Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Neuerscheinung bei BoD .. "Trau, schau, wem" eine feststehende Redewendung steht für den Dreh- und Angelpunkt menschlicher Beziehungen, sei es individuell oder politisch.

Der deutsch-schweizer Maler, Grafiker und Buchillustrator Matthias René Lüttig alias Malüe! und der deutsch-türkische Literat Uri Bülbül, beide Jahrgang 1963, beschliessen eine engere literarisch-malerische Zusammenarbeit und brachten ihr erstes gemeinsames Buch unter dem Titel "Trau, schau, wem" heraus.

Es ist eine poetisch-malerische Auseinandersetzung mit menschlichen Elementarthemen und klassischen Motiven und Stoffen, den "Molekülen, aus denen sich das Leben zusammensetzt".

"Trau, schau, wem" eine feststehende Redewendung steht für den Dreh- und Angelpunkt menschlicher Beziehungen, sei es individuell oder politisch. Denn den Künstlern ist Liebe keineswegs eine rein individuelle und private Angelegenheit, sondern immer auch ein politisches Phänomän. Sie gehen in Bildern und im Text der Frage nach, wie sie sich unter politisch-staatlichen, surrealen und doch so nahen und manifesten Druck verbiegt, wie Liebende zum Verrat verführt werden und wo sie sich von Mißverständnissen geplagt aus dem Blick verlieren.

Ironie und Sarkasmus zeugen von einer kritischen, mißtrauischen Distanz zu Gefühlen der Zuneigung und des Vertrauens. Lust und Verlust liegen so nahe beieinander, dass Vertrauen und Grauen eine schaurige Atmosphäre schaffen. Die beiden sezieren jeder auf seine Weise alte literarische Motive von Shakespeare und Büchner und bauen eine Brücke zu einer wohl überdachten und überwachten Gegenwart.

Neuerscheinung zu Buchmesse FFM´16

[Großes Bild anzeigen]

Spielerisch entwickeln Liebe, Verrat und Tod intertextuell fundiert weitere Variationen des "alten Spiels".

Beide Künstler reflektieren in ihren Arbeiten Politisches in einem scheinbar außerzeitlichen Rahmen.
Ohne konkrete Bezüge zu gegenwärtigen Geschehnissen scheint aber doch immer wieder auch die Infragestellung der Gegenwart in ihren Arbeiten auf.

Malüe! und Uri planen bereits ihr zweites gemeinsames Buch.
In ihrem ersten heißt es:

"Was kann mir die Büchse (der Pandora), wenn meine Zungenspitze ihre Klitoris kitzelt?
Ein wenig Blut will ich lecken, Fruchtbarkeit riechen und mich dem Leben geben.
Mögen die leeren Höhlen Yoricks Hamlet anstarren; ich bin in Gedanken imm beim Sein und Nicht-Sein..."

Aus einem Oder ist ein Und geworden -
Hegel grüßt dialektisch aus dem Nirgendwo, wo Danton und Ophelia gelandet sein könnten.

Trau, schau, wem
Ein Bilderbuch über Liebe, Verrat und Tod
Von Malüe! und Uri Bülbül

Hardcover
92 Seiten
ISBN: 978-3-7412-8226-3
€ 30,00

Bilddateien:


Neuerscheinung zu Buchmesse FFM´16
[Großes Bild anzeigen]

28.10.2016 11:42

Das könnte auch Sie interessieren:

Neuerscheinung:

Selten war der Tod so witzig und Morde so charmant
Zwei neue Kurzgeschichtenbände vom Meister des schwarzen Humors. Im September erscheinen im Periplaneta Verlag die überarbeiteten Neuauflagen der zwei Krimi-Kurzgeschichtenbände „Alte Frau zum Kochen gesucht“ und „Gießt du meine Pflanzen,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Malüe! - Art Malerei, Grafik,Illustration, Autor

Malüe! - Art
Matthias René Lüttig
Philipp-Schnell-Str. 93
60437 Frankfurt am Main
+49 (0) 6101 - 5029699

Der deutsch-schweizer Maler, Grafiker und Buchillustrator Matthias René Lüttig alias Malüe! und der deutsch-türkische Literat Uri Bülbül, beide Jahrgang 1963, beschliessen eine engere literarisch-malerische Zusammenarbeit...

mehr »

zur Pressemappe von
Malüe! - Art Malerei, Grafik,Illustration, Autor

weitere Meldungen von
Malüe! - Art Malerei, Grafik,Illustration, Autor

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info