Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Netz-Ing berichtet über EEG 2014 Erneuerbare-Energien-Gesetz: Änderungen für Netzanschluss gemäß TR8, Anlagenzertifikate und Systemdienstleistung (SDL) für Windenergie an Land

Netz-Ing berichtet über EEG 2014 Erneuerbare-Energien-Gesetz: Änderungen für Netzanschluss gemäß TR8, Anlagenzertifikate und Systemdienstleistung (SDL) für Windenergie an Land?

Die Förderung der Windenergie an Land wird gekürzt: Der Repowering-Bonus wird gestrichen. Der ohnehin Ende 2014 auslaufende Systemdienstleistungs-Bonus wird nicht weiter geführt.
Was bedeutet dies für das Verfahren zum Netzanschluss? Gibt es hier wesentliche Änderungen im etablierten Ablauf?
Die von der Bundesregierung beschlossene grundlegende Reform des Erneuerbare- Energien-Gesetzes (EEG 2014, BR-Drucks. 157/14) ist eine zentrale Maßnahme für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Ziel der grundlegenden Reform ist es, den Anteil erneuerbarer Energien an der deutschen Stromversorgung stetig zu erhöhen. Die von der Bundesregierung am 8. April 2014 beschlossene grundlegende Reform des EEG legt das Verfahren bis 2017 folgendermaßen fest:
„§9 Technische Vorgaben, (6) Betreiber von Windenergieanlagen an Land, die vor dem 1. Januar 2017 in Betrieb genommen worden sind, müssen sicherstellen, dass am Verknüpfungspunkt ihrer Anlage mit dem Netz die Anforderungen der Systemdienstleistungsverordnung erfüllt werden.“
Dieser Windpark nahe der Mongolei ist nicht vom EEG 2014 betroffen

[Großes Bild anzeigen]

Somit wird das erfolgreich 2009 eingeführte Verfahren zur Beurteilung des Netzanschlusses weitergeführt. Mit dem EEG 2009 hatte die Bundesregierung eine neue Phase hinsichtlich Netzanschluss von erneuerbarer Energie eingeleitet.
Die Beurteilung der Netzverträglichkeit ist seitdem in die Hände externer unabhängiger Gutachter bzw. Zertifizierer gelegt. Dadurch sind das Verfahren und die technischen Daten transparent und nachvollziehbar.
Seit 2009 haben Verbände und Richtlinienausschüsse daran gearbeitet den Ablauf optimal zu regeln. Federführend ist hier die FGW e.V. (Verein zur Förderung Wind- und erneuerbarer Energien)
Windenergie und Solaranlagen müssen heute hinsichtlich Netzverträglichkeit ähnliche Anforderungen wie konventionelle Großkraftwerke erfüllen. Dank heutiger moderner Steuerungselektronik ist dies auch kein prinzipielles Problem mehr. Der Nachweis erfolgt durch umfangreiche Berechnungen und erfordert detailliertes Wissen bzgl. der Eigenschaften der installierten Komponenten.
Die wichtigsten Punkte des EEG bleiben nahezu unverändert:
„§8 Anschluss, (1) Netzbetreiber müssen Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien und aus Grubengas unverzüglich vorrangig an der Stelle an ihr Netz anschließen…….….Die Pflicht zum Netzanschluss besteht auch dann, wenn die Abnahme des Stroms erst durch die Optimierung, die Verstärkung oder den Ausbau des Netzes nach § 12 möglich wird. Netzbetreiber müssen Einspeisewilligen nach Eingang der erforderlichen Informationen unverzüglich, spätestens aber innerhalb von acht Wochen, Folgendes übermitteln: Alle Informationen, die Einspeisewillige für die Prüfung des Verknüpfungspunktes benötigen, sowie auf Antrag die für eine Netzverträglichkeitsprüfung erforderlichen Netzdaten.“

Für Projektplaner ist der Netzanschluss nur ein kleiner Aspekt der Projektplanung. Netz-Ing ist Ihr kompetenter Partner für Anlagenzertifikate. Hier haben Sie einen Ansprechpartner von der Auftragsvergabe bis zum Zertifikat.
Sichern Sie sich noch die 2014 Preise für Ihre 2015 Projekte. Wir unterstützen Sie gerne mit Fachkompetenz in den Bereichen: Netzanschlusszertifikat Windenergie, Solarenergie, Biomasse / BHKW, Konformitätserklärung, Experten-Gutachten.
Roman Bluhm Jens Altemark Netz-Ing GbR Kronwerker Moor 33 24768 Rendsburg Tel: 04331 335657 Fax: 04331 335655 Email: siehe http://www.netz-ing.de Internet: http://www.Netz-Ing.de

Bilddateien:


Dieser Windpark nahe der Mongolei ist nicht vom EEG 2014 betroffen
[Großes Bild anzeigen]

12.08.2014 18:12

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

EEG:

ZPO, WHG, EEG – Die Neuen in der ESV-Premiumreihe BERLINER K...
(Berlin, 30. November 2017) Seit vielen Jahren stehen die BERLINER KOMMENTARE aus dem Erich Schmidt Verlag für herausragende Fachpublikationen über ein breites Spektrum juristischer Arbeitsgebiete. Hochkarätige Autoren aus gerichtlichen,...

Weiterbildung EEG kompakt in Berlin
Weiterbildung zum Erneuerbaren Energien Gesetz am 17. November 2017 im HDT – Berlin zu Netzanschluss, Systemintegration, Einspeisen, Entschädigungen, Vergütungen sowie Direktvermarktung Einen wesentlichen Schwerpunkt stellen in der Fortbildung...

Wissen erzeugt Energie: Berliner Schriften zum Energierecht
(Berlin, 28. April 2017) Am 1. Januar ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 in Kraft getreten und läutet die nächste Phase des Ausbaus der Erneuerbaren Energien in Deutschland ein. Die Komplexität des Energierechts nimmt aufgrund...

Netzanschluss:

Rechtssicherheit bei Windenergieprojekten – Netzanschluss, G...
Berlin, 12. Oktober 2015: Wie Planer und Betreiber von Windenergieprojekten die Herausforderungen bei Genehmigungsverfahren, bei Fragen des Netzanschlusses und der Grundstückssicherung meistern können und solide Verträge gestalten, erfahren sie im...

Qualität der Zertifizierungsstelle Netz-Ing erneut überprüft...
Qualität der Zertifizierungsstelle Netz-Ing erneut überprüft Im November 2014 wurde die Qualität der akkreditierten Zertifizierungsstelle „Roman Bluhm Jens Altemark Netz-Ing GbR“ erneut durch die Deutsche Akkreditierungsstelle überprüft. Die...

Netz-Ing Firmenjubiläum erfolgreich: Netzanschluss Zertifi...
Im August 2014 gab es in Rendsburg gleich zweimal Grund zu feiern. Die Netz-Ing Zertifizierungstelle wurde ein Jahr, das Sachverständigenbüro Wind-Ing fünf Jahre. Und was für eine erfolgreiches Jahr. >Die Akkreditierung gemäß DIN Iso 17065...

Windenergie:

PR-Agentur Krampitz Communications hat die Gründe für Negati...
Köln, 14.11.2017. Die Kölner PR-Agentur Krampitz Communications hat über einen Zeitraum von drei Monaten die Berichterstattung und die Kommunikationsmaßnahmen von Gegnern und Befürwortern der Windenergie analysiert. Die Ergebnisse präsentierte...

Windparkservice GmbH - Erstes Unternehmen mit Konformitätsna...
Neubrandenburg, 04.10.2017. Die Windparkservice GmbH hat als erstes und bisher einziges Unternehmen die Konformität zur vollständigen operativen und organisatorischen Umsetzung der Vorgaben aus der Norm DIN VDE 0105-100 für den „Betrieb von...

Ammonit Wind Tunnel erfolgreich von der DAkkS akkreditiert u...
Die Ammonit Wind Tunnel GmbH ist von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) als unabhängiges Kalibrierlabor entsprechend DIN EN ISO / IEC 17025 akkreditiert. Zusätzlich erfüllt die Ammonit Wind Tunnel GmbH die strengen MEASNET-Kriterien für...

TR:

Netz-Ing berichtet über die Fristen für Zertifikate gemäß TR...
In der 4.Ergänzung zur Mittelspannungsrichtlinie hat der bdew Fristen angegeben. Der bdew ist der Dachverband der Netzbetreiber. Somit sind diese Fristen verbindlich. Die genannten Fristen für Solaranlagen (PV Anlagen >1MW Leistung) sind lt....

Zertifikat:

Business Management an der DAM
Zum neuen Lehrgangsstart am 01.02.2018 können sich Interessierte zum ersten Mal bei der Deutschen Akademie für Management (DAM) im Fachbereich Business Management einschreiben. Die Teilnehmenden erlangen dabei den von der Staatlichen...

Knappschaftskrankenhaus mit MB-Gütesiegel „Gute Weiterbildun...
Marburger Bund ehrt Qualität der Facharzt-Weiterbildung in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Bochum/Köln. Als erste Klinik im Ruhrgebiet wurde die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Universitätsklinikum...

Unterschied zwischen EAC Zertifikat und EAC Deklaration
Viele Produkte die nach Russland oder in die Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion (Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan) eingeführt werden sollen, müssen vor der Einfuhr ihre Konformität mit den Anforderungen der technischen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Netz-Ing. AB GmbH


Netz-Ing. AB GmbH

Netz-Ing. AB GmbH
Jens Altemark
Kronwerker Moor 33
24768 Rendsburg
04331335657

Wir unterstützen Sie mit Fachkompetenz in den Bereichen: Netzanschlusszertifikat Anlagenzertifikat nach FGW TR8, EEG, SDLWindV Netzanbindung Erneuerbare Energie Windenergie, Solarenergie, Biomasse / BHKW Konformitä...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info