Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

„Mit Herz und Verstand die besten Lösungen für die Märkte von morgen liefern“

FOTON Germany Construction Machines GmbH und die BROCK Kehrtechnik GmbH geben Einblicke in die strategischen Hintergründe und Ziele ihrer Partnerschaft

Der internationale Markt für kommunale Nutzfahrzeuge wächst beständig. Um das Potenzial voll auszuschöpfen, sind die FOTON Germany Construction Machines GmbH (FGCM) und die BROCK Kehrtechnik GmbH (BROCK Kehrtechnik) eine strategische Partnerschaft eingegangen. Im Gespräch erklären Ingo Nowakowski, Unternehmensgründer und bislang geschäftsführender Gesellschafter von BROCK Kehrtechnik, Manfred Lenhart, Geschäftsführer von FGCM und BROCK Kehrtechnik, und Thorsten Laß, bisheriger und ebenfalls künftiger Geschäftsführer von BROCK Kehrtechnik, welche Zukunftsperspektiven sich durch die Fusion der beiden Unternehmen ergeben.

Redaktion: Bei jeder Übernahme stellt sich die Frage nach den Hintergründen. Wie verlief die Anbahnung für den Zusammenschluss von BROCK Kehrtechnik mit FGCM?

Ingo Nowakowski: Als Gründer von BROCK Kehrtechnik haben das Fortbestehen und die Weiterentwicklung des Unternehmens sowie das Wohl der seit vielen Jahren mit dem Unternehmen verbundenen Mitarbeiter oberste Priorität für mich. Irgendwann haben meine Mitgesellschafter und ich eingesehen, dass wir trotz unserer überaus soliden Stellung am Markt nicht ohne fremde Unterstützung würden weiterwachsen können. Da begann die Suche nach einem Kaufinteressenten. Von Anfang an haben wir dabei ganz klare Maßstäbe angesetzt. Im Fokus stand, BROCK Kehrtechnik als Unternehmen mit eigener Identität und Philosophie weiterzuführen und zugleich Marktexpansion und technologische Innovation als strategische Ziele zu verankern und umzusetzen. Mit FOTON Germany Construction Machines GmbH haben wir zum Glück den idealen Partner gefunden, mit dem wir das erreichen können.

Manfred Lenhart: Über den deutschen Markt hinaus ist BROCK Kehrtechnik als Qualitätsanbieter weithin anerkannt. Als Spezialist für innovatives Engineering im Bereich Arbeitsmaschinen haben wir bei FGCM nach genau solch einer Premiummarke gesucht. Die Partnerschaft versetzt uns in die Lage, neue Anwendungsfälle für unsere Hightech-Lösungen im Bereich Elektromobilität zu schaffen. Das vorhandene Know-how der Mitarbeiter war für uns ebenfalls ein gewichtiger Beweggrund für den Zusammenschluss und für die Entscheidung, unmissverständlich auf Kontinuität zu setzen: BROCK bleibt BROCK. Als Marke, als Arbeitgeber und als Technologieführer.

Redaktion: Wie sieht die Marktstrategie der Kooperationspartner aus, wenn einschneidende Veränderungen nicht geplant sind?

Thorsten Laß: Im Kern steht das strategische Ziel, das vorhandene Potenzial noch besser auf ehrgeizige Wachstumsziele abzustimmen und die Marktstellung durch Innovationen und erweiterte Produktionskapazitäten auszubauen. BROCK Kehrtechnik soll in China als Premiummarke im Markt etabliert werden. Das Premiumsegment hat in China beträchtliches Potenzial, da sich der nationale Markt diesbezüglich noch entwickelt. Insbesondere im Zusammenspiel mit einer weiteren Entwicklung der Infrastruktur chinesischer Städte, ist davon auszugehen, dass der Markt für derartige Maschinen in den kommenden Jahren kontinuierlich wachsen wird.
Manfred Lenhart: Unser chinesischer Mutterkonzern Beiqi Foton Motor Co., Ltd. ist Marktführer im weltweiten Nutzfahrzeugbereich. Während die konzerneigene Marke AUV das Mittelsegment repräsentiert, gilt es auf Konzernebene künftig verstärkt auch das Premiumsegment im Portfolio abzubilden. Insbesondere durch die intensive Zusammenarbeit mit BROCK Kehrtechnik als attraktivem strategischen Allianzpartner wollen wir vorhandene Wettbewerbsvorteile mithilfe einer einheitlichen Globalisierungs- und Wachstumsstrategie effektiv nutzen.

Redaktion: Ein Ausblick in die Zukunft: Welche Früchte bringt die Kooperation den Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern?

Manfred Lenhart: Die Kunden können sich darauf verlassen, dass sie auch in Zukunft Spitzenprodukte erhalten, die die bewährten Standards in puncto Kompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit vollends erfüllen und damit neue Impulse auf dem Markt setzen. Ebenso ändert sich für die Mitarbeiter durch den Zusammenschluss nichts. Die Stellen bleiben erhalten und sollen durch den anvisierten Wachstumskurs sogar noch ausgebaut werden. Kontinuität besteht auch im Kontakt mit Lieferanten und Geschäftspartnern: Alle existierenden Verträge behalten ihre Gültigkeit. Die Früchte der Kooperation sind zudem Synergien, mit deren Hilfe die beteiligten Partner ihr Profil als verlässliche und innovative Qualitätsanbieter im internationalen Wettbewerb schärfen werden. Im Fokus stehen dabei gebündeltes Know-how, erweiterte Produktionskapazitäten und ein gemeinsames Ziel aller Beteiligten: Mit Herz und Verstand schon heute die besten Lösungen für die Märkte von morgen zu liefern.

Über BROCK Kehrtechnik GmbH
Die BROCK Kehrtechnik GmbH wurde 1993 gegründet. Das Unternehmen entwickelt und produziert an seinem Standort in Witten Kompakt- und Großkehrmaschinen sowie Flughafenequipment für sämtliche Reinigungsarbeiten. Mit einem Marktanteil von mehr als 20 Prozent in Deutschland und circa 10 Prozent in der EU27 ist BROCK Kehrtechnik heute einer der größten Hersteller von Kehrmaschinen für die Bereiche Straßen- und Spezialbau sowie von Fahrzeugen mit Sonderlösungen. Kompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit sind wesentliche Bestandteile der Unternehmensphilosophie, auf die sich Mitarbeiter, Partner, Dienstleister und Kunden seit jeher verlassen.

Über FOTON Germany Construction Machines GmbH
Im Jahr 2011 wurde FOTON Germany Construction Machines GmbH als deutsche Konzerntochter des chinesischen Nutzfahrzeugherstellers Beiqi Foton Motor Co., Ltd. gegründet. Von der Ruhrmetropole Essen aus steuert die Gesellschaft die Entwicklungen des FOTON-Konzerns im Bereich Baumaschinen. Das Team erfahrener Spezialisten wird dabei unterstützt von namhaften strategischen R&D-Partnern sowie den starken Entwicklungsteams der Engineering Center China. Als Kompetenzzentrum entwickeln und konstruieren die Experten maßgeschneiderte, intelligente Systemlösungen für neue Produkte und arbeiten gleichzeitig an der kontinuierlichen Weiterentwicklung bestehender Baumaschinen wie zum Beispiel Betonpumpen, Bagger und Krane.

15.02.2017 10:52

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Nutzfahrzeug:

AMÖ: Stickoxidproblematik bei Verursachern lösen
Hattersheim, 5. Mai 2017 – Aktuell diskutieren Kommunen aufgrund der Stickoxidsituation Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Der Gesamtvorstand des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. fordert, zunächst die Probleme bei den...

Kamera ersetzt Spiegel bei Nutzfahrzeugen
Systemlieferant Ficosa zeigt, wie zukünftige Kamerasysteme den Frontspiegel bei Nutzfahrzeugen ersetzen werden Wolfenbüttel, im Februar 2017 – Gemeinsam mit einem der größten Nutzfahrzeughersteller startet die Ficosa International GmbH jetzt das...

Ficosa vermeldet wichtigen Folgeauftrag
Systemlieferant übernimmt die Fertigung von Außenspiegeln für drei Erfolgsmodelle eines Südeuropäischen Nutzfahrzeugherstellers Wolfenbüttel, im Dezember 2016 – Die Ficosa International GmbH hat aktuell von einem namhaften Nutzfahrzeughersteller...

Maschine:

Graphische Betriebe Kip installiert neue Faltschachtelklebem...
Im Rahmen der großen Investitions-Offensive in den vergangenen 4 Jahren installiert die Druckerei KIP aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst.Nach Fertigstellung der neuen Lager- und...

Smart Commerce und SAP ermöglichen dem Mittelstand schnelle ...
25.09.2017 - Jena, Smart Commerce und SAP unterzeichnen Partnerschaftsvertrag, um dem Mittelstand mit seinen besonderen Anforderungen Zugang zum High-end eCommerce System SAP Hybris Commerce zu ermöglichen. Der Fokus der Partnerschaft wird auf der...

Interview:

Sina Boje – neu im Team der „Kaiserpflege“
Sina Boje gehört seit dem 01. April 2017 zum Team der „Kaiserpflege". Sie freut sich, dass sie nun mit Kolleginnen zusammenarbeitet, von denen sie lernen kann und die sie ihrerseits wiederum nach Kräften unterstützen, die neuen Aufgaben zu...

Vier Profile von Frauen in Tech
Jobs in technologie-orientierten Unternehmen sind so vielseitig wie die Frauen, die in diesem Bereich ihr berufliches Zuhause gefunden haben. Die 33-jährige Céline Lazorthes, die Gründerin und CEO von der Crowdfunding-Plattform Leetchi und der...

Michel Montecrossa's Radio Fips Konzert & Interview für die ...
‘RETTET DIE WILLKOMMENS KULTUR – SAVE THE WELCOME CULTURE’ New-Topical-Song Radiokonzert, veröffentlicht von Mira Sound Germany auf DVD und als Download, ist Michel Montecrossa’s Radiokonzert bei Radio Fips in Göppingen, Deutschland in der Sendung...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Foton Germany Construction Machines GmbH


FOTON Germany Construction Machines GmbH Martina Polke
Tenderweg 1
45141 Essen


Im Jahr 2011 wurde FOTON Germany Construction Machines GmbH als deutsche Konzerntochter des chinesischen Nutzfahrzeugherstellers Beiqi Foton Motor Co., Ltd. gegründet. Von der Ruhrmetropole Essen aus steuert die Gesellschaft...

mehr »

zur Pressemappe von
Foton Germany Construction Machines GmbH

weitere Meldungen von
Foton Germany Construction Machines GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info