Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Montranus Zweite Filmfonds: weiterer Prozesserfolg der Kanzlei Nittel

05.03.2015 - Eine weitere empfindliche Schlappe hat die Helaba Dublin vor dem OLG Koblenz erlitten.
In einem um die Zulässigkeit des Widerrufs eines zur Finanzierung einer Beteiligung am Filmfonds Montranus II gewährten Darlehens geführten Rechtsstreit hat die Bank die Berufung gegen ein obsiegendes Urteil des Landgerichts Mainz zurückgenommen.

Der von der Kanzlei Nittel vertretene Kläger hatte sich im Jahr 2004 an dem Fonds Montranus Zweite Beteiligungs GmbH & Co. Verwaltungs KG beteiligt und wie in der Konzeption des vom Emissionshaus Hannover Leasing aufgelegten Fonds vorgesehen, einen Teil der Einlage durch ein Verbraucherdarlehen der Helaba Dublin finanziert. Der Anleger widerrief im Jahr 2012 den Darlehensvertrag und verlangte von der Bank die Rückabwicklung der Beteiligung. Das Landgericht Mainz gab ihm mit Urteil vom 15. 04.2014 Recht und verurteilte die Helaba Dublin.

In der gegen das Urteil eingereichten Berufung machte die Bank insbesondere geltend, dass das Recht zum Widerruf verwirkt sei. Das Oberlandesgericht Koblenz machte in der mündlichen Verhandlung deutlich, dass es diesen Argumenten nicht folgen wird. Von einer Verwirkung sei, so der Senat, nicht auszugehen, weil die Bank, der bereits 2007 Bedenken gegen die Wirksamkeit ihrer Widerrufsbelehrung bekannt waren, nicht davon ausgehen konnte, dass auch die Anleger hiervon Kenntnis hatten.

Eine weitere Abfuhr erhielt die Helaba Dublin beim Thema "Anrechnung von Steuervorteilen". Dazu Fachanwalt Mathias Nittel: "Das OLG Koblenz folgte in dieser Frage dem BGH, der im Januar 2014 entschieden hatte, dass bei der Geltendmachung von Rückabwicklungsansprüchen bzw. Schadenersatzansprüchen Zug um Zug gegen Übertragung der Beteiligung keine Anrechnung von Steuervorteilen mehr in Betracht kommt."

Im Angesicht einer drohenden erneuten Prozessniederlage nahm die Helaba Dublin nach der mündlichen Verhandlung die Berufung gegen das Urteil des LG Mainz zurück. Fachanwalt Nittel: "Die Helaba Dublin muss an meinen Mandanten nunmehr die ihm vom Landgericht zugesprochenen 10.750 € zuzüglich Zinsen bezahlen."

Für Anleger der Montranus Medienfonds bestehen nach wie vor gute Aussichten, die mit der Helaba Dublin geschlossenen Darlehensverträge zu widerrufen und sich auf diese Weise von den verlustbringenden Beteiligungen zu trennen.

Artikellink: https://nittel.co/kanzlei/aktuell/e....g-montranus-ii-fonds.html

06.03.2015 09:35

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Filmfonds:

Anlegerschutz: Schadensersatzanspruch gegen Gründungsgesells...
Nach einem Urteil des BGH vom 09.05.2017 (Az: II ZR 344/15) ist bei einer Publikumspersonengesellschaft eine Haftung für Gründungsgesellschafter nicht ausgeschlossen. Für Fonds-Anleger bedeutet das konkret, dass zwar weder der gesamte Fonds zum...

Montranus I und Montranus II - Landgericht Heidelberg verurt...
02.10.2015 - Abermals wurde die Helaba Dublin in einem von Nittel & Minderjahn Rechtsanwälte für Montranus-Anleger geführten Rechtsstreit zur Rückabwicklung von Beteiligungen an Montranus Medienfonds verurteilt. Das Landgericht Heidelberg sprach in...

Medienfonds Montranus I: OLG Karlsruhe bestätigt Rückabwickl...
23.06.2015 - Nach den Oberlandesgerichten in Frankfurt, München, Stuttgart und Koblenz hat jetzt auch das Oberlandesgericht Karlsruhe (Urteil vom 14.04.2015) einem Anleger eines Montranus Medienfonds Recht gegeben und die Helaba Dublin zur...

Falschberatung:

Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG ...
Rund 9.000 Anleger haben sich an dem Krisenfonds IVG Euroselect 14 beteiligt und zu diesem Zweck mit einer Treuhänderin einen Vertrag geschlossen. Da diese Treuhandgesellschaft, die Wert-Konzept Immobilienfonds Verwaltungsgesellschaft mbH (heute...

CFB Fonds 165 - OLG Hamm spricht Anleger Schadenersatz zu
Heidelberg, den 10. Oktober 2014 - Zur wirtschaftlichen Rückabwicklung einer Beteiligung am CFB Fonds 165 ABANTUM Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Euro Alsace Paris KG hat das OLG Hamm (31 U 179/13 - nicht rechtskräftig) die Commerzbank AG...

Anleger des CFB 168 Twins 2 vor Landgericht FFM erfolgreich
Nittel | Fachanwälte erstreiten Schadenersatz 11. September 2014 - rund 21.500 € Schadenersatz muss die Commerzbank AG einem von der Kanzlei Nittel | Fachanwälte vertretenen Anleger zahlen. Dies hat das Landgericht Frankfurt mit Urteil vom 04....

Beratungsfehler:

Das Beratungsprotokoll in der Immobilienberatung
Anlageberater, die sich auf Immobilien spezialisiert haben, sollten sich durch die Erstellung eines Beratungsprotokolls für alle möglicherweise auftretenden Eventualitäten absichern. Dies dient nicht allein der Abwendung möglicher Regressansprüche...

Verjährung bei fehlerhafter Anlageberatung – hier: Fristbegi...
Der Ende Februar 2013 vom Bundesgerichtshof entschiedene Fall gibt Aufschluss über den Verjährungsbeginn bei Schadensersatzansprüchen bezüglich einer Aufklärungspflichtverletzung. Der Kläger zeichnete im Jahr 2003 nach vorheriger Beratung durch...

Anlegerfreundliches Urteil des BGH erleichtert die Durchset...
Denjenigen, der die vertraglichen oder vorvertraglichen Aufklärungspflichten verletzt hat, trifft die Beweispflicht dafür, dass ein Schaden auch ohne sein pflichtwidriges Verhalten eingetreten wäre, der Geschädigte dem Rat oder Hinweis also ohnehin...

Anwalt:

ECAS-Cloud: Sicher arbeiten von unterwegs
Soldan bietet Cloudlösung für den verschlüsselten Dokumentenaustausch Für das mobile Arbeiten gibt es jetzt eine besonders sichere Lösung. Zusammen mit dem IT-Sicherheitsdienstleister SECUDOS bietet Soldan eine Cloud-Lösung an: die ECAS-Cloud....

Soldan Tagung beschäftigt sich mit Law Clinics als Instrumen...
Law Clinics erfreuen sich derzeit in Deutschland immer größerer Beliebtheit: Nach einer aktuellen Erhebung des Soldan Instituts gibt es inzwischen 67 solcher studentischen Rechtsberatungen nach anglo-amerikanischem Vorbild. An vielen juristischen...

Die Großkanzlei ist nach wie vor die Ausnahme
Kleinkanzleien dominieren nach wie vor den deutschen Rechtsdienstleistungsmarkt. Rund ein Drittel aller Rechtsanwälte arbeitet als Einzelanwalt, 43 Prozent in einer Kanzlei mit zwei bis fünf Berufsträgern. Sie sind leicht überproportional in...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Nittel und Minderjahn | Rechtsanwälte

Bahnhofstr.24
69151 Neckargemünd
Tel. 06223 - 72 98 080
Fax 06223 - 72 98 099

Mathias Nittel

Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht berät und vertritt private und institutionelle Anleger in allen Fragen rund um Vermögensanlagen, Vermögensverwaltung und bankrechtliche Fragestellungen....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info