Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

Mit Sachverstand ein gutes Ergebnis...

Sachverständigengutachten Es gibt viele gute Gründe, sich ein Immobiliengutachten anfertigen zu lassen beziehungsweise ein Immobilienbewertung vornehmen zulassen.

Welchen Grund haben Sie?

Nachstened eine Übersicht einiger Gutachtenkategorien.

Ertragswertgutachten

Ein Ertragswertgutachten verschafft Ihnen einen genauen Überblick über die Rendite und der gesamten wirschaftlichkeit einer Immobilien. Das hierbei angewandte Ertragswertverfahren ermittelt somit den Wert von Renditeobjekten durch Kapitalisierung der Reinerträge, die mit diesen Objekten auf Dauer erwirtschaftet werden (Ertragswert = Barwert der zukünftigen Überschüsse aus Ertrag und Aufwand bzw. Einzahlungen und Auszahlungen).

Kurz gesagt: „wie viel Rendite erwirschaftet die Immobilie?“.

In der Immobilienwertermittlungsverordnung steht dazu:

„Im Ertragswertverfahren wird der Ertragswert auf der Grundlage marktüblich erzielbarer Erträge ermittelt. Soweit die Ertragsverhältnisse absehbar wesentlichen Veränderungen unterliegen oder wesentlich von den marktüblich erzielbaren Erträgen abweichen, kann der Ertragswert auch auf der Grundlage periodisch unterschiedlicher Erträge ermittelt werden“.
(§17 Immobilienwertermittlungsverordnung)


Beleihungswertgutachten

Der Begriff Beleihungswert kommt aus dem Kreditgeschäft, der den Wert einer Kreditsicherheit darstellt, von dem mit hoher Wahrscheinlichkeit erwartet werden kann, dass er sich langfristig zu jedem beliebigen Zeitpunkt realisieren lässt.

„Der Beleihungswert darf den Wert nicht überschreiten, der im Rahmen einer vorsichtigen Bewertung der zukünftigen Verkäuflichkeit einer Immobilie unter Berücksichtigung der langfristigen, nachhaltigen Marktgegebenheiten sowie der derzeitigen und möglichen anderweitigen Nutzungen ergibt. Spekulative Elemente dürfen dabei nicht berücksichtigt werden. Der Beleihungswert darf einen auf transparente Weise und nach anerkannten Bewertungsverfahren ermittelten Marktwert nicht übersteigen“. (§16 PfandGB)


Vergleichwertgutachten

Das Vergleichswertgutachten ermittelt den Marktwert eines Grundstücks aus tatsächlich realisierten Käufen von anderen vergleichbaren Grundstücken, die in Nutzung, Lage, Form (Schnitt), Beschaffenheit des Bodens und sonstiges vergleichbar sind.

Vergleichswertgutachten sind jedoch eher die Ausnahme als die Regel bei Immobiliengutachten.

Geregelt wird das Vergleichswertverfahren in § 15 Immobilienwertermittlungsverordnung - ImmoWertV


Sachwertgutachten

Die Sachwertermittlung (Ermittlung durch das so genannte Sachwertverfahren) wird in aller Regel bei nicht am Mietmarkt gehandelten Objekten genutzt.

Der Grund hierfür ist, dass sich der Wert der Immobilie nicht an erzielbaren Reinerträgen, sondern nach den Kosten der Herstellung oder Wiederbeschaffung bemisst.

Im Sachwertverfahren wird zunächst ermittelt, welche Kosten bei einem Neubau der Immobilie entstehen. Im Anschluss wird die Abnutzung bewertet und von den Herstellungskosten abgezogen.

Weiteren wertbeeinflussende Umstände zu dabei ebenfalls zu berücksichtigen.

Das Sachwertverfahren ist wird durch die §§ 21 bis 23 ImmoWertV geregelt.


Verkehrswert/Markwert

Der Verkehrswert auch Marktwert genannt, bezeichnet den aktuellen Wert einer Immobilie.

Um den Verkehrswert einer Immobilie zu ermitteln, wird der Durchschnittswert der zum Wertermittlungszeitpunkt (Ermittlungsstichtag) im gewöhnlichen Geschäftsverkehr erzielten oder sicher erzielbaren Preise angenommen.

„Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.“ (§194 BauGB)


Kurzgutachten - Gutachterlich Stellungnahme

Eine Gutachterliche Stellungnahme (Kurzgutachten) entspricht einer zusammenfassenden Einschätzung einer Immobilie.

Die im Kurzgutachten angeführte gutachterliche Stellungnahmen kann ein Verkehrswertgutachten i. S. des §194 BauGB nicht ersetzen.

Das Kurzgutachten dient einer kurzen unverbindlichen Aussage über den Wert einer Immobilie.

07.04.2015 14:03

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Immobiliengutachten:

OTTO STÖBEN ermittelt unkompliziert und kostenfrei den Immob...
Pressemitteilung vom 30.08.2017 Mit OTTO STÖBEN öffnet nun einer der größten Immobilienmakler Norddeutschlands seine umfangreiche Datenbank zur Ermittlung des Marktwertes von Immobilien für den privaten Immobilienbesitzer. Seit fast 40...

Das Immobilienmarktwertgutachten – Bundesweite Immobilienbew...
(Krefeld, den 09.03.2010) Zur Bewertung von Wohnimmobilien wird traditionellerweise das Sachwertverfahren verwendet. Diese auf Kostendenken beruhende Bewertungsmethode führt selten zu einem Verkehrswert, der am Markt den Wert des Objektes...

Erbschaftssteuer-Immobilien - Informationen zum Steuern spar...
Frankfurt am Main, 11.01.2010 +++ Die Besteuerung zur Erbschaftssteuer-Immobilien und Schenkungssteuer hat sich seit Anfang 2009 grundlegend geändert. Ziel des Gesetzgebers war eine Angleichung des üblicherweise zu niedrigen Steuerwerts an den...

Sachverständige:

Grenzwert der geringen Menge bei Betäubungsmitteldelikten
Bundesgerichtshof, Urteil vom 8.11. 2016 - 1 StR 492/15 Für das Betäubungsmittelstrafrecht ist der Grenzwert der geringen Menge eines Betäubungsmittels von enormer Bedeutung. Sie entscheidet bei § 29a Abs. 1 Nr. 2, § 30 Abs. 1 BtMG in vielen...

Neueröffnung: RVF-Standort im Landkreis Regensburg
Mettenheim, 15.04.2016 Und wieder hat ein neuer Standort des Ratgebers für Vermögensfragen e. V. eröffnet, um die Erreichbarkeit für die Verbraucher weiter zu erhöhen. Der Landkreis Regensburg ist dieses Mal das Einzugsgebiet. Zertifizierte...

Immobilien: Das böse Erwachen kommt beim Wiederverkauf
Stuttgart, 02. Februar 2016. Die selbständige Grafikerin Susanne H. (38) aus Stuttgart wollte sich endlich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Das Inserat eines Maklers traf ins Schwarze: „Reiheneckhaus - ideal für Familien und Freiberufler. Komplett...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Immobiliengutachten Rhein Sieg

Frankfurter Straße 10
53840 Troisdorf
Deutschland

Mit Sachverstand ein gutes Ergebnis... Guten Tag liebe Besucher, schön, dass ich Sie im Sachverständigenbüro Pedro Lourenço in Troisdorf im Rhein-Sieg-Kreis begrüßen darf. Sie befassen sich mit dem Immobilienkauf,...

mehr »

zur Pressemappe von
Immobiliengutachten Rhein Sieg

weitere Meldungen von
Immobiliengutachten Rhein Sieg

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info