Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Man sieht sich. Christel und Laura Lechner im hit-Technopark

Man sieht sich - mit diesem Titel zielt die Ausstellung von Christel und Laura Lechner auf die alltäglichen Begegnungen von Menschen in ganz unterschiedlichen Bedeutungszusammenhängen.
Im hit-Technopark realisieren die beiden Künstlerinnen Christel und Laura Lechner – als Mutter und Tochter – erstmals eine gemeinsame Ausstellung, deren Titel und Inhalt von Innen nach Außen strahlt. Mutter und Tochter begegnen sich mit ihren Werken, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die doch Gemeinsamkeiten spiegeln.
Eben in jenem „Man sieht sich!, einem den Menschen zugewandten Ausspruch liegt der verbindende Kern einer Weltsicht, die in den Betonfiguren und Inszenierungen von Christel Lechner so erkennbar ist, wie in den Ölgemälden von Laura Lechner. Das Interesse und die Liebe an bzw. zu den Menschen begründen ein grundlegendes Verständnis von menschlichen Gefühlen und Befindlichkeiten, das beide Künstlerinnen vereint. Dabei steht das verwendete Material – Beton und Leinwand - nicht im Vordergrund, obwohl die Gegensätzlichkeit der Exponate die Eigenständigkeit und Unabhängigkeit voneinander betont.
Christel Lechner: Ernst des Lebens, Kreide auf Beton, 5 Skulpturen, 2015

[Großes Bild anzeigen]

Christel Lechners Skulpturen aus Beton, die sie in Inszenierungen gruppiert, zeigen Szenen aus unserem Alltag und Geschichten, die das Leben schreibt, „Alltagsmenschen“ eben. Abseits von Trends und medialer Fiktion werden Lebensrealitäten sichtbar, die widererkennbar sind und gerade deshalb spektakulär und berührend wirken. Die Inszenierung „Der Ernst des Lebens“ zeigt fünf Figuren in Anzug und Krawatte bzw. Fliege und bunten Hüten, die nicht als Spaßbremsen unterwegs sind, sondern am humorigen Leben teilnehmen.
Die Bilder von Laura Lechner strahlen innere Kraft und Stärke aus und vermitteln dem Betrachter eine Sicht nach Innen, die auf Verstehen setzt und dann auch das Außen zu würdigen weiß. "„Ich male häufig durchscheinende Menschen oder Menschen in Gruppen, die in der Natur aufgehen“, beschreibt Laura Lechner ihre Bilder. So schafft sie eine Gegenwelt, die keine Idylle ist und Spiritualität in den Mittelpunkt rückt. Mit diesen stillen Tönen, aufgetragen mit lasierenden Farbschichten, erzeugt sie geheimnisvolle Bildwelten, die mit „Geistwesen“ bevölkert sind und das Immaterielle beschreiben.


So verbindet der Titel „Man sieht sich!“ zwei Künstlerinnen und ihre Werke und führt weiter zu „Man kennt sich“ und „Man versteht sich“ in einem umfassenden Sinn, der unsere Existenz begleitet.

Bilddateien:


Christel Lechner: Ernst des Lebens, Kreide auf Beton, 5 Skulpturen, 2015
[Großes Bild anzeigen]

Laura Lechner: Prozession III, Öl auf Leinwand, 2011
[Großes Bild anzeigen]

12.01.2018 11:53

Das könnte auch Sie interessieren:

Kunst:

Knallige Graffiti-Kunst auf Leinwand
Kunstausstellung „IMENS“ im Knappschaftskrankenhaus Sie sind erfrischend bunt, teils knallig, frech und jung: Die Bilder von Fabio Höhler entführen den Betrachter in fantastische Welten – mal unter Wasser mit grimmig dreinschauenden Haien, mal...

AUSSTELLUNG FIONA TAN: BLOSSOMS IN TRANSFORMATION
VOM 25. JANUAR BIS ZUM 12. MAI IM MANDARIN ORIENTAL, MUNICH; KURATIERT VON DR. EVA KARCHER UND MON MUELLERSCHOEN Die Multimediakünstlerin Fiona Tan, in den USA bekannt, stellt zum ersten Mal in Deutschland aus. In der Hotelhalle und Lounge des...

Malerei:

The Happening - Daisy Gold, Momo Höflinger, Elisabeth Rass, ...
Eröffnungsausstellung 2018 der Galerie Art Pool Vienna mit den Künstlern: Daisy Gold, Momo Höflinger, Elisabeth Rass, Herwig Maria Stark, Manfredo Weihs In dieser Ausstellung reisen wir zwar nicht in die 1960er Jahre zurück und es werden auch...

Ausstellung FrauenART 7 - Women´sART 7 - Arte Femenino 7
Ausstellung FrauenART7. Women´sART 7. Arte Femenino 7. Malerei in verschiedenen Techniken, Fotokunst und Keramik aus Deutschland, Argentinien, Lettland, Spanien und Italien. Zur Vernissage am 20. Januar 2018, 19:30 sind alle Kunstinteressenten...

Ausstellung "Hundred shades of PINK"
Der Verein BIENNALE AUSTRIA präsentiert vom 26. Februar bis 4. März 2018 im AUSSTELLUNGSRAUM, Gumpendorfer Strasse 23, 1060 Wien in der Ausstellung „Hundred shades of PINK“ Positionen von Künstlerinnen und Künstler aus Australien, Bolivien, Bosnien...

Susanne Zuehlke (Malerei) Christian Rösner (Skulptur)
München, 19. Juni 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, Die Galerie an der Pinakothek der Moderne präsentiert Susanne Zuehlke (Malerei) Christian Rösner (Skulptur) Eröffnung Mittwoch, 28. Juni 2017, 19 Uhr Laufzeit 29. Juni – 15....

Nächste Ausstellung bei BERLINARTRPOJECTS | Tilted Space: Ul...
Eröffnung: 21. April 2017 um 18 Uhr | Tour mit den Künstlern: 29. April 2017, 14 – 16 Uhr Ausstellungsdauer: 21. April – 20. Mai 2017 Im April 2017 veranstaltet BERLINARTPROJECTS eine Begegnung zwischen zwei Künstlern, deren gemeinsames...

Inszenierung:

Eventagentur aus Mannheim inszeniert erfolgreich den Marketi...
Auch in diesem Jahr hat der Marketing-Club Rhein-Neckar e.V. wieder innovative Marketing-Konzepte ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger des Marketing-Preis sind: Caterpillar Energy Solutions GmbH, Cycle Parts GmbH, Diakonisches Werk Mannheim...

Pure Perfection inszeniert in Leipzig die Werkseröffnung für...
Wiesbaden, den 2. Juli 2014 – Mit einer multimedialen Live-Performance inszenierte Pure Perfection im Februar die Werkseröffnung für den neuen Porsche „Macan“ in Leipzig. Besonderes Highlight: Mitarbeiter aus vielen Bereichen des Werks und...

The Directors entwickelte Content Staging für die Inszenieru...
Emotionale Navigation in der Livekommunikation Wie man langjährige Erfahrungen mit Livemarketing, gesammelt mit einer eigenen Eventagentur, mit dem Wissen, was eine gelungene Inszenierung ausmacht, zu einem optimalen Ergebnis mit hohem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


hit-Technopark GmbH & Co. KG

hit-Technopark GmbH & Co. KG
Kulturmanagement
Renate Selinger-Barber M.A.
Tempowerkring 6
21079 Hamburg
Tel. 040 - 79012-345
Fax 040 - 79012-344

Der hit-Technopark ist Partner und Realisierungsplattform für junge und etablierte Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich Technologie entwickeln und umsetzen wollen....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info