Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Neue Technologie für die Haardiagnostik mit externer Diagnoseunterstützung

FotoFinder Trichovision® hilft Ärzten mit neuer Technologie bei der Diagnose von Haarerkrankungen.
Die neue Lösung kombiniert eine Präzisionsoptik für Trichoskopie mit umfangreichen Analysemöglichkeiten sowie einem Service zur Diagnoseunterstützung durch ein Expertenteam.

Mit FotoFinder Trichovision sind Ärzte in der Lage, die Ursache von Haarausfall schnell und ohne schmerzhaftes Ausreißen oder Abrasieren von Haaren festzustellen. Mithilfe der Spezialkamera können hochauflösende klinische und auflichtmikroskopische Bilder der Kopfhaut erstellt werden. Dank der Präzisionsoptik mit optischer Vergrößerung lassen sich die Struktur der Kopfhaut, follikuläre Einheiten und einzelne Haare bis zu 120fach vergrößert visualisieren.

Per Mausklick können die aufgenommenen Bilder zur Diagnoseunterstützung auf den sicheren Server des TrichoLAB Service, einem exklusiven Partner von FotoFinder, übertragen werden. Im dortigen Labor analysiert ein Expertenteam die Aufnahmen und liefert eine detaillierte trichoskopische Auswertung inklusive Diagnosevorschlag von erfahrenen Ärzten. Das zeitaufwendige Vermessen und Deuten der verschiedenen Parameter lässt sich durch eine Zusammenarbeit mit dem externen Expertenteam komplett outsourcen. Dank TrichoLAB können auch Ärzte ohne umfassende Erfahrung in der Haardiagnostik ihren Patienten einen professionellen Service anbieten.

Videotrichoskopie mit dem FotoFinder Trichovision® System

[Großes Bild anzeigen]

Darüber hinaus bietet FotoFinder Trichovision umfangreiche Analysefunktionen, die in bestimmten Fällen hilfreich sind, um das genaue Ausmaß des Haarausfalls und den Behandlungsfortschritt zu quantifizieren. Mithilfe der Software FotoFinder Trichoscale pro kann der Arzt zusätzlich selbst verschiedene Parameter des Haarwachstums messen. Dafür werden die Haare auf einer kleinen Fläche an verdeckter Stelle gekürzt. Danach wird ein auflichtmik-roskopisches Bild aufgenommen. Sofort berechnet das Programm die Fläche, Haaranzahl und Haardichte sowie Anzahl und Dichte der Vellus- und Termi-nalhaare. Zudem werden die durchschnittliche und kumulative Haardicke sowie die follikulären Einheiten gemessen. Nach 48 Stunden lässt sich im Trichogramm-Modus die Anagen-Telogen-Rate bestimmen und für jedes einzelne Haar die Länge aufzeigen. So wird auf einen Blick sichtbar, welche Haare nach dem Kürzen gewachsen sind und welche nicht. Mit FotoFinder Trichoscale pro werden hochpräzise Messresultate erzielt, durch die das genaue Ausmaß von Haarausfall und der Behandlungsfortschritt quantifiziert werden.


Über FotoFinder Systems

Das bayerische Familienunternehmen entwickelt medizinische Bildsysteme seit 1991. Schwerpunkt ist die Hautkrebsdiagnostik durch Automatisches Total Body Mapping und digitale Dermatoskopie. Daneben werden FotoFinder Bildsysteme auch in der Ästhetik verwendet. Niederlassungen in Italien, Spanien und den USA sowie ein globales Netz von Distributoren ermöglichen eine weltweite Präsenz. Gefertigt wird ausschließlich in Bad Birnbach, Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fotofinder.de/presse .

Bilddateien:


Videotrichoskopie mit dem FotoFinder Trichovision® System
[Großes Bild anzeigen]

28.01.2016 15:22

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Haarausfall:

Neue Minoxidil-Lösung gegen Haarausfall
Der Hautspezialist Dermapharm bietet jetzt eine preiswerte Therapie bei erblich bedingtem Haarausfall Jetzt gibt es vom Hautspezialisten Dermapharm das topische Minoxicutan (Wirkstoff: Minoxidil) zur Therapie des anlagebedingten Haarausfalls....

Gerücht aus China: Badebier soll gegen Haarausfall helfen
Immer wieder erreichen die Klosterbrauerei Neuzelle Berichte darüber, dass Badebier in China als Wundermittel gegen Haarausfall gepriesen wird. Die chinesischen Handelspartner haben dazu mittlerweile sogar eine Anleitung zur Anwendung...

Haaranalyse:

Leichtigkeit und Leistung in der Auflichtmikroskopie
Elegant, kompakt, leicht und brillant: 25 Jahre Erfahrung in der Kameraentwicklung bilden die Grundlage für die neue FotoFinder leviacam. Das USB-Dermatoskop steht für fortschrittliche FotoFinder Technologie in kompakter Kamera und handlichem...

MPU: Haaranalyse für Arbeitnehmer besser geeignet als Urinte...
Keine Abwesenheit vom Arbeitsplatz durch Probenentnahme / Mit der Haaranalyse haben Verkehrsteilnehmer die besten Chancen ihre Abstinenz zu beweisen Ulm, 15. Dezember 2009. „Was ist wenn der Chef oder die Kollegen davon erfahren?“ – Diese Frage...

Haardiagnostik:

Spezialkamera für Hautkrebs- und Haardiagnostik
Neuer Maßstab in der Video-Auflichtmikroskopie. Seit mehr als 25 Jahren unterstützt FotoFinder Kameratechnologie Ärzte durch hochauflösende Bilder in der Hautkrebsvorsorge. Das neue Kameramodell FotoFinder medicam® 1000 definiert ein neues...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: FotoFinder Systems GmbH


FotoFinder Systems GmbH

Christine Goodner
Marketing & PR

FotoFinder Systems GmbH
Industriestraße 12
84364 Bad Birnbach

Telefon: +49 (0)8563 977 200
Fax: +49 (0)8563 977 2010
E-Mail:
Internet: www.fotofinder.de

Über FotoFinder Systems Das bayerische Familienunternehmen entwickelt medizinische Bildsysteme seit 1991. Schwerpunkt sind die Hautkrebsdiagnostik durch Automatisches Total Body Mapping und digitale Dermatoskopie sowie...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info