Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Freizeit & Hobby

Lebensretter für unterwegs - niemals ohne Helm

Bochum: Die ersten Sonnenstrahlen locken ins Freie. Mit dem Frühling beginnt wieder die Radfahrsaison.
Radfahren ist gesund und macht Spaß – ist aber nicht ganz ohne Risiken. Daher sollten Radler vor der ersten Tour sich und dem Fahrrad ein wenig Aufmerksamkeit widmen, empfiehlt die VIACTIV Krankenkasse.

Gründlicher Sicherheitscheck wichtig
In der Winterpause geht vielen Rädern die Puste aus – also ist Aufpumpen angesagt. Dabei sollte man einen Blick auf die Reifen werfen, denn langes Stehen ohne ausreichend Luft ist schlecht für Reifen. Ein genauer Blick zeigt, ob der Reifen auf der Lauffläche und an den Seiten in Ordnung ist. Zeigen sich eventuell Risse oder scheint Gewebe durch, ist eine neue Bereifung fällig. Ein kurzer Funktionstest zeigt, ob bei Beleuchtung und Rückstrahlern Handlungsbedarf besteht. Auch die Funktion der Bremsen sollte unbedingt vor der ersten Fahrt getestet werden. Das geschieht möglichst nicht im Fahrmodus, sondern beim Schieben. Lassen sich die Bremsgriffe bis an den Lenker ziehen oder ist die Bremswirkung nicht ausreichend, muss unbedingt nachgebessert werden. Abschließend Kette und Gangschaltung bei langsamer Fahrt prüfen.

Wer sich nicht sicher ist, ob er alle möglichen Mängel erkennt, sollte eine Werkstatt aufsuchen, um den Check und notwendige Reparaturen durchführen zu lassen.

Hohe Geschwindigkeiten nicht unterschätzen
Ist das Rad sicher und der Helm an der richtigen Stelle, kann es losgehen. Dennoch sollte man sich der Risiken bewusst sein, gerade bei höheren Geschwindigkeiten, die mit modernen Rädern leicht erreicht werden. Über 78.000 Fahrradunfälle zählte der ADFC 2015, davon verliefen rund 400 Unfälle tödlich. Mit der Geschwindigkeit steigt das Risiko für schwere Verletzungen. Auch Radfahrer sollten nicht schneller unterwegs sein als ihr Schutzengel.

Keine Radtour ohne Helm
Die Frisur sitzt immer – der Fahrradhelm oft leider nicht. Fest steht aber, dass der Schutzhelm die Risiken für Kopfverletzungen als Unfallfolge deutlich senkt. Wie der Gurt beim Autofahren, sollte auch der Fahrradhelm bei jeder Fahrt auf dem Kopf sitzen.

28.03.2017 11:15

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Radfahren:

Tour de France in Taiwan? Ja, diesen September in Taichung.
Als Bike-Destination hat sich Taiwan schon längst einen Namen gemacht, schließlich stehen die unzähligen traumhaften Radrouten durch und um die „Ilha Formosa – die Schöne Insel“, im Mittelpunkt vieler Radsport-Veranstaltungen. Am 17. September 2017...

Sie wissen allzuoft nicht, was sie tun (dürfen)
Die nahende warme Jahreszeit wird sie jetzt wieder auf die Straße locken, die Radfahrer. Öffentliche Verkehrsmittel sind teuer, das eigene Auto – auch wenn es nicht modisch überdimensioniert ist – kommt noch teurer, und vor allem in Großstädten...

Die RennRad ab August als multimediales Erlebnis
12.08.2016: BVA BikeMedia setzt weiter auf digitale Magazine. Die neue RennRad-App erscheint ab dem 12. August auch als regelmäßige multimediale Zeitschrift. Die App ist kostenlos und im AppStore und bei Google Play erhältlich. Heribert...

Fahrradhelm:

Radfahrer müssen in Österreich ein paar Besonderheiten beach...
Zürich/Innsbruck, den 08. 07. 2013) Auch Radfahrer sollten sich ans Verkehrsrecht halten – insbesondere, wenn sie im Ausland unterwegs sind. In Österreich gibt es einige Besonderheiten, deren Nichtbeachtung unangenehme Folgen haben kann. So gibt es...

Ich Trag´ Helm. - Funktional und sicher durch die kalte Jahr...
Gerade bei niedrigen Temperaturen spielt die richtige Kleidung eine wichtige Rolle. Sie sollte warm halten und gleichzeitig vor übermäßigem Schwitzen und damit verbundenem Auskühlen schützen. Zu ihrer Sicherheit sollten Radfahrer bei Schnee und Eis...

Besondere Weihnachtsaktion: Helt-Pro verkauft Prototypen und...
Dresden, den 29.11.2011 „Was kann ich dieses Jahr nur schenken?“ fragt sich seit dem ersten Adventswochenende so Mancher. helt-pro stellte sich diese Frage ebenfalls und bereitet seinen Kunden ein ganz besonderes Weihnachts-Angebot. Die Modelle der...

Krankenkasse:

Das sind die Rechengrößen in der Sozialversicherung 2018
Bochum: Die Rechengrößen in der Sozialversicherung werden jährlich neu ermittelt und durch den Gesetzgeber festgesetzt. Grund sind Veränderungen bei den Löhnen und Gehältern des Vorjahres. Die Rechengrößen beeinflussen die Beiträge zur Renten- und...

Neue Gesundheitskurse nach den Ferien
Bochum: Die Sommerpause ist vorüber und bei Sportvereinen, Volkshochschulen oder Fitness-Studios beginnen jetzt wieder die Gesundheitsangebote. Bewegung, Ernährung und Entspannung sind die Angebotsschwerpunkte. Die Kurse dauern in der Regel...

Zum Schulstart: Kinder nicht überfordern
Bochum: Schule, Hausaufgaben, Schwimmkurs, Flötenunterricht, Mathe-Nachhilfe und zwischendurch schnell noch für den Vokabeltest lernen - Schulkinder haben oft ein straffes Tagesprogramm. Da bleibt kaum mehr Raum zur Erholung. Kein Wunder, dass...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


VIACTIV Krankenkasse

Viactiv Krankenkasse
Universitätsstraße 43
44789 Bochum
Pressesprecher
Dietrich Hilje
Telefon: 02344792717

Über die VIACTIV Krankenkasse: Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an über 60 Standorten ca. 740.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info