Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politikum?

(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten.
Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen Lernkulturen an deutschen Grundschulen und wie diese mit Bildungserfolgen der Schüler zusammenhängen. Die von dem Sprachdidaktiker Wolfgang Steinig vorgestellte Studie ist als „Grundschulkulturen. Pädagogik – Didaktik – Politik“ im Erich Schmidt Verlag erschienen.

Was prägt die Lernkulturen an unseren Grundschulen? Wie das Schreiben gelernt wird, welche Handschriften Kinder erlernen oder wie sie ihre Lehrkräfte anreden: All dies basiert auf unterschiedlichen Lernkulturen und wurde jetzt erstmals systematisch in einer empirischen Erhebung unter zufällig ausgewählten Grundschulen aus allen 299 Bundestagswahlkreisen untersucht. Ein entsprechend vielschichtiges Bild ergibt sich, wie es Studienautor Wolfgang Steinig im Gespräch mit der ESV-Redaktion beschreibt: „Es gibt einerseits Schulen, in denen die Lehrkräfte ein enges, nahezu freundschaftliches Verhältnis zu den Kindern haben, und andererseits solche, die stärker durch Distanz und Respekt geprägt sind“. Vor allem würden Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern im regionalen Vergleich sehr unterschiedlich kommunizieren und ihren Unterricht gestalten. „Dieser Unterschied zeigt sich insbesondere darin, wie Kinder ihre Lehrkräfte anreden, ob sie sie siezen oder duzen, wie viel Wert auf die Rechtschreibung gelegt und welchen Ausgangsschriften der Vorzug gegeben wird.“

Unter SPD-Wählern wird geduzt, unter Linken gesiezt

Dabei konnte auch ein Zusammenhang zwischen gelebter Lernkultur und politischen Mehrheiten in einzelnen Regionen aufgezeigt werden. So würden Lehrkräfte in Wahlkreisen mit guten Ergebnissen für SPD, Grüne und FDP häufiger geduzt. „An Schulen in Wahlkreisen, in denen die 'Die Linke' stark sind, werden die Lehrkräfte hingegen früher und öfter gesiezt und die Rechtschreibung muss stärker beachtet werden. Die CDU/CSU liegt irgendwo dazwischen.“ Die Überraschung liege dabei auch in der Beobachtung, dass diese Erkenntnisse in engem Zusammenhang mit den landesweit ermittelten, unterschiedlichen Bildungserfolgen stünden. Eine Erklärung könnte im Respekt gegenüber dem Wissenserwerb und Lehrkräften zu finden sein: „Mit der Sie-Anrede geht aber auch ein formelleres Sprachverhalten einher. Kinder, die ihre Lehrkraft siezen, formulieren anspruchsvoller. Ihre Wortwahl und ihr Satzbau sind elaborierter. Sie strengen sich sprachlich wie auch kognitiv stärker an: zunächst im Mündlichen, aber dann auch im Schriftlichen, wie man nicht nur am Umgang mit der Rechtschreibung erkennen kann.“

Die Studie „Grundschulkulturen. Pädagogik – Didaktik – Politik“ von Wolfgang Steinig mit ihren vielseitigen weiteren Perspektiven ist im Erich Schmidt Verlag erschienen und direkt beim Verlag unter http://www.ESV.info/17606 bestellbar. Für einen ersten Eindruck ist eine Online-Leseprobe aus dem Kapitel „Schulschriften“ verfügbar.

12.09.2017 10:28

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Aktionstag „Zeigt her Eure Füße“ an Grundschule in Altenboch...
Oberarzt Daniel Mesbah engagiert sich für gesunde Kinderfüße Immer mehr Kinder leiden unter Haltungsfehlern, meist bedingt durch Bewegungsmangel und fehlende Vorsorgeuntersuchungen. Um Eltern und Kindern zu zeigen, wie wichtig kontinuierliche...

Pädagogik:

Spickzettel für die Lehrer der Waldparkschule in Heidelberg
Ein Geschenk für Lehrer und Schüler gleichermaßen überreichte Matthias Ohler, Leiter der Carl-Auer Akademie, dem Schulleiter der Waldparkschule, Thilo Engelhardt, am Donnerstag, dem 1. Juni 2017. Die Schule im Süden Heidelbergs belegte bei der...

Bund der Freien Waldorfschulen warnte bereits Anfang 2015 vo...
Stuttgart/Hamburg, 21. Oktober 2016/CMS/VS. Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) macht anlässlich der aktuellen Debatte über die unterschätzte Gefahr, die von sog. Reichsbürgern ausgeht, erneut auf die Broschüre „Die Reichsbürgerbewegung –...

Wampel ein richtiger Held und Freund/in für alle Situationen
Schwartbuck 31.08.2015 Das erste pädagogische Kinderbuch von Wampel.net Wampel sagt: Danke fürs Doofsein erfreut sich großer beliebtheit. Wampel.net startet nun den nächsten großen Schritt, Die auffälige süße Hauptfigur aus dem Buch, das Wampel ...

Didaktik:

Neuerscheinung: Die Fragen-Kollektion. Mit gezielten Fragen ...
Bonn – Was ist Ihre Lieblingsfrage? Amelie Funcke und Axel Rachow beschreiben und kommentieren wirksame Fragen und abgestimmte Fragekombinationen für Trainer und Moderatoren. Mit den passenden Fragen steuern und begleiten sie zielführende Prozesse...

Mikronährstoffe wichtig für die Hirnentwicklung des Kindes
Mikronährstoffe spielen eine zentrale Rolle für die Entwicklung des zentralen Nervensystems, deshalb sollte in der Schwangerschaft und im Kleinkindesalter unbedingt eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen gewährleistet sein. Bei einer...

Bildung:

Mehr als 600 Kita- und Grundschul-Kinder beim 4. Tüftler- un...
Knapp 650 Kinder aus 45 Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg haben beim 4. Tüftler- und Forscherinnentag am 14. November 2017 32 Betriebe, Berufsschulen, technische Museen und wissenschaftliche Einrichtungen besucht. Die element-i...

Hessen total international - Jugend-Info-Börse informiert üb...
„Gemeinsam die Welt entdecken“ ist das Motto der 11. Jugend-Info-Börse Hessen total international, auf der sich am Samstag, den 11.11.2017, von 10 bis 16 Uhr Jugendliche und junge Erwachsene im Wiesbadener Kulturforum über internationale Bildungs-,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG

ERICH SCHMIDT VERLAG GmbH & Co. KG
ESV-Redaktion Presse
Rezensionen, Presse-Mitteilungen, Messen & Ausstellungen
Genthiner Str. 30 G, 10785 Berlin
Tel.: +49 (30) 250085 858, Fax: +49 (30) 250085 870
, www.ESV.info


Über den Erich Schmidt Verlag Der Erich Schmidt Verlag gehört zu den führenden Fachverlagen im deutschen Sprachraum. Das 1924 gegründete Berliner Unternehmen publiziert Fachinformationen in den Bereichen Recht, Wirtschaft,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info