Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Logistik & Verkehr

Miebach-Studie zeigt Outsourcingtrends im internationalen Vergleich auf – Erfolg ist kein Selbstläufer

Frankfurt, 14. September 2017. Die Zukunft des Outsourcings wird sehr ambivalent bewertet. 57 % der deutschen Verlader gehen von einer Zunahme des Logistikoutsourcings aus, gleichzeitig stieg jedoch die Quote derer, die eine Abnahme für realistisch erachten von 4 % in 1998 auf 11 % in 2017. Dies sind Ergebnisse aus der aktuellen Outsourcingstudie von Miebach Consulting in Kooperation mit der Deutschen Verkehrs-Zeitung (DVZ). An der erstmalig international durchgeführten Befragung, die regionale Besonderheiten bezüglich des Outsourcings aufdeckte, nahmen 435 Verlader und 101 Dienstleister teil.

Der deutsche Logistikoutsourcingmarkt wird weiterhin von klassischen Transport- und Logistikprozessen dominiert. Managementfunktionen spielen auch 25 Jahre nach Beginn der Outsourcingwelle eine untergeordnete Rolle. Die deutliche Dominanz der Transport- und Logistikprozesse tritt besonders stark hervor, wenn man die Ergebnisse anderer Regionen heranzieht. So steigt der Anteil derer, die dem Outsourcing von Transportleistung (voll und ganz) zustimmen von 86 % in Deutschland auf 91 % in Resteuropa und NAFTA (Kanada, Mexico, USA) und 98 % in LATAM (Lateinamerika). Ähnliches gilt bezüglich der Lagerung: Auch hier erzielt Deutschland eine (voll und ganz) Zustimmung von 77 %, NAFTA 78 % und LATAM 83 %. Lediglich das restliche Europa fällt mit 72 % leicht gegenüber Deutschland ab.

Deutsche Verlader: Welche Funktionen halten Sie für outsourcinggeeignet?

[Großes Bild anzeigen]

78 Prozent der Verlader sind mit dem Outsourcingergebnis zufrieden, 27 Prozent davon sogar „voll und ganz“. Der Erfolg ist allerdings kein Selbstläufer. Bei den zufriedenen Unternehmen ist ein höherer Aufwand u.a. bei der Grundsatzentscheidung zum Outsourcing, bei der Dienstleistervorauswahl und der Erstellung der Ausschreibungsunterlage auffallend.

„Dafür sinkt der Aufwand bei der Implementierung und dem Anlaufmanagement deutlich“ – so Bernd Müller-Dauppert, Mitglied der Geschäftsleitung, Miebach Consulting GmbH.

Der wirtschaftliche Erfolg durch ein Outsourcingprojekt war bei 80 Prozent der befragten deutschen Verlader messbar. Die Unternehmen konnten mittels Outsourcing Investitionen vermeiden, und immerhin 85 Prozent realisierten eine Kostensenkung.

Die Untersuchung zeigt allerdings auch, dass ein konstant hoher Anteil an Verladern ausgelagerte Unternehmensbereiche wieder zurückholt – und dies weltweit. Dr. Klaus-Peter Jung, Mitglied der Geschäftsleitung, Miebach Consulting, sagt dazu: „Während in der Vergangenheit strategische Aspekte wie Reduktion von Abhängigkeiten und Risiko als wesentliche Insourcinggründe von Verladern genannt wurden, dominieren 2017 Kosteneinsparungen und qualitative Aspekte und damit operative Aspekte. Dies ist umso bemerkenswerter, da dies Kernmotive von Outsourcingentscheidungen sind!“

Generell deuten die Studienergebnisse darauf hin, dass die Ausschreibungsfrequenz in Deutschland abnimmt und mithin tendenziell längere Vertragsverhältnisse eingegangen werden.

Der vollständige Studienbericht kann bei Ralf Hoffmann kostenfrei angefordert werden (hoffmann@miebach.com).

Bilddateien:


Deutsche Verlader: Welche Funktionen halten Sie für outsourcinggeeignet?
[Großes Bild anzeigen]

Insourcingquote im Verleich der Regionen
[Großes Bild anzeigen]

Regionale „Zufriedenheitsquote“ mit qualitativen Verbesserungen der Verlader im Vergleich der Regionen
[Großes Bild anzeigen]

18.09.2017 15:44

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

M&A-Studie von DVZ und Miebach Consulting zeigt auf: Firmenü...
Frankfurt am Main, Oktober 2015. Die Situation bei Firmenübernahmen (Mergers & Acquisitions) in der deutschen Logistikwirtschaft ist gekennzeichnet durch hohe Preise und internationale Interessenten. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung von...

Miebach-Studie 2016: Logistikperformance als Treiber der Unt...
Frankfurt am Main, 29. September 2016. Die Chemieindustrie fristete viele Jahre einen logistischen Dornröschenschlaf. Zwar spielten Logistikkosten für viele Chemieunternehmen eine signifikante Rolle, allerdings wurden diese vielfach nur begrenzt...

Miebach-Nearshoringstudie zeigt: Die Produktion kommt näher ...
Frankfurt, 05.07. 2017. Die immer stärker steigenden Anforderungen der Kunden an Produkt und Service in der heutigen globalisierten Geschäftswelt sorgen für einen neuen Trend: dem Nearshoring. Unternehmen aus Industrieländern produzieren wieder...

Miebach-Studie Distribution nach Asien-Pazifik: steigende Se...
Frankfurt am Main, Oktober 2015. Die heterogene Region Asien-Pazifik gewinnt für deutsche Unternehmen als Absatzmarkt zunehmend an Bedeutung, Spitzenreiter ist dabei mit Abstand China. Bereits 20 Prozent der befragten Unternehmen erwirtschaften...

BESTNOTEN IM INTERNATIONALEN VERGLEICH – BRASILIEN PUNKTET ...
Brasilia, 19. September 2016 Die Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro waren ein großer Erfolg und haben einen wichtigen Einfluss auf verschiedenste Bereiche Brasiliens. Neben der erhöhten Wahrnehmung des Landes und des...

Vergleich zeigt deutliche Kostenersparnis durch Robotics
- Hoher Nutzen von RPA: Einsatz spart rund 40 Prozent Kosten - Mit Proof-of-Concept identifiziert Alsbridge Einsatzpotenziale in Unternehmen Montabaur, 03.05.2016 – Alsbridge, weltweiter Marktführer in der Beratung für Sourcing Advisory und...

Studie Airport-Parkkosten | 22 deutsche und 13 international...
Bis zu 462 Euro für zwei Wochen Parken am Flughafen – PKW-Stellplätze in Düsseldorf, Stuttgart und Köln so teuer wie ein Kurzurlaub / Frankfurt deutlich günstiger / Vergleich schont die Reisekasse Der Weihnachtsurlaub kann schnell teurer werden...

Parkkosten-Studie Ostern 2016 / 22 deutsche und 13 internati...
Studie Airport-Parkkosten 22 deutsche und 13 internationale Flughäfen im Vergleich Ostern bis zu 546 Euro für zwei Wochen Parken am Flughafen – PKW-Stellplätze in Dortmund, Friedrichshafen und Düsseldorf teuer wie ein Kurzurlaub / Frankfurt,...

Gebündelte Kapazitäten für internationalen Erfolg in der Log...
Benny Melumad ist neuer Chief Technology Officer (CTO) bei Kewill. Das hat der führende Anbieter innovativer Supply-Chain-Software und Zollabfertigungslösungen jetzt bekannt gegeben. Melumad verantwortet das Engineering-Team, um die technologische...

Studie: Oft kein Happy End bei Urlaubsflirts
Sommer, Sonne, Zärtlichkeit: In den schönsten Wochen des Jahres tun sich Männer und Frauen mit der Kontaktaufnahme oft deutlich leichter. Besonders in der locker-entspannten Atmosphäre einer Urlaubsreise sind viele gerne schon mal zu einem kleinen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Miebach Consulting GmbH


Miebach Consulting GmbH

Wiebke Tillmanns
Untermainanlage 6
60329 Frankfurt am Main

Tel.: 069/ 27 39 92 36
Fax: 069/ 27 39 92 20

Die international agierende Supply-Chain-Beratung betreut große und mittelständische Unternehmen in den Bereichen Supply Chain Management, Supply Chain Design, Materialflusstechnik & -prozesse, Informationsprozesse sowie...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info