Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Mehrweg-Innovationspreis 2016: Deutsche Umwelthilfe und Stiftung Initiative Mehrweg suchen kreative Ideen rund um das Thema Mehrweg

(pur). Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) schreiben zum achten Mal den Mehrweg-Innovationspreis aus.
Gesucht werden zukunftsweisende Ideen rund um das Thema wiederverwendbarer Getränkeverpackungen, die dazu beitragen, das deutsche Mehrwegsystem weiterzuentwickeln. Im Mittelpunkt steht wie im Vorjahr der Traditionswerkstoff Glas.
 
„Die derzeitigen Marktentwicklungen sind besorgniserregend: große Discounter wie Lidl stellen besonders schädliche Einweg-Plastikflaschen als angeblich umweltfreundlich dar und täuschen damit Verbraucher. Der Getränkeriese Coca-Cola steigt aus dem Mehrwegsystem aus und trägt dazu bei, dass die Müllberge aus Wegwerfflaschen weiter ansteigen und wertvolle Ressourcen verschwendet werden. Angesichts dieses Frontalangriffs auf das Mehrwegsystem ist es besonders wichtig, es durch Innovationen zu optimieren, wirtschaftlich konkurrenzfähig zu halten und den ökologischen Vorsprung gegenüber Einweg weiter zu vergrößern“, sagt DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch.
 
„Glas-Mehrweg ist mehr als nur Klimaschutz. Es ist ein historisch gewachsenes Kulturgut, das für Qualität und Getränkevielfalt steht. Wir möchten zeigen, dass der Kauf von Mehrwegflaschen Qualität, Umweltschutz und regionale Wirtschaftskraft miteinander verbindet“, erklärt der Geschäftsführer der Stiftung Initiative Mehrweg und Staatssekretär a.D. Clemens Stroetmann. Durch die Vergabe des Mehrweg-Innovationspreises schaffen die DUH und SIM gemeinsam eine Plattform, um kreatives Unternehmertum in der Mehrwegbranche zu fördern. 
 
Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Oktober 2016. Der Mehrweg-Innovationspreis richtet sich an Verpackungshersteller, Produktdesigner, Getränke- und Lebensmittelproduzenten, Abfüller und Logistiker, genauso wie an Handelsunternehmen, wissenschaftliche Institute, engagierte Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen sind abrufbar im Internet unter http://www.duh.de/mehrweg-innovationspreis.html  und http://www.stiftung-mehrweg.de


 

Direktkontakt:

Deutsche Umwelthilfe, DUH e.V.
Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
Hackescher Markt 4
10178 Berlin
Tel.: 030-2400867-0
Fax: 030-2400867-19
Mob.: 0171-3649170
Mail: ,
Web: http://www.duh.de , http://www.twitter.com/Umwelthilfe , http://www.facebook.com/umwelthilfe

Clemens Stroetmann | Geschäftsführer Stiftung Initiative Mehrweg
Tel.: 030-330083850 | Mail:
 
Thomas Fischer | Leiter Kreislaufwirtschaft
Tel.: 030-240086743 | Mob.: 0151-18256692 | Mail:

DUH-Pressestelle:
 
Daniel Hufeisen | Ann-Kathrin Marggraf | Laura Holzäpfel
Tel.: 030-2400867-20 | Mail:

04.07.2016 15:21

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Recycling:

METALXCHANGE.ONLINE – die neue Handelsplattform für Altmeta...
Die E-Commerce-Plattform Metalxchange hat im Juni 2017 ihren Betrieb aufgenommen. Als Ausschreibungsplattform bietet sie Unternehmen durch Online Bieterverfahren die Möglichkeit, den Verkaufsprozess von Altmetall und Schrott zu optimieren und...

Innovation:

Rekord-Beteiligung an Innovations-Förderprojekt „ROCKET“ in ...
Die letzte Einreichungsrunde des INTERREG V A-Projekts „ROCKET“ endete am vergangenen Freitag erneut mit einem projektinternen Rekord: insgesamt zwölf Konsortien haben Bewerbungen zur Förderung ihrer Innovationsprojekte und Machbarkeitsstudien...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

Online-Befragung: Führungskräfte und Innovation
Das Image der Führungskräfte in Unternehmen in Sachen Innovation ist eher schlecht. Sie werden von ihren Mitarbeitern und Kollegen meist eher als Innovationsblockierer gesehen. Dies ist ein Ergebnis des aktuellen Leadership-Trend-Barometers des...

MVG Medienproduktion verringert CO2-Ausstoß
Das Aachener Unternehmen MVG Medienproduktion verringert seinen CO2-Ausstoß für das Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 %. Seit dem letzten Jahr arbeitet die MVG klimaneutral. Das bedeutet, dass neben der Vermeidung und Reduktion des...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Deutsche Umwelthilfe, DUH e.V.

Deutsche Umwelthilfe, DUH e.V.
Ulrich Stöcker, Leiter Naturschutz
Hackescher Markt 4
10178 Berlin
Tel.: 030-258986-0
Mob.: 0160-8950556
Fax.: 030-258986-19
Mail:

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info