Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Neue Rückabwicklungs-Urteile zu Brutto-Rentenversicherungen der PrismaLife AG

Die Anwaltskanzlei Arnold hat bereits mehrfach über ihre Erfolge zu Gunsten von PrismaLife-Anlegern berichten können und auch in den letzten Monaten etliche weitere Urteile gegen die PrismaLife AG erstritten.

Dies betrifft auch fondsgebundene Lebens- bzw. Rentenversicherungen, welche durch die PrismaLife AG zwischen 2001 und 2007 angeboten wurden. Trotz des teils langen Einzahlungszeitraumes liegen die Rückkaufswerte dieser Versicherungen oft deutlich unter der Summe der über all die Jahre eingezahlten Beträge.

Bereits mehrfach hatte die Anwaltskanzlei Arnold berichtet, dass auch zu diesen Brutto-Policen Chancen bestünden, mehr als nur den Rückkaufswert zu erstreiten und auf Urteile etwa vor dem Landgericht Meiningen oder dem Landgericht Zwickau sowie positive Äußerungen der Landgerichte in Bautzen, Tübingen und Ravensburg verwiesen.

Zwischenzeitlich sind weitere Urteile vor den Landgerichten in Bautzen (vom 06.02.2015, 25.03.2015 und 22.05.2015), Zwickau (19.03.2015) und Koblenz (26.03.2015) ergangen, die Rückabwicklungsansprüche bestätigten. Überdies haben sich die Landgerichte in Berlin, Dresden und Rostock zu Gunsten der Anleger geäußert. Nicht zuletzt hat das OLG Dresden der PrismaLife AG mit einer Verfügung und zwei Beschlüssen klar zu verstehen gegeben, dass es Rückabwicklungsansprüche der durch die Anwaltskanzlei Arnold vertretenen Anleger sehe. In manchen Verfahren wurden auch Vergleiche geschlossen, die eine 100%ige Rückerstattung der bisherigen Prämienzahlungen vorsahen.

Mit weiteren Urteilen wird in naher Zukunft gerechnet, zumal wesentliche Fragen zwischenzeitlich auch durch den Bundesgerichtshof geklärt wurden.

Rechtsanwalt Stefan Schöne von der Anwaltskanzlei Arnold hierzu: „Die erstrittenen Urteile sind auf viele vor 2008 geschlossene Verträge der PrismaLife AG (aber auch auf Verträge anderer Versicherungen) übertragbar. Kunden haben oft gute Chancen, deutlich über den Rückkaufswert hinausgehende Rückzahlungen zu erstreiten. Dass die PrismaLife AG zu den von 2001 und 2007 vermittelten Bruttopolicen inzwischen auch mit rechtskräftigen Urteilen zu ihren Gunsten aufwarten kann (hier waren wir jeweils nicht beteiligt), zeigt, wie wichtig die Beauftragung einer spezialisierten Anwaltskanzlei ist.“

Da den erstrittenen Urteilen gegen die PrismaLife AG teilweise unterschiedliche Sachverhalte und komplexe Bedingungswerke der PrismaLife AG zu Grunde liegen, sollten betroffene Anleger ihre Chancen und Möglichkeiten individuell anwaltlich prüfen lassen.

Die bundesweit tätige Anwaltskanzlei Arnold betreute und betreut mehrere hundert Verfahren gegen die PrismaLife AG. Gerne können sich Betroffene Anleger oder Versicherungsnehmer vertrauensvoll an die Anwaltskanzlei Arnold in Person von Herrn Rechtsanwalt Stefan Schöne wenden. Gemeinsam mit diesem wird dann das weitere mögliche Vorgehen besprochen und alle offenen Fragen beantwortet.

20.11.2015 13:16

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

PrismaLife:

PrismaLife AG mit rechtskräftigem Versäumnisurteil und recht...
Die Anwaltskanzlei Arnold hat bereits mehrfach über ihre Erfolge zu Gunsten von PrismaLife-Anlegern berichten können und auch in den letzten Monaten etliche weitere Urteile gegen die PrismaLife AG erstritten. Dabei konnte sogar eine...

PrismaRent – Die fondsgebundene Rentenversicherung der Prism...
Die klassische Kapitallebensversicherung genügt Ihren Ansprüchen für eine ertragreiche Altersvorsorge nicht? Eine fondsgebundene Rentenversicherung bei PrismaLife ist die Lösung. Denn die PrismaRent erfüllt exakt die Bedürfnisse der Menschen nach...

PrismaBU – Die Berufsunfähigkeitsversicherung der PrismaLife
Wer zu lange wartet, riskiert viel! Denn der „Worst Case“ wird schnell zur Armutsfalle: Für den Fall der Berufsunfähigkeit haben die wenigsten ausreichend vorgesorgt, mitschuldig sind weit verbreitete Irrtümer und Fehlannahmen. Als Experte für die...

Rückabwicklung:

Facto zahlt mehr als 3 Mio. Euro an Verbraucher für rückabwi...
Erfolgreiche Markteinführung von Modell D mit Sofortauszahlung München, 16. Januar 2018 – Die Facto Financial Services AG, die sich mit ihren umfangreichen Erfahrungen als Rechtsdienstleister auf die Durchsetzung von Verbraucherrechten...

Diesel-Skandal: Rücktritt vom Kaufvertrag führt zu Erstattun...
Nach einem aktuellen Urteil des Landgerichts (LG) Dortmund vom 02.10.2017 (Az: 12 O 45/17) können Fahrzeuginhaber, die ein vom Abgasskandal betroffenes Auto haben, vom Kaufvertrag zurücktreten und bekommen im Rahmen der Rückabwicklung den Kaufpreis...

HSC Shipping Protect II: Landgericht verurteilt Bank zur Rüc...
Das Landgericht Mainz gab einer Klage eines Anlegers des Fonds HSC Shipping Protect II statt. Die Ausgangssituation war, dass ein langjähriger Kunde einer Bank auf eine Vermittlung eines Bankmitarbeiters Geldanlagen tätigte, dabei u.a. auch die...

Fondsgebundene Lebensversicherung:

Der FLV-Markt Österreich fällt im fünften Jahr in Folge
• Weiterer Rückgang bei Einmalbeiträgen und Zukunftsvorsorge-Produkten • Leichter Anstieg bei laufenden Beiträgen Wien, 11. Mai 2016 — Das Neugeschäftsvolumen in der fondsgebundenen Lebens- und Pensionsversicherung (FLV) in Österreich betrug...

Fondsgebundene Lebensversicherungen unter Druck – dennoch so...
Mit dem richtigen Policendarlehen können finanzielle Engpässe überbrückt und Kurserholungen an den Märkten geschickt genutzt werden Sie sind seit einiger Zeit die Lieblinge der Versicherungsgesellschaften. Fondsgebundene Lebensversicherungen....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Anwaltskanzlei Arnold

Felix Neiß
Prager Straße 3
01069 Dresden
0351/42640620

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info