftigen.

Sie sind unternehmerisch tätig, gesund, treffen eigene Entscheidungen und stehen mitten im Leben? Dann ist jetzt der richtige Moment, sich mit Krankheit, Alter und Tod zu beschäftigen. Weil man versuchen sollte, Entscheidungen mit Tragweite überlegt und ohne akuten Handlungsdruck zu treffen:

- Was wäre, wenn Sie einen Unfall haben oder schwer krank werden und nicht mehr selbst entscheiden können, wie Sie behandelt werden möchten?
- Wollen Sie lebensverlängernde Maßnahmen um jeden Preis?
- Welche Verantwortung kann und darf Ihre Familie oder eine fremde Person übernehmen?
- Wie teuer ist eine Beerdigung und was können Sie bereits im Vorfeld festlegen?

All dies sind Fragen, mit denen sich niemand wirklich gern beschäftigt - und doch ist es so wichtig, sich jetzt schon Gedanken zu machen über Patienten- und Betreuungsverfügungen, Vorsorgevollmachten und Bestattungsvorsorge.

Die Berufsbetreuerin Monika Christen und der Bestattermeister Robert Hahn stellen die wichtigsten Möglichkeiten vor, damit jeder diese Fragen für sich klären und individuell vorsorgen kann. Ihre Lieben werden es Ihnen danken - und Sie können ganz entspannt im Hier und Jetzt leben.


Infoveranstaltung am 9. November um 19 Uhr im Rathaus Schöneberg (Raum 195 EG)

Gastgeber sind drei Netzwerke aus Tempelhof-Schöneberg: Das Unternehmerinnen-Netzwerk Tempelhof-Schöneberg, die Unternehmer-Initiative Te-Damm und das Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade.

Der Eintritt ist frei, um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung per E-Mail an

02.11.2016 16:51

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Netzwerk:

magellan netzwerke und Partner laden ein: IT-Trends, spannen...
2. magView am 10. Oktober in Köln Köln, 9. Oktober 2017 - Der Kölner Security- und Netzwerkespezialist magellan netzwerke GmbH, lädt dieses Jahr bereits zum 2. Mal Kunden, Partner und Interessenten zu seiner Veranstaltung "magView" nach Köln...

Curvature erweitert herstellerunabhängige IT-Services für da...
SANTA BARBARA (Kalif.)/CHARLOTTE (N.C.), 18. Juli 2017. Curvature, zuvor bekannt als SMS|CURVATURE, ist heute der weltweit größte Anbieter herstellerunabhängiger Infrastrukturlösungen. Das integrierte Service-Portfolio unterstützt Unternehmen bei...

Vorstandswechsel bei Marketing-Netzwerk MTP
MTP – Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V. hat einen neuen Vorstand. Auf einer Sonder-Geschäftsstellenversammlung in Frankfurt wurde ein dreiköpfiges Team an die Spitze von Deutschlands größtem generationsübergreifenden Marketing-Netzwerk...

Bestattungsvorsorge:

Bestattungsvorsorge vor dem Sozialamt sichern
Bei für die Bestattungsvorsorge zurückgelegtem Geld muss die Zweckbestimmung eindeutig erkennbar sein, wenn jemand Leistungen vom Sozialamt beziehen möchte. Ansonsten können Ämter verlangen, das Vorsorgevermögen für den eigenen Lebensunterhalt...

Den eigenen Abschied planen und inszenieren
Vorsorge ist in aller Munde – für Alter, Krankheit oder Pflegebedürftigkeit, aber auch für den Todesfall. Neben praktischen Fragen geht es dabei darum, wie an uns erinnert werden soll. Mit den Bestattungswünschen wandeln sich die...

Leitfaden sichert Bestattungswünsche ab
Hinterbliebene stehen nach einem Todesfall vor einem Berg an Aufgaben. Um sie zu entlasten und seine eigenen Bestattungswünsche abzusichern, empfiehlt die Verbraucher-initiative Aeternitas, die Bestattungswünsche zu Lebzeiten festzuhalten. Hilfe...

Patientenvollmacht:

„Entscheiden möchte ich!“ – Informationsabend zu Vorsorgevol...
Am Mittwoch, den 29.09.2010 um 18.00 Uhr findet in der Senioreneinrichtung Haus Elisabeth in Wenden-Rothemühle ein Informationsabend zum Thema „Entscheiden möchte ich! – Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung“ statt. Die...

Betreuungsverfügung:

Wo liegen die Unterschiede zwischen Vorsorgevollmacht und Be...
Viele Vermittler geben ihren Kunden in gutem Glauben eine Vorsorgevollmacht UND eine Betreuungsverfügung, nehmen hin, dass ihr Kunde hier meist auch doppelt bezahlen muss und glauben, nun sei der Kunde „bestens“ versorgt und eine staatliche...

Das sind die häufigsten Fehler bei Vorsorgevollmachten
Die Notwendigkeit einer Vorsorgevollmacht ist inzwischen bekannt. Viele Muster sind aber fehlerhaft oder nicht praxistauglich. Folge: Die Dokumente werden oft nicht anerkannt. Folgende Fehler sollte man vermeiden: Fehler 1: Wahl des falschen...

Vollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung - Die VHS Neus...
Die Volkshochschule (VHS) Neuss kooperiert seit Jahren mit Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk und bietet in diesem Zusammenhang Vorträge zum Patienten- Betreuungs- und Pflegerecht an. Am 09.01.2014 konnte Werner Schell, langjähriger Dozent für...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


UTS, UI-te-Damm, UNL (Verine)

Katrin Schwahlen
Luise-Henriette-Str. 1
12103 Berlin
01604769513

UTS, UNL und UI-Te-Damm sind ein Zusammenschluss von drei Netzwerken im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Auch wenn ihre Zielgruppen unterschiedlich sind, führen die drei Vereine gemeinsam Veranstaltungen durch....

mehr »

zur Pressemappe von
UTS, UI-te-Damm, UNL (Verine)

weitere Meldungen von
UTS, UI-te-Damm, UNL (Verine)

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info