Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Makroaufnahmen zeigen Ästhetik von Insekten

Fotoausstellung „Kleine Welt, ganz groß“ im Knappschaftskrankenhaus

Egal ob die Komplexaugen einer Libelle mit ihren Tausenden wabenartigen Einzelaugen, gelbleuchtende Blütenpollen, die am pelzigen Körper einer Honigbiene haften, Tautropfen auf dem haarigen Rücken einer Fliege oder eine Spinne samt eingewebter Motte im hauchzarten Netz: All das, was man mit bloßen Auge nicht zu sehen vermag, zeigen die detailverliebten Makroaufnahmen des Bochumer Hobbyfotografen Roland Töpfer – gestochen scharf, anmutig, faszinierend – und lenken den Blick des Betrachters auf die naturgegebene Ästhetik manch eines sonst als vielleicht ekelig empfundenen Insektes. Zu sehen sind seine Fotos unter dem Titel „Kleine Welt, ganz groß“ bis voraussichtlich Mitte September im Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, im Gang zur Cafeteria.

Erst vor zwei Jahren entdeckte der 51-Jährige die Fotografie für sich und interessierte sich schnell für den Bereich der Nahaufnahme.

Quelle: Roland Töpfer

[Großes Bild anzeigen]
Viele Anregungen holte er sich in Fachzeitschriften und sozialen Netzwerken, tauschte sich mit Gleichgesinnten aus und erntet dort mittlerweile viel Zuspruch für seine Bilder. Doch das ist nur ein positiver Effekt, den die Fotografie für ihn mit sich bringt, ein weiterer ist die Entspannung als perfekter Gegenpol zu seiner Arbeit auf dem Bau. „Für mich ist es unheimlich beruhigend, wenn ich am Wochenende in der Natur unterwegs bin. Da kann ich abschalten, die Woche hinter mir lassen und völlig die Zeit vergessen“, erzählt er. Oftmals durchstreift er Wald und Felder drei, vier Stunden, entdeckt das Leben in einem Strauch, in einer Baumrinde, auf einem Grashalm und hält es mit seiner Olympus fest. Mal ist es ein Grashüpfer, mal Regenwürmer, eine Wespe oder ein Schmetterling – eben alles, was ihm vor die Linse kommt. „Manchmal erkenne ich erst zu Hause in der Vergrößerung am Computer, dass ich sogar noch eine Laus erwischt habe. Da ist dann die Freude groß“.

Eines seiner Lieblingsfotos aber ist eine braune Spinne mit weißer Musterung auf dem Rücken, denn zur Erstellung hat er erstmals die Technik des Fokustrackings angewendet. Dabei werden von einem Motiv im Schnitt bis zu 50 Einzelfotos erstellt, alle mit einem anderen Fokusschwerpunkt und hinterher übereinandergelegt, sodass ein durch und durch scharfes Bild entsteht.

Pläne für die Zukunft hat Töpfer bereits: Er will sich verlassenen Orten wie Fabriken, Schulen oder Kliniken („Lost Places“) widmen und diese mit der Technik des HDR (High Dynamic Range) abbilden. Um den dafür typischen höheren Kontrastumfang zu erreichen, wird eine Belichtungsreihe von rund fünf verschiedenen Fotos des gleichen Motivs mit unterschiedlicher Helligkeit geschossen und mit einer speziellen Software zu einem Foto zusammengeführt.

Bilddateien:


Quelle: Roland Töpfer
[Großes Bild anzeigen]

Quelle: Raphael Mueller, Fotoabteilung UK Knappschaftskrankenhaus Bochum
[Großes Bild anzeigen]

09.06.2017 15:34

Das könnte auch Sie interessieren:

Fotografien:

Die Ausstellung „Voici Paris“ und Yves Rocher
Yves Rocher engagiert sich als Kunstmäzen für die Sammlung Bouqueret an der Seite des Centre Georges Pompidou: 7000 Fotografien und fotografische Werke von 120 Fotografen. Bereits zum zweiten Mal engagiert sich die Marke Yves Rocher an der Seite...

Silhouette - Fotografien von Raphael Stein
Ausstellung im Il Mercante Del Sud in Berlin 3. September bis 15. Oktober 2011 Vernissage: 2. September 2011, 19:00 Uhr Der junge Fotograf Raphael Stein stellt erstmals seine Werke in Berlin aus. Zu sehen sind die Bilder im italienischen...

Fotoausstellung „BavarIndia“ als Mittler zwischen Kulturen
München/Starnberg. Zwei deutsche Künstler wagen derzeit ein ungewöhnliches Projekt: Mit Ihrer Fotoausstellung „BavarIndia“ wollen Sie zwei gänzlich unterschiedliche Kulturen einander näher bringen: Bayern und Indien. Peter Müller aus München...

Makroaufnahmen:

Podcast: Makroaufnahme
Köln, den 03.05.2010 – Podcast- Reihe „Abenteuer Fotografie“, faszinierende Makroaufnahmen des Frühlings Der Kölner Profifotograf Ronald Biallas, bekannt aus seinem beliebten Fotografietutorial „Abenteuer Fotografie“, präsentiert seinen...

HDR:

Panoramen, Virtuelle Touren & Google Business View ohne Stit...
Jeder Fotograf für virtuelle Touren, Google Business View & Co. ist ständig auf der Suche nach möglichst effektiven Aufnahmeverfahren, die seinen Aufwand senken und damit dem Kostendruck am Markt gerecht werden. Der größte Wunsch wäre dabei die...

Weltweit erste Veröffentlichung der Iron Man Trilogie auf 4...
Eine sensationelle Neuveröffentlichung ist heute erschienen: Die komplette Iron Man Trilogie, im Vertrieb von Concorde Home Entertainment, ist seit dem 6. April 2017 als 4K UHD Blu-ray Disc erhältlich – erstmals in HDR. Zum ersten Mal weltweit...

Insekten:

Reiseapotheke – was gehört unbedingt rein?
Je abgelegener ein Reiseziel ist, desto wichtiger ist die vollständige Reiseapotheke. „Für den Urlaub braucht man das, was in die Hausapotheke gehört, plus reisemedizinischen Bedarf“, rät daher Ursula Sellerberg vom ABDA...

Mit Insektenhotel gegen Stechmücken
Meistens sind Insekten unerwünscht: Sie beißen oder stechen und machen Lebensmittel unbrauchbar. Einige sind aber äußerst nützlich – denn sie fressen ungeliebte Schädlinge. In einem Insektenhotel finden Sie Platz. Wer etwas gegen schädliche...

Erik im Land der Insekten ist Kinderfilm des Monats Juni 201...
Berlin, 31.05.2011 Das Volk der Gräser aus Augenhöhe betrachtet Eine völlig fremde Welt voller prächtiger Farben, seltsamer Wesen und teils heiterer, teils gefährlicher Abenteuer erkundet Erik, der 10-jährige Held des Kinderfilms des Monats...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum


Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum

Ihr Ansprechpartner:
Bianca Braunschweig M.A.
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0)234 / 299-84033


Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum
In der Schornau 23-25
44892 Bochum
www.kk-bochum.de

Das Knappschaftskrankenhaus Bochum wurde 1909 als Gemeindekrankenhaus gegründet und ist seit 1977 Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum. Heute verfügt das Universitätsklinikum über 485 Betten und neun Fachabteilungen....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info