Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

MCM Investor Management AG über den Berliner Immobilienmarkt

Der Berliner Immobilienmarkt wird immer teurer – doch es gibt noch bezahlbare Immobilien

Magdeburg, 20.11.2017. In dieser Woche nehmen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG den Berliner Immobilienmarkt genauer unter die Lupe. „Viele Bürger gehen davon aus, dass es in Berlin gar keine günstigen Immobilien mehr zu kaufen gibt, dem ist aber noch nicht so“, so die Experten von MCM Investor. In Bezirken des Stadtzentrums wie Mitte, aber auch in Charlottenburg, in der City West, sind die Preise derzeit am höchsten. „Wer sich in der Hauptstadt nach einer günstigeren Immobilie umschaut, muss sich eher auf die Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Spandau oder Neukölln konzentrieren. Da selbst Neukölln immer teurer wird, wohin viele Studenten ziehen“, so die Fachleute MCM Investor Management AG weiter. Die genauen Zahlen gehen aus einem Vergleich des Immobilienverbands Deutschland (IVD) hervor: Demnach kosten Immobilien in einfachen bis mittleren Wohnlagen in Berlin durchschnittlich rund 2000 Euro je Quadratmeter. Grundsätzlich steigen die Berliner Immobilienpreise dabei überall - je nach Bezirk gab es innerhalb eines Jahres ein Plus von 7 bis 12 Prozent. Wie die MCM Investor Management AG eingangs erwähnt hatte, sind die Wohnungen in Mitte (4100 Euro/Quadratmeter) und Charlottenburg-Wilmersdorf (3900 Euro/Quadratmeter) dabei im Schnitt am teuersten. Weitere sehr beliebte Bezirke sind Tempelhof-Schöneberg, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg, wo der Quadratmeter durchschnittlich mit 3200 Euro bis 3500 veranschlagt wird. „Die Herausforderung, der sich der Berliner Immobilienmarkt stellen muss ist die, dass die Einwohnerzahl stetig wächst, das Angebot hingegen knapp bleibt und der Neubau nicht schnell genug nachziehen kann“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg die Lage.

Zwangsläufig steigen auch die Mieten in Berlin: Bei Neuverträgen beläuft sich der Quadratmeterpreis im Schnitt auf 8,75 Euro kalt – sechs Prozent mehr als im Vorjahr. „Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen, da Berlin – gerade auch vor dem Hintergrund vieler internationaler Investoren – immer attraktiver wird und die steigenden Kaufpreise somit auch steigende Mieten nach sich ziehen“, sagen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend. 




20.11.2017 18:14

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

MCM Investor Management AG, warum ein Totalumbau keine Moder...
Warum Mieter einen Totalumbau nicht zwingend dulden müssen Magdeburg, 19.12.2017. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema Totalumbau von Immobilien. „Wichtig zu wissen...

MCM Investor Management AG über das günstigste Bundesland
Sachsen-Anhalt ist das günstigste Bundesland hinsichtlich Immobilen Magdeburg, 14.12.2017. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg darauf aufmerksam, dass Sachsen-Anhalt nach wie vor das...

MCM Magdeburg:

MCM Investor Management AG erklären, warum die Mieten in den...
Vier von zehn Haushalten, die sich in deutschen Großstädten befinden, investieren mehr als 30 Prozent in Mieten Magdeburg, 15.09.2017. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen diese Woche auf eine Studie der...

MCM Investor Management AG erwirbt Freyberg-Brauerei in Hall...
Auf historischem Areal entsteht ein modernes Wohnviertel unter Beibehaltung denkmalpflegerischer Vorgaben   Magdeburg, 15.08.2017. Bereits Mitte Juni erwarb die MCM Wohnwerte AG & CO. KG, eine Projektgesellschaft der Magdeburger MCM Investor...

»Ooops. Die Arche ist weg…« ist Kinderfilm des Monats Januar
Rette sich wer kann - die Sintflut kommt! Mit der allseits bekannten Geschichte von Noahs Arche startet der Kinderfilm des Monats ins neue Jahr. In dem erfrischenden Animationsabenteuer »Ooops! Die Arche ist weg…« verzichtet Regisseur Toby...

Thomas Schröter als Vorstandsvorsitzender des SIBB e.V. wied...
Berlin/ Wildau. Thomas Schröter ist alter und neuer Vorstandsvorsitzender der Interessenvertretung der IT- und Internetwirtschaft der Hauptstadtregion, SIBB e.V. In der turnusgemäßen Jahreshauptversammlung des Verbandes wurde er einstimmig...

Immobilienmarkt:

Stephan Praus, LEWO Unternehmensgruppe über den weiteren Auf...
Leipzig, 06.11.2017. „In den ostdeutschen Metropolen, aber auch in Mittelstädten sind die Kauf- und Mietpreise weiterhin angestiegen. Ein Ende dieser Entwicklung ist aus mehreren Gründen kaum wahrscheinlich“, erklärt Stephan Praus, der...

Chemnitz - Stabilität sorgt für wachsendes Interesse
Der Dornröschenschlaf scheint vorbei. Jahrelang war der Immobilienmarkt in Chemnitz im Schatten der boomenden Metropolen Dresden und Leipzig. Während die beiden bevölkerungsreichsten Städte Sachsens von Rekord zu Rekord rasten, galt Chemnitz seit...

LEWO Unternehmensgruppe zu den steigenden Transaktionen im I...
Leipzig, 17.10.2017. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beobachtet Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe aus Leipzig, die derzeitige Entwicklung am Immobilienmarkt. So berichtet nun auch das Maklerunternehmen Dr....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Mitteldeutsche Capital Management AG


Mitteldeutsche Capital Management AG

Mitteldeutsche Capital Management AG
Hegelstraße 36
39104 Magdeburg
Tel: 0391 5364530
E-Mail:
Web: http://www.agmcm.de

Mitteldeutsche Capital Management AG Mit der Planung eigener Bauprojekte erschließt die Mitteldeutsche Capital Management AG neuen Wohnraum in besten Citylagen. Das Unternehmen erkennt Objekte mit Potential und entwickelt...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info