Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Neue Ladestation mit zwei Ladepunkten erweitert das eluminocity Lade-Portfolio.

MÜNCHEN. Die eluminocity GmbH bietet mit einer Erweiterung des Portfolios an Ladesystemen eine größere Auswahl von Ladestationen für Elektrofahrzeuge.
Die brandneuen Ladestationen mit jeweils zwei Ladeanschlüssen ergänzen ab März 2017 das Sortiment von eluminocity und sind ab sofort bestellbar. Verbindliche Bestellungen der neuen Ladestationsvarianten, welche bis Ende Januar eingehen, erhalten einen Early-Bird-Bonus. Die neuen Systeme punkten neben einem ästhetischen Design und der Verwendung hochwertigster Materialien mit einer vollen Redundanz beider Ladepunkte (alle Komponenten sind doppelt ausgeführt zum simultanen Laden zweier Elektrofahrzeuge) sowie auch bedarfsoptimierten Ladeleistungs- und Ausstattungsvarianten, die allen gängigen Kundenanforderungen gerecht werden.
Aufbauend auf den eluminocity Ladestationen mit je einem Ladepunkt stehen bei den neuen Modellen je Ladepunkt ebenfalls die Ladeleistungen von 3,68kW, 11kW und 22kW in den bereits bekannten Ausstattungsvarianten „City“, „Premium“ und „Basic“ zur Verfügung.
eluminocity Ladestation mit zwei Ladeanschlüssen (© eluminocity GmbH, 2017)

[Großes Bild anzeigen]
Die Ausstattungsvariante „City“ deckt dabei alle Anforderungen im öffentlichen Bereich ab, während die Varianten „Premium“ und „Basic“ speziell für Anwendungen im halb-öffentlichen und privaten Bereich ausgelegt sind. Beispielhafte Anwendungsfälle sind: auf zugangsbeschränkten Parkflächen (indoor und outdoor) von Unternehmen, Behörden, Hotels, Flughäfen oder Wohnanlagen. Das neue Doppellade-System eignet sich hierbei besonders zum Aufstellen an zwei aneinander angrenzenden Parkplätzen oder Stellflächen, da so doppelte Fundamentarbeiten vermieden werden können. Im Allgemeinen ist die neue Ladestation voll symmetrisch ausgelegt, d.h. die Ausstattungsvariante und Ladeleistung der beiden Ladepunkte ist identisch.
Um die gestiegenen Anforderungen an die Konnektivität der Ladeinfrastruktur zu erfüllen, können alle Modelle von eluminocity an ein Hintergrundsystem angebunden werden (nach OCPP Standard 1.5 oder OCPP 1.6). Damit ist die Ladestation zukunftsfähig und stellt ein effizientes Management und die Abrechnungsfähigkeit sicher. Zudem ermöglichen die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten der Modelle an die moderne Ladeinfrastruktur eine flexible Einbindung in zukunftsgerichtete Mobilitätskonzepte.

Dabei kann stets jeder Ladepunkt separat verwaltet werden. Selbst ohne Integration in ein Backend steht ein parametergesteuertes dynamisches Lastmanagement zwischen den beiden Ladepunkten zur Verfügung. Selbstverständlich haben die neuen Produkte alle am Markt bereits bewährten Features des bestehenden eluminocity Portfolios übernommen, wie beispielsweise die Typ 2 Steckvorrichtung mit Shutterdose, je nach Ausführung Autorisierungs-möglichkeiten, Mode 3 Laden und die Schutzklassen IP54 und IK10.

Bilddateien:


eluminocity Ladestation mit zwei Ladeanschlüssen (© eluminocity GmbH, 2017)
[Großes Bild anzeigen]

17.01.2017 08:59

Das könnte auch Sie interessieren:

Elektrofahrzeug:

EVA & Rinspeed – Vision trifft Nachhaltigkeit
München, den 07.12.2016. Frank M. Rinderknecht bezeichnet sein neues Concept Car, den Oasis, selbst als eine rollende Ideen-Oase in der automobilen Wüste. Er setzt mit dem Oasis einen klaren Gegenentwurf zu tonnenschweren SUVs auf dem urbanen...

Drive Geschäftsführer beim Green Energy Leaders Meeting in S...
Vom 31. Oktober bis 02. November 2016 fand das Green Energy Leaders Meeting in South Korea statt. Der Automobilhersteller Hyundai Motors lud Vorreiter der Elektromobilität ein und präsentierte Ihnen den neuen IONIQ. Beim Green Energy Leaders...

Die eluminocity GmbH expandiert nach Ungarn durch eine Partn...
MÜNCHEN. Die eluminocity GmbH freut sich, den Abschluss einer neuen Partnerschaft mit DBM Banktechnikai Kft. (DBM) als Ausrüstungs- und Integrationspartner für Ungarn bekanntzugeben. Die fehlende Ladeinfrastruktur in den meisten Ländern ist immer...

Elektromobilität:

Isabellenhütte: IVT-S misst Strom in Fraunhofer-Entwicklungs...
Zur hochpräzisen Gesamtstrommessung in Batteriemanagementsystemen setzt das Fraunhofer Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB), Erlangen, in seiner Entwicklungsplattform foxBMS das shuntbasierte Messsystem IVT-S der...

Die neuen Weltmeister der Effizienz
Nach 6.204 Kilometern durch Europa ist es vollbracht: comceptPLUS-Geschäftsführer Samuel Eckert und sein Team sind nun das effizienteste Gespann, welches mit einem E-Auto die Strecke vom Nordkapp bis hinunter nach Tarifa in Spanien bewältigt...

Die Allianz Versicherungs-AG wird neues Partnerunternehmen v...
Die beiden in München ansässigen Unternehmen eluminocity GmbH und Allianz Versicherungs-AG haben einen Rahmenvertrag zur Elektronikversicherung der eluminocity Ladestationen abgeschlossen. Ab sofort können vermietete, verleaste oder in Wartung...

Ladeinfrastruktur:

Die eluminocity GmbH und die Sedlbauer AG geben neue Vertrie...
MÜNCHEN. Vertriebsnetz ausgeweitet: Die in München ansässige eluminocity GmbH hat mit der Sedlbauer AG aus dem bayerischen Grafenau eine Partnerschaft über den Vertrieb von eluminocity Ladestationen geschlossen. Ziel ist es,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: eluminocity GmbH


eluminocity GmbH

Kim Wlach
Business Development & Marketing Manager
eluminocity GmbH
Karlstraße 96
80335 München
Tel.: +49 (0) 176 2048 5843


eluminocity entwickelte gemeinsam mit der BMW Group das modulare System „Light & Charge“, um Straßenlaternen in Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu verwandeln. Bereits im zweiten Jahr seiner Existenz bietet eluminocity...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info