Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

"Menschliche Entwicklung für Alle" - Vorstellung des UN-Berichts über die menschliche Entwicklung 2016

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) lädt in Zusammenarbeit mit dem Büro für den Bericht über die menschliche Entwicklung beim UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) in New York zu einer Pressekonferenz zur Vorstellung des Berichts über die menschliche Entwicklung 2016 (Human Development Report, HDR) in die Bundespressekonferenz ein.
In diesem Rahmen werden auch die neuen Ergebnisse des Index der menschlichen Entwicklung (Human Development Index, HDI) vorgestellt. Die DGVN gibt eine deutschsprachige Kurzfassung des Berichts heraus.

Programm:

Vorstellung des Berichts durch

- Selim Jahan, Direktor des Büros für den Bericht über die menschliche Entwicklung, UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) und leitender Autor des Berichts
- Thomas Silberhorn, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
- Moderation: Dr. Kerstin Leitner, DGVN-Präsidium
Die Veranstaltung wird simultan deutsch/englisch übersetzt.

"Menschliche Entwicklung für Alle"

Während der letzten 25 Jahre erzielte die Menschheit beeindruckende Fortschritte an vielen Fronten, die das Leben von Milliarden Menschen bereicherten. Allerdings waren diese Fortschritte uneinheitlich und haben Millionen von Menschen nicht von diesen profitiert. Wer ist zurückgeblieben? Und warum? Der Berichts über die menschliche Entwicklung 2016 widmet sich diesen Fragestellungen. Er benennt bedeutende Hindernisse für Entwicklung und zeigt auf, dass es in jeder Gesellschaft bestimmte Gruppen gibt, die deutlich häufiger unter Benachteiligungen leiden als andere Gruppen.

Copyright: DGVN

[Großes Bild anzeigen]

Der Bericht beschäftigt sich auch mit der Frage, was Gesellschaften tun sollten, um menschliche Entwicklung für alle voranzutreiben. Er gibt Politikempfehlungen für die nationale Ebene und stellt ebenso Wege vor, wie die internationale Entwicklungszusammenarbeit effektiver gestaltet werden kann, um niemanden zurückzulassen, und die Agenda 2030 mit ihren Zielen für Nachhaltige Entwicklung umzusetzen.

Über den Index der menschlichen Entwicklung: Der Index der menschlichen Entwicklung ist ein Indikator des Wohlstands und Entwicklungsstand von Staaten. Er wird auf Basis der Lebenserwartung, der Bildung und des Lebensstandards berechnet. Der Index wird seit 1990 jährlich für den Bericht über die menschliche Entwicklung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) erhoben. Bei der letzten Erhebung im Jahr 2015 landete Deutschland weltweit auf dem 6 Platz.

Anmeldung: Wir freuen uns, wenn Sie sich hier vorab für die Veranstaltung anmelden: http://www.dgvn.de/veranstaltungen/....chliche-entwicklung-2017/

Interview mit Selim Jahan: Es besteht die Möglichkeit, Interviews mit Selim Jahan zu führen. Bei Interesse an einem Interviewtermin melden Sie sich bitte bei Oliver Hasenkamp (hasenkamp@dgvn.de, 030 25 93 75-11).

Hier können Sie die von der DGVN herausgegebene Kurzfassung des Berichts herunterladen: http://www.dgvn.de/meldung/pressemi....chliche-entwicklung-2016/

Bilddateien:

22.03.2017 11:09

Das könnte auch Sie interessieren:

Entwicklung:

LEWO Unternehmensgruppe zum dynamischen Berliner Immobilienm...
Leipzig, 04.10.2017. „Der Berliner Immobilienmarkt zählt zu den dynamischsten Immobilienmärkten in Deutschland und hat Städte wie Berlin, Hamburg und Frankfurt vergleichsweise abgehängt“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO...

Virtuelle Teams entwickeln – MTI-Webinar
In einem kostenfreien Webinar des Machwürth Teams International (MIT) erfahren die Teilnehmer, wie sie virtuelle Teams so zusammenstellen und führen, dass diese ihr volles Potenzial entfalten. „Virtual Power Teams – wie Sie Projekte schneller...

INDAMED verzeichnet in 2017 steigende Anwenderzahlen von MED...
„Im ersten Halbjahr 2017 ist die Nachfrage nach MEDICAL OFFICE Exchange insbesondere von Medizinischen Versorgungszentren sehr stark angestiegen“, erklärt Andreas Seiller, Vertriebsleiter bei INDAMED. Die Verwaltung von Mehrfachstandorten und das...

Vereinte Nationen:

Taiwan: Partner für eine bessere Welt
„Wir versprechen, auf dieser gemeinsamen Reise, die wir heute antreten, niemanden zurückzulassen.“ Dieser Satz findet sich im Ergebnisdokument des Gipfeltreffens der Vereinten Nationen vom September 2015. Taiwan und seine 23 Millionen Menschen...

Kampf gegen Klimawandel: Taiwans UNFCCC-Beteiligung unabding...
Lee Ying-yuan, Taiwans Minister für Umweltschutz, hat in zwei Schreiben eindringlich um internationale Unterstützung für die maßgebliche Beteiligung Taiwans an der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (United Nations Framework Convention on...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen
Zimmerstraße 26/27
10969 Berlin

Ansprechpartner:
Oliver Hasenkamp

030 25 93 75-11

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. DGVN ist ein eingetragener Verein, der sich seit 1952 für eine Stärkung der Vereinten Nationen als zentralen Akteur internationalen Beziehungen einsetzt und die...

mehr »

zur Pressemappe von
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)

weitere Meldungen von
Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info