Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» PR-Paket buchen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Mehr SpielPlatz für spielKinder: Initiative »spielKind« verbindet Projekte und Sponsoren

Hövelhof, den 3. Dezember 2010 – Das Ziel: mehr abwechslungsreiche Spielplätze mit sicheren und wertbeständigen Spielgeräten.
Die Idee: das soziale Projekt Initiative »spielKind« aus Ostwestfalen-Lippe (OWL) in Deutschland. Die Chance: Bewerbung einreichen und zu einem Projekt werden, für das Sponsoren gesucht werden. Die Initiatoren agieren als Schaltzentrale und bringen alles zusammen: die Wünsche von kleinen und großen Spielkindern, wünschenswerte Spielplatzprojekte von Kommunen und Einrichtungen sowie engagierte, hilfsbereite Sponsoren.

Solange die Wirtschafts- und Finanzkrise nicht überwunden ist, steht Sparen an erster Stelle: Etats werden gekürzt, Ausgaben reduziert, Investitionen werden zögerlich getätigt. Mangelt es an finanziellen Mitteln, lassen sich erforderliche Maßnahmen oft nicht mehr realisieren. Laut eines Spielplatz-Tests der ARD-Sendung “Plusminus” kostet Finanznot auf Spielplätzen vor allem Sicherheit. In der “WDR 2 Westzeit“ berichtete Christoph Münch am 8. November 2010 davon, dass immer mehr Kommunen in NRW die Mittel für Kinderspielplätze kürzen. Gütersloh beispielsweise verfolgt das Ziel, rund 54.000 Euro einzusparen. Dafür werden 17 Spielplätze völlig aus dem Stadtbild verschwinden. “Wir erleben bei unserer täglichen Arbeit, dass viele Kindergärten und Einrichtungen auf Unterstützung und Spendengelder angewiesen sind”, berichtet Volker Eickhoff von der Initiative »spielKind«. “Die Außengelände sind oft veraltet, weisen Mängel auf oder entsprechen nicht mehr den Sicherheitsstandards. Leider fehlt es häufig an den finanziellen Mitteln, um notwendige Erneuerungen umzusetzen.” Und Michael Athens, der die Initiative im August 2010 gegründet hat, ergänzt: “Diesen Umständen Abhilfe zu schaffen, habe ich mir als persönliches und unternehmerisches Ziel gesetzt. In Bezug auf unsere sozialen Aktivitäten möchte ich die Kluft zwischen dem Bedarf an Spielmöglichkeiten und dem Mangel an Geldern schließen!”

Umsetzung erster Projekte der Initiative »spielKind«

Inzwischen existiert die Initiative »spielKind« seit etwa drei Monaten und die Bilanz zu Spielplätzen, die ohne die Vermittlungsarbeit dieser Plattform nicht realisiert worden wären, lautet: Zwei bereits abgeschlossene Projekte, deren Finanzierung realisiert ist, und neun laufende Projekte, die bereits Sponsoren gefunden, bislang nur noch nicht genügend finanzielle Mittel für neue Spielgeräte erhalten haben.
Bereits für strahlende Kinderaugen sorgen diese beiden Spielplätze: Nachdem der bestehende Wasserspielplatz im Jona-Kindergarten in Harsewinkel aus Sicherheits-gründen abgebaut werden musste, entsteht durch das Engagement der Eltern und mit Hilfe der Initiative »spielKind« derzeit ein neuer, größerer Wasserspielplatz. Und für die Kindertagesstätte des Gymnasiums in Schloss Neuhaus ist ein ganz besonderer Sandkasten geplant, damit sich die Kleinen im Außenbereich austoben können.

Doch die Projekte beschränken sich nicht auf das regionale Umfeld in OWL: Beworben haben sich Interessenten – seien es Eltern, Leiter von Tagesstätten und Kindergärten oder auch Verantwortliche aus den Verwaltungen von Städten und Kommunen – aus diversen Bundesländern darunter neben Nordrhein-Westfalen auch Brandenburg, Hessen und Niedersachsen. Unterstützt werden sollen alle Projekte, die der Initiative vorgeschlagen werden, die tatsächlich Bedarf, aber zu wenig Eigenmittel dafür haben – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland.

Wenn Visionen wahr werden: Engagement für strahlende Kinderaugen

“Im Kreise einer Unternehmerrunde entfachte ein interessanter Dialog zum Thema Sponsoring, bei dem auch diskutiert wurde, welche Schwierigkeiten sich oftmals ergeben, wenn man sich sozial engagieren möchte”, berichtet Michael Athens, Gründer der Initiative. “Mein Anliegen war es, eine Plattform zu schaffen, die garantiert, dass generierte Sponsorengelder auch an der vom Spender vorgesehenen Stelle ankommen – und das einfach und effektiv.” Aus diesem Grund legte er im Juli 2010 den Grundstein für »spielKind«. Botschafter der Initiative ist seit der offiziellen Bekanntgabe am 24. August 2010 der Paderborner Künstler Herman, der mit seinem Engagement und der Logoentwicklung Kunst, Spiel und Erleben vereint: “Ich bin stets bemüht mir mein inneres Kind zu erhalten. Kindsein und Kindbleiben sollte jedem eine Maxime sein.”
“Unser Fokus liegt darauf, zwischen Betreibern von Spielplätzen und Menschen oder Unternehmen zu vermitteln, die aktiv helfen wollen. Der Kern von Initiative »spielKind« ist es, die frühkindliche Bildung unserer nachfolgenden Generationen zu fördern”, so Volker Eickhoff, Hauptverantwortlicher der Initiative. “Gerade im Zeitalter digitaler Medien und virtueller Spielwelten ist es wichtig, die Bindung zur Außenwelt nicht zu verlieren. Spielplätze sind hierfür ein hervorragender Ort!” Durch das gemeinschaftliche Spielen an der frischen Luft erleben Kinder die Umwelt, knüpfen im Umgang miteinander soziale Kontakte, schließen Freundschaften und lernen spielerisch, Vertrauen in sich und andere zu setzen. Außerdem werden Kommunikation, Bewegung und Motorik gefördert.

Rohstoffe aus Gelbem Sack & Co. für Kunststoff-Spielgeräte

Die Westfalia Spielgeräte werden aus Recycling-Kunststoff gefertigt, was sie resistent gegen Umwelteinflüsse macht und einen geringen Wartungsaufwand zur Folge hat. Die Formteile der Spielgeräte aus vorsortierten, recycelten Kunststoffen von Gewerbe, Industrie oder Haushalt sind nahezu unbegrenzt haltbar, garantiert splitterfrei und absolut UV-beständig. Die Farbstoffe, mit denen der Kunststoff eingefärbt wird, sind für Gesundheit und Umwelt unbedenklich. Das garantiert den Kindern hohe Sicherheit und noch mehr Freude am Spiel. Die Initiative »spielKind« lässt, wenn ausreichend Spenden gesammelt wurden, beispielsweise Kletteranlagen und Spielkombinationen mit Klettergerüsten und -türmen, Rutschen, Spielschiffe, Schaukeln, Federwippen, Wackelbrücken, Spielhäuser oder Eisenbahnen von Westfalia Spielgeräte aufstellen.


Über »spielKind« Projekte anmelden, Wünsche äußern oder spenden

Über das Kontaktformular der »spielKind«-Website können sich alle bewerben, die ein konkretes Projekt haben, für dessen Umsetzung jedoch die finanziellen Mittel fehlen. “Der Bewerber beschreibt bei seiner Anfrage zunächst sein Projekt und schildert den Bedarf dafür. Wir nehmen mit allen Einsendern Kontakt auf und prüfen, ob die Voraussetzungen für die Annahme des Projektes erfüllt sind”, erläutert Volker Eickhoff das Vorgehen. “Wenn alles passt, veröffentlichen wir das Projekt auf unserer Website und sind dann als Vermittler für die Umsetzung des Projektes zuständig.” Informationen erhält man entweder unter der kostenlosen Hotline: 0049 800 589 2278 oder im Internet unter http://www.initiative-spielkind.de

03.12.2010 22:58

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kinder:

Zähneputzen leicht gemacht - Tipps für die Kinder- und Jugen...
Inke Supantia, Kinderzahnärztin von der KU64 Zahnarztpraxis aus Berlin: „Oftmals spielt die Zeit bei der kindlichen Zahnhygiene keine so große Rolle. Vielmehr kommt es auf die Gründlichkeit an. Idealerweise gewöhnen Eltern ihre Kleinen schon...

windeln.de - Lagerverkauf in Berlin mit satten Rabatten von ...
Schnäppchenjäger aufgepasst: Von Freitag, den 19. bis Sonntag, den 21. August 2016 laden windeln.de (http://www.windeln.de) und Nakiki zum Lagerverkauf von Baby- und Kinderprodukten in Huxley’s Neue Welt nach Berlin. Drei Tage lang profitieren...

Jacky P. wurde Kolibri Botschafterin
Oderberg, den 31.07.2016, der Verein Kolibri Deutschland e.V. – Hilfe für krebskranke Kinder feierte am letzten Juli-Sonntag in seinem neuen Familienzentrum im brandenburgischen Oderberg sein Sommerfest. Bei diesem Fest traten viele...

Spielplatz:

Spielplatz HALO von LAPPSET mit dem German Design Award 2016...
Der Spielplatz Halo von LAPPSET wurde mit dem renommierten German Design Award 2016 ausgezeichnet. Der Premium Preis wird durch eine international besetzte Expertenjury des Rat für Formgebung verliehen. Die von der Agentur für Industriedesign...

Wer traut sich ins Spinnennetz?
Rhön Park Hotel Aktiv Resort hat seinen Abenteuerspielplatz modernisiert / Ideales Ausflugsziel in der Rhön / Viele familienfreundliche Angebote Wer traut sich auf die Rutsche? Wer klettert das Spinnennetz bis ganz nach oben? Wer saust die...

VISTA übergibt Spielplatz an die Stadt Monheim
Mönchengladbach, 20. April 2015. Die VISTA Reihenhaus GmbH hat jetzt mit der offiziellen Spielplatzübergabe an die Stadt Monheim ihr Neubauprojekt an der Grazer Straße erfolgreich abgeschlossen. Auf 9.500 Quadratmetern hat das Unternehmen 31...

Designmobiliar für die Digital Rockstars
Auf der 60 Meter langen Bühne stehen fünf der berühmten Eames Lounge Chairs. Die Stars haben es sich bequem gemacht. Davor ein Publikum, das Tausende zählt. In den Hamburger Messehallen herrscht Festivalstimmung. Aber hier spielen keine Bands, hier...

Anwenderwissen rund um die Tafel
„Auf der Suche nach passendem Table Top für Events saßen wir dann mit Designer Carsten Gollnick, portugiesischen Keramikern und Brennmeistern von Vista Alegre zusammen. Wir haben viel über die Silkroad-Serie gesprochen, die immer schon ein...

Spenden:

Ziele erreichen und dabei mit Spenden Gutes tun – Berliner S...
Berlin, 25.07.2016 – Die Motivations-Website Ansporner zum Erreichen persönlicher Ziele ist gestartet: Nutzer setzen sich auf https://www.ansporner.de ein Ziel, das innerhalb eines frei wählbaren Zeitraums erreicht werden soll. Sie wählen entweder...

1.000 Euro Förderung für die Tannenberger Orgelrestaurierung...
In Tanneberg konnte mit Hilfe der großzügigen Spende der Bürgerstiftung die Farbrestaurierung der Orgel in Tanneberg durchgeführt werden. Die von der Stiftung Orgelklang gewürdigte Orgel in der Dorfkirche von Tanneberg in Sachsen war das...

Sponsoren:

Berliner Internet Startup geht mit Plattform zur Unterstützu...
Seit Anfang/Mitte Oktober 2013 haben Studenten die Möglichkeit auf StudentAG.de sich sponsern zu lassen. Über Spenden, oder eine Investition als gewinnbringende Investition für einen Investor. In der Realität ist es doch meistens so, dass...

Manege frei für die Vielfalt - Zirkusprojekt der Montessori-...
München, den 17.07.2013: „Ja, woher kommen denn all die Kinder“ fragen Passanten, die auf dem Weg über den Max-Lebsche-Platz zur U-Bahn Klinikum Großhadern sind. „Wir machen zusammen Zirkus“, so die Antwort der Kinder, Mütter, Väter und Lehrer. Als...

Kunst durch Sponsoren lebendig machen
Es werden dringend Sponsoren und Mäzene für Kunstprojekte in Teltow Fläming (Luckenwalde), Berlin, Brandenburg gesucht. Wenn ein Künstler wie Mario Mannhaupt, nicht ausreichend Umsatz und Gewinne erzielt, ist die künstlerische Entwicklung und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Antje Efkes - Kommunikations-Management

Nelkenweg 1a
88690 Uhldingen-Mühlhofen

Antje Efkes
Tel.: 07556 928 776

»spielKind« ist eine Initiative der Westfalia Spielgeräte GmbH aus Hövelhof in Ostwestfalen-Lippe. Den Grundstein für die Initiative legte Michael Athens im Juli 2010; Gründungsdatum und erster Tag des Onlineauftritts ist...

mehr »

zur Pressemappe von
Antje Efkes - Kommunikations-Management

weitere Meldungen von
Antje Efkes - Kommunikations-Management

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info