Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Neuer Sensor zur exakten Bestimmung von Drehwinkeln

Optische Kompensation von Winkelfehlern macht zusätzliche Elektronik überflüssig
Vor allem im Maschinenbau oder in Antrieben werden Drehwellen unterschiedlichster Art eingesetzt. Die Einstellung und die Positionserkennung von Drehwellen benötigt Drehwinkelsensoren. Jeder dieser Drehsensoren hat jedoch einen Winkelfehler, weil es sehr schwierig ist, die Sensoren genau zu justieren. Diese Fehler mussten bisher aufwändig elektronisch kompensiert werden, zum Beispiel durch einen zweiten Auslesekopf.

Am Institut für Technische Optik der Universität Stuttgart wurde nun ein neuartiger Drehwinkelsensor entwickelt, der die Winkelfehler optisch kompensiert und so eine zusätzliche Elektronik bzw. aufwändige Justage überflüssig macht. Mit diesem neuartigen Sensor können die Position exakt bestimmt und Drehwinkel genau eingestellt werden.
Das Grundprinzip von optischen Drehwinkelsensoren basiert auf einer drehbar gelagerten Welle, auf der eine Kodescheibe fixiert ist. Ein so genannter Schlag der Maßspur entsteht durch eine Dezentrierung der Scheibenachse zur Wellenachse und führt zu einem Winkelmessfehler. Um eine hohe Genauigkeit zu erreichen, muss die Kodierscheibe möglichst genau zur Welle zentriert werden. Dies erfordert einen hohen Aufwand bei der Montage und ist daher teuer. Und trotz des hohen Aufwands kann ein geringer mechanischer Zentrierfehler nie ganz vermieden werden.

Bei der von David Hopp, Christof Pruß und Wolfgang Osten am Institut für Technische Optik entwickelten Drehwinkelsensor wird der Einfluss durch einen Schlag der Kodierscheibe schon vor der Generierung des Sensorsignals optisch korrigiert. Dies wird durch eine zweite so genannte Kompensationsspur erreicht, welche sich zentriert zur Maßspur auf einem anderen Radiusbereich der drehenden Kodierscheibe befindet. Diese Kompensationsspur lenkt das Ausleselicht auch bei starker Exzentrizität der Kodierscheibe automatisch immer auf die richtige Winkelposition der Kodierspur. Der Winkelfehler wird damit bereits vor der Signalentstehung optisch kompensiert, d.h. es wird direkt die korrekte Winkelposition ausgelesen. Der Winkelfehler wird um etwa vier Größenordnungen gegenüber einem unkompensierten System reduziert.



Die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) GmbH unterstützt die Universität Stuttgart bei der Patentierung und Vermarktung der Innovation. TLB ist im Auftrag der Universität mit der wirtschaftlichen Umsetzung dieser zukunftsweisenden Technologie beauftragt. Für weitere Informationen: Dr.-Ing. Florian Schwabe, Mail:

18.11.2015 15:30

Das könnte auch Sie interessieren:

Osteoporose-Sprechstunde im Zentrum Microdosis Diagnostik mi...
Das zum Verbund radiologicum münchen gehörende Zentrum Microdosis Diagnostik an der Münchner Freiheit widmet sich am Dienstag, 10. November (Beginn 17 Uhr) in einer kostenlosen Sprechstunde dem Thema Osteoporose. In einem Patientenvortrag werden...

simplehuman: Der Weitsicht-Spiegel mit Sensor und App
Der Weitsicht-Spiegel mit Sensor und App ist die neueste Erfindung der Luxusmarke simplehuman. Die Investition lohnt sich, denn das professionelle High-End Beauty-Gadget verfügt über eine Reihe von Funktionen, die Ihre tägliche Routine...

Messeneuheit – Comquass 4.0 auf der SENSOR + TEST 2017
Auf der diesjährigen SENSOR + TEST, die vom 30.5. bis 1.06. in Nürnberg stattfindet, stellt NEST Electronics GmbH erstmalig die neue Comquass 4.0 Plattform der Öffentlichkeit vor. Qualitätssicherung in der laufenden Fertigung oder im Prüflabor...

REMA TIP TOP präsentiert neue Sensor-Datenbank
TPMS-Microsite ermöglicht schnelle und tagesaktuelle Sensoren-Identifikation Poing, 20. Oktober 2015 - REMA TIP TOP (http://www.rema-tiptop.de/), Europas führender Spezialist im Bereich TPMS (Tyre Pressure Monitoring System), präsentiert die...

Atlantik Elektronik präsentiert neues batteriebetriebenes Se...
Digi Connect Sensor Sensor-basiertes Remote Monitoring Planegg, 30. Juni 2016 Atlantik Elektronik, Elektronik Distributor und Anbieter von zukunftsweisenden Komplettlösungen, präsentiert mit dem Digi Connect Sensor ein vollintegriertes,...

Neueste Erkenntnisse in Genetik: Genanalyse Sport Sensor um ...
Sport Sensor, der weltweit umfangreichste Sport Performance Gentest, liefert nun neben Aussagen zur Struktur der Muskelzellen auch Erkenntnisse zu Entzündungsreaktionen & Verletzungsgefahr, Erholung & Ruhepausen, Oxidativem Stress und maximal...

SENSOR+TEST 2017: Unitronic präsentiert Ultraschallsensoren ...
Von Bewegungsmeldern, über Abstandsmessgeräte bis hin zur Medizin- und Robotertechnik – Entwicklungsdienstleister zeigt ausgefeilte Sensorikprodukte von Pro-Wave Düsseldorf, im Mai 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus...

Distance Measurement Sensor Market to Register a Strong Grow...
Sensor is an object or a device made for a purpose to detect an occurrence of any event or change in the environmental condition and if found, provide a corresponding output. Broadly, Sensor is a transducer which intakes one kind of energy (mostly...

Neuentwicklung Produktneuheit: Telemetrie Sensor Box von Sma...
Walter Danz-Segalini Dipl.Ing Handel Computerhard-und Software Neuentwicklung Produktneuheit: Telemetrie Sensor Box von Smartly Solutions GmbH - gleichzusetzen mit Erfolg! [Horgen, 14.08.16] Insbesondere Kinderleichte Anwendung...

SENSOR+TEST 2017: Unitronic präsentiert hochpräzises NDIR-CO...
Entwicklungsdienstleister stellt neues Produkt für Raumluftüberwachungssysteme, Frischluft-Ventilatoren sowie Klimaanlagen vor Düsseldorf, im Mai 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Technologie-Lizenz-Büro (TLB)  der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH


Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

Annette Siller, PR-Managerin
Ettlinger Straße 25
76137 Karlsruhe
Tel. +49-721-79004-56
Fax +49-721-79004-79
http://www.tlb.de
E-Mail:

Die Technologie-Lizenz-Büro TLB der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH vermittelt als Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft den Zugang zu attraktiven Forschungs- und Entwicklungsergebnissen, die wirtschaftlich...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info