Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Moderationstraining - Tipps für eine gelungene Moderation

Die einen nennen es Arbeitsgruppe, die anderen Teamsitzung, die nächsten Besprechung und worin sich viele einig sind: Solche Treffen sind zeitraubend, nervend und ganz oft überflüssig, weil das, was heute gesagt wird, morgen schon ganz anders aussieht.
Dabei haben Besprechungen im Team oder mit Kunden einen sehr sinnvollen Hintergrund. Sie sind die einzige Möglichkeit, um

• viele Stimmen zu einem Thema zu hören,
• Interessen abzuwägen
und
• Entscheidungen zu treffen.

Was fehlt, um aus Arbeitssitzungen effektive und interessante Treffen zu machen, ist das Handwerkszeug derer, die dazu einladen. Diese Kompetenzen werden weder in Schulen gelehrt noch in Unternehmen als gesondertes Wissen vermittelt, denn wer einlädt, hat eine Funktion und damit kann er bzw. sie eigentlich auch den Rest.

• Aktivieren
• lenken
• besänftigen
• ermutigen
• zusammenfassen

lauten die wesentlichen Elemente einer guten Moderation. Wer diese Aufgabe übernimmt, muss eine Gruppe aus verschiedenen Menschen so motivieren, dass sie Ergebnisse produzieren und deren Bestandteile in ihren Arbeitsalltag integrieren. Was Führungskräfte oftmals übersehen bzw. in ihren Treffen nicht berücksichtigen, ist die Gemütslage derer, die am Tisch sitzen.


• Meinungsmacher
• Abnicker
• Faulpelze
• Störenfriede
• Sturköpfe

diese Typen und noch andere mehr treffen in Gruppen aufeinander. Was sie eint, ist die Arbeitsaufgabe, das Projekt oder ein gewisser Auftrag. Dies jedoch ist in den Köpfen der Teilnehmer nicht aktuell, sondern die Tatsache, dass man jetzt zusammensitzt, der andere Kollege auch da ist, es wieder mal lange dauert, dass man nicht zu Wort kommen wird oder das Gesagte nicht gewürdigt werden wird. Es gibt viele emotionale Gründe, die dazu führen, dass weder Begeisterung noch Engagement an den Tag gelegt werden, sondern eher Desinteresse oder Verbissenheit zum Zuge kommen.

TIPP: Sie kennen Ihre Pappenheimer und wissen genau, wer was kann? Das ist eine gute Voraussetzung, um einzelne einzuordnen und im richtigen Moment zu motivieren. Die Herausforderung: Setzen Sie auf das Positive und loben Sie die Vorzüge derer am Tisch. Statt jemanden wegen einer Störung zu maßregeln, loben Sie ihn als denjenigen, der Probleme vorhersieht und damit wesentliche Beiträge leistet, um Fehler zu vermeiden.

Wer ein Team moderiert, muss als Führungskraft zwei Brillen gleichzeitig aufsetzen: Die eine für das Team und die angesagte Arbeitsaufgabe, die zweite für das Geschehen in der Gruppe, das Ziel und die geeigneten Methoden, um zum Ziel zu kommen. Die zweite Brille entscheidet über die Qualität der Besprechung, so dass die eigenen Sachargumente in den Hintergrund treten müssen oder so zu formulieren sind, dass sie als Motivation dienen.

• Überspitzen
• konterkarieren
• provozieren
• polarisieren

sind rhetorische Elemente, die geeignet sind, Gruppen zu bewegen.

Gute Moderatoren haben das Selbstvertrauen, die Dinge so zu formulieren, dass sie den eigenen Zielen widersprechen. Sie vertrauen darauf, dass Befürworter eine Negation nicht zulassen werden; diejenigen, die eine Aufgabe ablehnen, widersprechen werden, wenn genau diese in den Mittelpunkt gerückt wird. Es werden Emotionen geweckt, die die Mitglieder eines Teams dazu bewegen, ihre Meinung zu sagen, Vorschläge zu machen, Fakten aufzuzählen. So kommt Bewegung in eine Diskussion und im besten Falle eine Beteiligung aller. Mit sachlichen Zusammenfassungen, Visualisierungen und dem Management von Zeit und Ordnung in der Gruppe haben Moderatorinnen und Moderatoren das Handwerkszeug, um das sichtbar zu machen, worum es in einer Besprechung geht: Um den Austausch von Argumenten, das Erarbeiten eines Ziels, die Umsetzung einer Planung, mit der sich alle identifizieren können. Parallel entsteht in einer gut moderierten Gruppe auch ein gutes Miteinander, indem gegenseitige Wertschätzung und Respekt für die Meinung anderer gelebt werden und hin und wieder auch einmal herzlich gelacht werden darf. Erst dann werden Besprechungen im Arbeitsalltag konstruktiv.

24.02.2017 12:57

Das könnte auch Sie interessieren:

Moderation:

Mitarbeiter-Feedback mit Digitaler Moderation
In einem Webinar von MTI erfahren Unternehmen, wie sie mit der modernen Informations- und Kommunikationstechnik Tagungen und Workshops dynamischer und interaktiver gestalten können. In der von rascher Veränderung und geringer Planbarkeit...

Das Geheimnis erfolgreicher Moderation
Buch-Neuerscheinung: Die Gastgeber-Methode von Nicole Krieger. Der erste umfassende Ratgeber für Veranstaltungsmoderation Karlsruhe. Veranstaltungen vor Publikum zu moderieren, treibt vielen Menschen den Schweiß auf die Stirn. Sie sind unsicher...

Rhetorik und Überzeugungskraft - Wie Sie zum erfolgreichen R...
Gibt es etwas Langweiligeres als Reden? Aus Sicht der Zuhörenden, die unzählige Redebeiträge hören mussten, weil etwas eröffnet, gefeiert, geehrt wurde, lautet die Antwort schnell: Nichts ist furchtbarer als einer langweiligen Rede zuhören zu...

Moderationstraining:

Aktuelle Termine für Moderationstraining und Präsentationstr...
Kompakttraining.de, Spezialist für offene Seminare, meldet ein hervorragendes erstes Halbjahr für seine Moderationstraining und Präsentationstraining Seminare bundesweit / Hohe Nachfrage, viele Termine und beste Bewertungen sind das...

Moderationstraining und Präsentationstraining Seminare mit P...
Kompakttraining.de, Spezialist für offene Seminare, meldet SEHR GUT (1,2) als Kundenbewertung für seine offenen Seminare Moderation und Präsentation bundesweit. Aktuelle Seminar Termine bundesweit rund um präsentieren und moderieren vielfach...

Neue Moderationstraining Schulung im Angebot. Kompakttrainin...
Kompakt Seminar Moderationstraining wurde neu ausgerichtet. Erfolgreiche Entscheidungsfindung in Besprechungen und Problemlösung in Arbeitsgruppen sind klar formulierte Lernziele für das überarbeitete Kursangebot. (PresseBox) (Hamburg, 27.06.2013)...

Präsentation:

So präsentieren Sie Ihre Ideen, Arbeitsergebnisse und sich s...
Wer sich darauf verläßt, daß seine guten Ideen für sich selbst sprechen, ist meistens verlassen. Der italienische Staatsmann und Schriftsteller Niccoló Machiavelli (1469 - 1527) warnte schon vor 500 Jahren: „Es gibt viel Gutes, das zwar von einem...

Die GFN AG informiert auf der Aus- und Weiterbildungsmesse „...
Heidelberg | 14. Februar 2017 | Das GFN-Trainingscenter Mannheim ist als Aussteller auf der diesjährigen Aus- und Weiterbildungsmesse „Jobs for Future” in Mannheim vom 16.-18. Februar 2017 am Stand 216 vertreten. Interessenten können sich auf...

Vortrag:

Persönlicher Ghostwriter für 24 Cent
„Reden lernt man durch reden“, meinte vor über tausend Jahren der römische Redner und Staatsmann Cicero. Auch die Vorbereitung von Reden geht dem Geübten viel besser von der Hand als dem, der nur gelegentlich einmal vor Publikum sprechen...

Power Talk - Ladies Night | Schlagfertigkeit ist lernbar.
Bälle flachhalten, Männer! Dieser Schlagfertigkeits-Vortrag macht ihre Kolleginnen zu Profis im Kontern. Sind auch Sie kein Ass im Tennis? Statt angriffslustige Bälle zurück zu pfeffern, weichen Sie Ihnen lieber aus. Oder Sie dienen als...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Management-Institut Dr. A. Kitzmann GbR


Management-Institut Dr. A. Kitzmann GbR

Management-Institut Dr. A. Kitzmann
Dorpatweg 10
48159 Münster

Ansprechpartner:

Dr. Jana Völkel-Kitzmann
Tel.: 0251/202050
Email:

Das Management-Institut Dr. Kitzmann ist eine Weiterbildungseinrichtung, die sich an Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung wendet. In Form von Seminaren maximal 12 Teilnehmer und in Form von persönlicher Beratung...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info