Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Leitfaden zum Konfliktmanagement

Gekonntes Konfliktmanagement will gelernt sein: Bei Spannungen zwischen den Mitarbeitern kommt es auf die passende Maßnahme an. Der Konflikttyp gibt den Ausschlag.
Ihn zu identifizieren ist Bedingung für eine erfolgreiche Konfliktlösung. Genaues Beobachten und überlegtes Handeln sind dafür die Voraussetzung. Schließlich entsteht ein Konflikt nicht zufällig, er wird gemacht. In seinem aktuellen Buch beschreibt Gunther Wolf, Experte für Konfliktmanagement, die Handlungsmöglichkeiten der Verantwortlichen und kategorisiert die häufigsten Konfliktfelder innerhalb der Belegschaft.

Mit Gunther Wolfs Leitfaden zum Konfliktmanagement lassen sich konkrete Krisensituationen meistern, bevor sie dramatisch werden. Dabei gilt die Devise, dass überlegtes Handeln einem rigiden Aktionismus immer vorzuziehen ist.

Symptome erkennen, Konfliktmanagement starten

Das Erkennen der Konfliktsymptome kann nicht früh genug einsetzen. Das hat einen wichtigen Grund: Je nach Reifegrad der beteiligten Personen macht sich ein Konflikt bereits in seiner Frühphase bemerkbar und löst Unruhe aus.

Eine von insgesamt sieben typischen Verhaltensweisen ist hierbei die Flucht. Einer der Kontrahenten setzt sich durch und zwingt sein Gegenüber zum Rückzug. Ähnlich gelagert ist der Fall der Vernichtung: Der stärkere Mitarbeiter ringt einen schwächeren durch gezieltes Mobbing oder Sabotage nieder.

Konflikt ist nicht gleich Konflikt

Die Unterordnung einer der beiden Parteien unter die andere bildet eine der einfacher strukturierten Verhaltensmuster im Umgang mit Konflikten. Neben den drei relativ leicht erkennbaren Symptomen Flucht, Vernichtung und Unterordnung, gehören auch komplexere Verhaltensmuster im Umgang mit Konflikten zum Unternehmensalltag.

Dabei handelt es sich um die Kompromissfindung, die Entscheidungsdelegation, die Mediation und die Konsensfindung. Allen vier Konfliktbewältigungsstrategien ist gemein, dass die Führungskraft hierbei eine besondere Rolle spielt und das Konfliktmanagement auch offensiv als Akteur betreibt. Ein hoher Grad an Konfliktkompetenz ist hierzu unbedingte Voraussetzung.

Leitfaden zum Konfliktmanagement

Wolf, Gunther: Konflikte verlustarm managen. Short Method. Hamburg: quayou Verlag 2015. ISBN EPUB: 978-3-95836-625-1, ISBN PDF: 978-3-95836-125-6.

Konfliktmanagement durch Abwarten

Unabhängig von der Schwere des Konflikts, muss vom verantwortlichen Vorgesetzten Führungskompetenz bewiesen werden. Je nach Situation trifft der Zuständige eine Entscheidung.

Ein solches Konfliktmanagement läuft nicht zwingend auf eine Intervention hinaus. Je nach Gesamtsituation kann es ratsam sein, den Konflikt lediglich zu beobachten und seine Auswirkungen zu akzeptieren – etwa wenn ein Mitarbeiter sich einem Kollegen unterordnet. Die klaren Verhältnisse setzen im Konfliktsieger Potenziale frei, die der Abteilung und dem Unternehmen zugutekommen.

Konfliktmanagement durch Eingreifen

Bei anderen Fällen wiederum ist es angebracht, konfliktbegünstigende Umstände rechtzeitig zu erkennen und massiv einzugreifen. Bei kollektiven Lösungen – etwa der Kompromissfindung oder einer Mediation – tritt die Führungskraft als Akteur in Erscheinung.

Allerdings muss sie darauf achten, auch in einer solchen Situation den Leitfaden für ihr Konfliktmanagement nicht zu verlieren. Das kann heißen, dass sie Lösungsvorschläge anbietet. In keinem Fall aber übernimmt sie komplett die Beilegung des Konflikts. Auf diese Weise vermitteln Führungskräfte Kompetenzen zur Konfliktbewältigung an ihre Mitarbeiter und schieben so den Prozess der Konfliktlösung weiter an.

Leitfaden zum Konfliktmanagement

Die Optionen diesbezüglich sind vielfältig. Sie variieren je nach Unternehmenskultur und machen den detaillierten Blick notwendig. Diesen zu schärfen hat sich Gunther Wolf, Autor wegweisender Literatur, auch mit dem Leitfaden zum Konfliktmanagement zur Aufgabe gemacht.

Links:

- Informationen zum Erkennen von Konfliktursachen Konflikttyp: Konflikthintergründe ermitteln
http://konfliktmanagement.wiog.de/b....mensberatung/konflikttyp/
- Weitere Fachbücher des Kompetenz Center Konfliktmanagement
http://konfliktmanagement.wiog.de/veroeffentlichungen/


Kompetenz Center Konfliktmanagement
Engelsstr. 6 (Villa Engels)
D-42283 Wuppertal
Tel: +49 (0)202 479629-0
E-Mail:
Internet: konfliktmanagement.wiog.de

04.04.2016 13:36

Das könnte auch Sie interessieren:

Konfliktmanagement im Berufsalltag
Wer will schon einen Streit vom Zaun brechen? Und wer will seinen Ärger immer runterschlucken? Und wie soll man überhaupt mit dem Stress und den immer wieder neuen Anforderungen umgehen? Und wenn es dann noch Kolleginnen und Kollegen gibt, die sich...

Konfliktmanagement und Kommunikation
Wer will schon einen Streit vom Zaun brechen? Und wer will seinen Ärger immer runterschlucken? Und wie soll man überhaupt mit dem Stress und den immer wieder neuen Anforderungen umgehen? Und wenn es dann noch Kolleginnen und Kollegen gibt, die sich...

Leitfaden:

Praxisorientierter Leitfaden zur Kommunikation in der Krise
Hamburg, Juli 2017 – Größere wie mittelständische Firmen stehen im Falle einer für ihre Branche relevanten Krise vor einer anspruchsvollen Managementherausforderung. Klar ist: Organisationen mit vorbereiteten Krisenmanagementstrukturen können die...

HANNOVER MESSE 2016: VDMA präsentiert Leitfaden für Industri...
Groß-Bieberau, 26.04.2016. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) präsentiert auf der diesjährigen HANNOVER MESSE den von der auf IT-Sicherheit spezialisierten accessec GmbH und Fraunhofer AISEC gemeinsam konzipierten Leitfaden für...

Leitfaden Leistungsorientierte Entgeltsysteme
Kommunikation statt Konflikt: In seinem Leitfaden Leistungsorientierte Entgeltsysteme weist Entgeltexperte Gunther Wolf auch auf die möglichen Nachteile leistungsorientierter Vergütung hin. Das entscheidende Kriterium: Nur der richtige Draht zur...

Konflikt:

Internationale Tagung "Homo homini lupus? Zwischen Konflikt ...
Der 12. Internationale Kongress der Gesellschaft für Anthropologie findet vom 18. bis 22. September 2017 in Geislingen a. d. Steige statt. Rahmenthema diesmal ist „Homo homini lupus? – Zwischen Konflikt und Kooperation“. Die täglichen...

Konfliktmanagement und Kommunikationstraining
Heiß oder kalt? Streit oder Schweigen? Knallende Türen oder eisige Stille? Konflikte sind so unterschiedlich wie die Menschen, die Auseinandersetzungen und Missverständnisse erleben, aber nicht damit umgehen können. Denn nichts ist so schwer wie...

Narzissmus – Das Ich im Mittelpunkt
Startseitentext, Ausgabe 2/2016: Narzissmus Im Berufs- und Privatleben begegnet man einer Vielzahl unterschiedlicher Menschen: angenehmen, weniger angenehmen – und Persönlichkeiten, die man schlichtweg als „schwierig“ bezeichnen kann. Sich mit den...

Geschickt im Konflikt - Konstruktiver Umgang mit Konflikten ...
Konflikte gehören zum Leben wie das Salz in die Suppe. Aber sie können uns die Suppe auch ganz schön versalzen. Auch im Jahr 2016 bietet RheinMediation wieder Seminare rund um kompetentes Handeln im Konflikt. Sie wünschen sich Handwerkszeug...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Wolf I.O. Group GmbH


Wolf I.O. Group GmbH


WOLF I.O. GROUP GmbH
Engelsstr. 6
42283 Wuppertal
http://wiog.de
Tel: +49 (0)202 / 47 96 29-0
Fax: +49 (0)202 / 47 96 29--29
Mail: info@wiog.

Geschäftsführung: Diplom-Betriebswirt (FH) Yvonne Wolf
Handelsregister: HRB 22341, Amtsgericht Wuppertal

Beteiligte Unternehmen: Die Wolf I.O. Group GmbH mit Hauptsitz in der Villa Engels im historischen Zentrum von Wuppertal bildet das Dach für spezialisierte Unternehmensbereiche. Wir bieten Unternehmen und Organisationen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info