Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens muss zu Beschleunigung und Entlastung auf beiden Seiten führen

Berlin/Essen, 13. Mai 2016 Der Deutsche Bundestag hat gestern das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens beschlossen.
Damit sind Veränderungen in der Zusammenarbeit zwischen Steuerpflichtigen, Steuerberatern und den Finanzbehörden verbunden. Ziel ist es, immer mehr Prozesse zu digitalisieren und so bis zum Jahr 2022 schrittweise auf eine papierlose Bearbeitung umzustellen.
Dazu erklärt Marc Müller, Vorstand der ETL-Gruppe: „Die generelle Zielsetzung des Gesetzes, die Digitalisierung immer stärker voranzutreiben, ist auch aus Sicht der Steuerberater zu begrüßen. Allerdings darf dies nicht dazu führen, dass die Finanzämter immer stärker entlastet und die Steuerpflichtigen immer stärker belastet werden. Die Digitalisierung muss am Ende zu einer deutlichen Beschleunigung und Entlastung auf beiden Seiten führen. Wir sind skeptisch, ob dies durch alle Maßnahmen erreicht werden kann. Insbesondere die Neuregelungen beim Verspätungszuschlag, der künftig bei der verspäteten Abgabe der Steuererklärung automatisch fällig wird, erhöhen den Druck einseitig zu Lasten der Bürger und deren steuerliche Berater. Auch sehen wir kritisch, dass Steuerberater für die nach Zufallsauswahl durch das Finanzamt vorab angeforderten Steuererklärungen keine Fristverlängerung mehr beantragen können.

Doch die Digitalisierung ist der richtige Weg. ETL verfolgt deshalb eine konsequente Digitalisierungsstrategie. Alle unsere Mandanten haben die Möglichkeit ihre Steuerbelege zu scannen und hochzuladen. Mit unserer cloudbasierten Software werden die Unterlagen sicher übertragen und in unserem eurodata Hochsicherheits-Rechenzentrum den gesetzlichen Anforderungen entsprechend archiviert. Alle Daten sind rund um die Uhr ganz einfach abrufbar - ob im Büro, zu Hause oder im Urlaub, ob vom iPad oder vom Smartphone. Auch unsere Rechnungen stellen wir schrittweise um. So werden wir 200.000 Rechnungen der ETL-Gruppe in diesem Jahr elektronisch zustellen. Im kommenden Jahr sollen es dann eine Million Rechnungen sein. Mit felix1.de hat die ETL-Gruppe bereits vor zwei Jahren ein digitales Geschäftsmodell für die Steuerberatung entwickelt. Unsere Mandanten können ihre Buchhaltung und Steuererklärung zu 100 Prozent digital erstellen lassen. Dabei hat jeder Mandant die Wahl zwischen Online-Kommunikation und persönlicher Beratung vor Ort. Mit unseren Innovationen zeigen wir, dass die Digitalisierung allen helfen kann - den Steuerpflichtigen, den Steuerberatern und den Finanzbehörden. Daher begrüßen wir es, dass künftig auch Steuerbescheide elektronisch bekannt gegeben werden können."

Der Bundesrat muss dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens noch zustimmen.


Die ET

13.05.2016 11:00

Das könnte auch Sie interessieren:

2WiD - Der Wegweiser im Internet prämiert Kategorie „Steuern...
Abgaben an den Staat sind für die meisten Menschen ärgerlich, aber für das Gemeinwesen unerlässlich. Alle Bevölkerungsschichten, ob Unternehmen, Selbständige, Lohnempfänger, Auszubildende oder Rentner, sind von Steuern betroffen. Nur wer kennt sich...

Verfahren:

Umfangreiches Lockout/Tagout Hard- und Software-Sortiment
Lockout/Tagout ist ein immer häufiger angewandtes Sicherheitsverfahren zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden. Professionelle Lockout/Tagout Hard- und Software-Lösungen sind daher für Unternehmen unerlässlich. Der bekannte...

CEREC-Verfahren: Schnelle Hilfe, langfristige Lösung, hochwe...
Alzey, März 2017 - Es gibt viele Möglichkeiten, kaputte Zähne zu reparieren. Welche Art der Instandsetzung gewählt wird, hängt meist von der Größe des Defekts ab und davon, was der Zahnarzt rät und womit seine Patienten gute Erfahrungen gemacht...

Drastische Kostensenkung beim industriellen Kennzeichnungsdr...
Zu den „lästigen Nebensächlichkeiten“ des Maschinen- und Anlagenbaus zählt unter anderem die Beschaffung und/oder eigene Herstellung von Kennzeichnungen. Kabelschilder und Ronden, Taster- und Einlegeschilder, Rohrleitungsschilder und andere...

Digitalisierung:

AUTARK-Gruppe: „Wir glauben an die Zukunft Europas.“
Immer wieder wird davon gesprochen, dass das europäische Projekt gescheitert sei. Für Stefan Kühn, Chef des Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmens AUTARK-Gruppe, ist das nicht die Realität. Europa sei als Wirtschaftsstandort und...

„Digital ist besser.“ – Step Ahead informiert auf Kundentag ...
„Digital ist besser!“ – Step Ahead informiert auf Kundentag über Schritte zur Digitalisierung Germering, 18. Oktober 2017 – Unter dem Motto „Digital ist besser!‘“ informiert die Step Ahead AG auf ihrem diesjährigen Kundentag (Freitag,...

Digitalisierung: Adcubum-Software wird Kernsystem im Insuran...
Das Insurance Innovation Lab, das einzige hybride Innovation Lab für die Versicherungswirtschaft, setzt ab sofort die Software adcubum SYRIUS als Kernsystem für die Entwicklung und den Betrieb innovativer Versicherungsprodukte für seine...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ETL European Tax and Law e. V.


ETL European Tax and Law e. V.

ETL-Gruppe
Susanne Münch
Steinstraße 41
45128 Essen
Tel.: +49 201 24 04-372
Fax: +49 201 24 04-33372

Internet: www.etl.de

Die ETL-Gruppe ist in Deutschland mit über 700 Kanzleien und weltweit in über 30 Ländern vertreten. Bundesweit ist ETL Marktführer im Bereich Steuerberatung und gehört mit einem Umsatz von über 550 Mio. EUR zu den Top 5 der...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info