Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Neue Studie: Veganismus beginnt häufig an Wendepunkten des Lebens

Köln, 2. Juli 2015 - Ehekrise, Krankheit, Burn-Out - eine neue Studie zeigt, dass Menschen häufig an biografischen Wendepunkten mit einer veganen Lebensweise beginnen.
Doch der komplette Verzicht auf Lebensmittel und Produkte tierischen Ursprungs stellt nicht nur eine enorme Veränderung für den eigenen Lebensstil dar - häufig gehen der Umstellung auch weitreichende und/oder folgenschwere Lebenseinschnitte voraus. Dies förderte jetzt eine Studie des Marktforschungsinstituts concept m (Köln/Berlin/London) zutage.

Beziehungskrisen, schwere Krankheiten oder dauerhafte berufliche Überforderung, die sich in einem Burn-Out äußert, können demnach zu der Entscheidung führen, etwas am bisherigen Lebensstil zu ändern. "Die Umstellung auf eine vegane Lebensweise wird als befreiender Akt erlebt, der den Menschen das Gefühl von Unabhängigkeit und neuer Stabilität vermittelt und ihnen eine Fülle neuer Aktivitäten nahebringt", so Rochus Winkler, Managing Partner von concept m. Das Marktforschungsinstitut hat eine Studie durchgeführt, für die Verbraucher tiefenpsychologisch befragt und ergänzend dazu Experten interviewt und soziale Medien ausgewertet wurden.

Die Experten von concept m gehen davon aus, dass es sich beim Veganismus nicht um einen kurzfristigen Hype handelt, sondern dass er künftig als langfristige Einstellung in unserer Gesellschaft tief verwurzelt sein wird. Aus konsumspsychologischer Sicht zeichnet den Veganismus insbesondere aus, dass er einer Welt mit unzähligen Lebens- und Konsummöglichkeiten einen festen Satz von unmissverständlichen Regeln, also gewissermaßen eine "klare Kante", entgegensetzt. Winkler: "Die vegane Lebensweise ermöglicht Konsumenten ein Gefühl von Entschiedenheit in der Multi-Optionsgesellschaft."



Im Rahmen der Studie entwickelten die Marktforscher auch eine Typologie der Veganer. Diese zeigt, dass es nicht den einen Veganer gibt, sondern vielmehr eine ganze Bandbreite von Motiven, die Menschen dazu werden lässt. So etabliert sich beispielsweise auch ein Veganer-Typ, der diese Umstellung als willkommene "Teilzeit-Entschiedenheit" bei einer ansonsten konventionellen Lebensführung betrachtet.


Weitere zentrale Ergebnisse der Studie finden Sie unter: www.conceptm-veganstudie.de/

Für Hintergrundgespräche steht Ihnen Rochus Winkler unter der Telefonnummer +49 (0)221 923 590 12 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zu concept m erhalten Sie unter www.conceptm.eu.

02.07.2015 09:58

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Lebensbalance: Neue Wege beim Streben nach (Lebens-)Erfolg g...
Die Dresdener Beraterin und IFIDZ-Beirätin Dr. Ilona Bürgel wagt in ihrem neuen Buch einen Gegenentwurf zum Kult der Überforderung und Erschöpfung in unserer Gesellschaft. „Warum immer mehr nicht immer richtig ist: Neue Wege zu Erfolg und...

70 neue Eigentumswohnungen in Berlin-Spandau: Verkauf der HA...
Am kommenden Wochenende startet PROJECT Immobilien in Berlin den Verkauf für ein Neubauvorhaben mit 70 Eigentumswohnungen. Das Mehrfamilienhaus entsteht in ruhiger und naturnaher Lage im Bezirk Spandau direkt zwischen dem Flusslauf der Havel und...

Compliance-Regelungen werden häufig gezielt umgangen
CARMAO-Studie: Business Manager klagen über Zusatzaufwand und zu enge Entscheidungsspielräume Compliance-Vorschriften häufig nicht praxistauglich genug Die Business-Manager haben ein zwiespältiges Verhältnis zum Compliance Management in ihren...

Medizinische Versorgung am Lebensende noch zu häufig im Kran...
Die Bertelsmann Stiftung hat in ihrem Faktencheck Gesundheit analysiert, welche Angebote an Palliativmedizin es derzeit bereits gibt und wo noch Lücken bestehen. Nur sechs Prozent der Deutschen möchten ihre letzte Lebensphase im Krankenhaus...

Neue Studie zur unternehmensübergreifenden Produktentwicklun...
Fraunhofer IPK, CONTACT Software und VDI analysieren Anforderungen und Zukunftstrends Wie gestaltet man unternehmensübergreifende Zusammenarbeit? Was macht gute Kollaboration aus? Was erwartet die Entwicklungsverantwortlichen in der Zusammenarbeit...

ECCO-Reisen: Ägypten-Touristen buchen häufig Nilkombinatione...
Seit seiner Firmengründung im Jahr 2006 hat sich der Reiseveranstalter mit Firmensitz in Hannover als kompetenter Ansprechpartner in Sachen „Ägypten-Urlaub“ etabliert. Dabei eröffnet ECCO-Reisen seinen Gästen vielfältige Programmoptionen. Von...

Mittelstand und Azubis reden häufig eine andere Sprache
(Erlangen) – Im Juli veröffentlichte die Bundesagentur für Arbeit (BA) die aktuellen Zahlen zum Ausbildungsstellenmarkt in Deutschland. Im Berichtsjahr ab Oktober 2016 bis jetzt suchten über 500.000 junge Menschen einen Ausbildungsplatz über die...

Top-Management steht sich bei Nachfolgeplanung und Führungsk...
• Befragung von 7.500 Top-Führungskräften weltweit • Größte Hürde für Entwicklungsprogramme: Das Top-Management selbst • 55 Prozent der Führungskräfte sind unzufrieden mit Weiterbildungsangebot Die größte Hürde für den Aufbau erfolgreicher...

synetz-cc: neue Studie zur Komplexität in Unternehmen
Wie wird Komplexität in Unternehmen wahrgenommen? Welche Auswirkungen auf Arbeit und Führung hat sie? Und stimmt es eigentlich, dass sie zunimmt? Während der Beratungsarbeit in unterschiedlichsten Entwicklungsprojekten sind wir auf ein Phänomen...

Neue Studie zum Thema Onboarding Management - DIM
Köln, 16. November 2015 Identifikation von erfolgsrelevanten Instrumenten im Onboarding Prozess Das Deutsche Institut für Marketing führt eine Studie zum Thema Onboarding Management im deutschsprachigen Raum durch. Die Studie soll Auskunft über...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


concept m research + consulting GmbH

Rosa Luxemburg Str. 16
10178 Berlin

Alexandra Keiner

Über concept m concept m Köln/Berlin/London ist ein Marktforschungs- und Beratungsinstitut, das mit tiefenpsychologischen Methoden die Motive der Verbraucher untersucht. Tätigkeitsschwerpunkte sind nationale und internationale...

mehr »

zur Pressemappe von
concept m research + consulting GmbH

weitere Meldungen von
concept m research + consulting GmbH

Impfmüdigkeit - die Medizin als Opfer ihres eigenen Erfolgs

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info