Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Neuer Test hilft kleinen und mittleren Brauereien bei Hygiene

BrauBeviale 2015: Bierschädliche Keime schnell und einfach identifizieren Gießen, 21. Oktober 2015. Nirgendwo sonst ist die Bierkultur so abwechslungsreich wie in Deutschland. Über 1.300 Brauereien gibt es hierzulande, etwa 90 Prozent davon sind in privater Hand.
Die mittelständischen und kleinen Brauereien haben es aber im Vergleich zu großen Konzernen nicht immer leicht, auch im Kampf gegen bierschädliche Keime. Das ständige Überwachen der Sauberkeit ist Brauereiroutine, mikrobiologische Untersuchungen von Bierproben sind dabei ein wichtiger Bestandteil. Bisher waren sie sehr aufwändig und ohne geschultes Personal nicht durchführbar. Mit dem Milenia GenLine stellt die Milenia Biotec GmbH auf der BrauBeviale in Nürnberg vom 10. bis 12. November einen einfachen Schnelltest vor, der bierschädliche Keime innerhalb einer Stunde entdeckt.

"Der Test erfordert kein spezielles molekularbiologisches Know-how", erklärt Dr.-Ing. Mathias Hutzler vom Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität der TU München. Die Anwendung ist einfach: Zuerst wird aus zwei Lösungen ein Reaktionsmix vorbereitet, die zu untersuchende Probe zugegeben und der Mix in eine Art Heiz-/Kühlgerät gestellt, den sogenannten Thermocycler. Dort findet eine Polymerase-Kettenreaktion (PCR) statt, eine der wichtigsten molekularbiologischen Methoden zum Nachweis von Mikroorganismen. Die PCR vervielfältigt Erbmaterial bis dieses in ausreichender Menge vorliegt, um die Mikroorganismen mit einfachen Methoden sichtbar zu machen. Nach etwa 50 Minuten wird die Probe auf einen Teststreifen aufgetragen und nach weiteren 5 Minuten steht das Ergebnis fest: Wie bei einem Schwangerschaftstest zeigen Linien an, ob die Probe Bierschädlinge enthält oder nicht.

"Der Milenia GenLine weist die wichtigsten bierschädlichen Keime nach", so Dr. Ralf Dostatni, Biologe und Geschäftsführer von Milenia Biotec. "Zum Bespiel Lactobacillus brevis, Lactobacillus rossiae, Pediococcus damnosus und einige andere." Das Biotechnologie-Unternehmen hat den Test zusammen mit der Arbeitsgruppe um Dr.-Ing. Hutzler am Weihenstephaner Forschungszentrum entwickelt. Ziel war es, gerade den mittelständischen und kleinen Brauereien eine Screening-Methode anzubieten, die kein molekularbiologisches Fachwissen erfordert und dennoch die Qualitätskontrollen in den Brauereien zuverlässig absichert. "Die größte Herausforderung dabei war, den Test einerseits wirklich praktikabel zu gestalten, jedoch auch die Nachweissicherheit zu gewährleisten", so Hutzler.

"Die Idee, die dem Test zugrunde liegt, ist, die PCR mit der Auswertung durch einen antikörperbasierten Teststreifen zu kombinieren", so Dostatni. Beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie kam die Idee von Anfang an gut an. Es bezuschusste die Forschung im Rahmen des Zentralen Innovationsprogamms Mittelstand (ZIM). Dass die entwickelte Methode auch sicher funktioniert, belegt eine Studie der Weihenstephaner Brauforscher. Der Milenia GenLine entdeckte mit der gleichen Sicherheit bierschädliche Keime, wie deutlich aufwändigere Referenz-Testsysteme.


Der neue Test überzeugt auch die deutsche Brauwirtschaft. Sie hat die Forschungsarbeit wegen ihrer besonderen Praxisrelevanz honoriert: Die an der Entwicklung beteiligte Weihenstephaner Doktorandin Jennifer Koob erhielt für ihre Arbeit den Henrich-Funke-Pschorr-Preis, den Forschungspreis der deutschen Brauwirtschaft. Die einfache Handhabung des Tests und die simple Auswertung macht es kleineren und mittleren Brauereien möglich, bei Hygieneproben die Molekularbiologie als wertvolles Werkzeug zu nutzen.

Die auf die Entwicklung von Schnelltests spezialisierte Milenia Biotec GmbH hat den Test bis zur Marktreife gebracht und produziert ihn jetzt auch. Er kann direkt über das Unternehmen bezogen werden (www.milenia-biotec.de).

Milenia Biotec auf der BrauBeviale 2015 in Nürnberg, 10. bis 12. November, Halle 1 / Stand 146.

21.10.2015 11:04

Das könnte auch Sie interessieren:

COMPRION Presents First Validated Test Tool for New NFC Foru...
New NFC Forum release and validation of the first test solution pave the way for true interoperability between public transport readers and NFC mobile phones Today, COMPRION has announced that the NFC Forum has validated COMPRION’s NFC Forum...

Travel & Personality: USA Reisen – Im Wilden Mittleren Weste...
Stuttgart/Hannover, 13.07.2016 – Es ist eine Reise in den Mittleren Westen der USA. Ziel: Die Lakota Indianer in South Dakota! In den spektakulären Landschaften, unendlichen Weiten und endlosen Ebenen entstand auch der mit sieben Oscars...

Emotional intelligent & inspirierend: BBA-Tagung zeigt, wie ...
Berlin, 12.07.2016. Führung soll heutzutage emotional intelligent, auf die einzelnen Individuen angepasst und inspirierend sein sowie alle Mitarbeiter einbinden. Insbesondere im mittleren Management ist das eine große Herausforderung, da permanent...

Aqua Vital: Tipps für eine zuverlässige Watercooler Hygiene
Solange ein Wasserspender regelmäßig gereinigt und fachkundig gewartet wird, sind Bedenken zur Hygiene völlig unbegründet Watercooler werden bereits in vielen Unternehmen, Arztpraxen und Geschäften für die Versorgung von Kunden, Patienten und...

DORNER Health IT Solutions mit dem M&K Award 2017 „Labor & H...
Müllheim, 20.02.2017. Die Firma Dorner Health IT Solutions gehört in der Rubrik „Labor & Hygiene“ mit [i/med] Workflow „Diagnostische Pfade und Prozessmanagement“ zu den Gewinnern des international ausgeschriebenen M&K Preises. Nachdem Dorner im...

In NRW soll die „Hygiene-Ampel“ bis 2019 Pflicht werden: Ein...
In den kommenden drei Jahren soll die Veröffentlichung der Ergebnisse regelmäßiger Überprüfungen durch die Lebensmittelkontrolleure in Nordrhein-Westfalen Pflicht werden. Zu diesem Zweck wird die sogenannte „Hygiene-Ampel“ landesweit eingeführt....

FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz unterstützt geplante Neur...
(hob) Der neue nordrhein-westfälische Ministerpräsident räumt gerade mit den Altlasten der rot-grünen Vorgängerregierung auf. Im Rahmen des sogenannten „Entfesselungspaket I“ möchte Armin Laschet das Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz (KTG) kippen...

Ceramic Polymer: Neue Beschichtung für Trinkwasser-Bereiche ...
Die Ceramic Polymer GmbH investiert stetig in die Entwicklung neuer, fortschrittlicher Schutzbeschichtungen für verschiedene Industriefelder. Das neue Produkt ULTRA PERFORM KTW1 wurde speziell für sensible Trinkwasserbereiche entwickelt und...

Buchgenuss in kleinen Häppchen
Auf der Seite zitat-des-tages.org werden Bücher vorgestellt und der Appetit geweckt In dem Vorstellungstext zu der Webseite Zitate, Leseproben, Seite 20 (http://zitat-des-tages.org/) heißt es: "Wir finden es immer wieder spannend zu entdecken,...

Riesige Party im kleinen Renneritz
Dorffest von Heimat- und Feuerwehrverein lockt zahlreiche Gäste in den Ort Viele Sandersdorfer feierten am Wochenende nicht auf dem Laternenfest in Halle (Saale) oder dem Leipziger Wasserfest sondern ganz heimatnah beim großen Dorffest in...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Milenia Biotec GmbH

Versailler Straße 1
35394 Gießen

Dr. Ralf Dostatni

Das Biotechnologie-Unternehmen Milenia Biotec entwickelt Schnelltests für die Diagnose von Allergie-, Autoimmun- und Infektionskrankheiten sowie entzündlichen Erkrankungen. Die Tests werden am Firmensitz Gießen produziert...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info