Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Neuerungen in der Messdatenverarbeitung - MoveInspect Software Version 7 geht an den Start

Neue Kalibriermethode, weitere Schnittstellen, Neugestaltung der Benutzeroberfläche – die Version 7 der MoveInspect Software bietet Nutzern viele neue Features und mehr Komfort.

Großflächige Messvolumina lassen sich jetzt mit größtmöglicher Genauigkeit kalibrieren. Die Lösung: eine Kombination der Kalibrierung mittels festem Referenzpunktfeld und Maßstabskalibrierung. Die neue Methode „Referenzfeld und Objekte“ ist besonders geeignet für Mehrkamerasysteme, z. B. AICONs 3D Arena, und ermöglicht eine erhebliche Steigerung der Genauigkeit.
Auch bei der Verwendung der Dynamischen Referenzierung gibt es Neuerungen: Nutzer können jetzt mehrere Referenzen anlegen, zwischen denen sie nach Bedarf auf einfache Weise wechseln können. Vorhandene Referenzpunktsets können automatisiert ausgetauscht und im Messprozess aktualisiert werden.
Die neue Software arbeitet auch mit den neuen hochauflösenden HF4 Kameras, für dynamische Messungen bis zu 1000 Hz. Der verfügbare Speicherplatz auf der Festplatte wird jetzt vor dem Start einer Projektaufnahme überprüft. Falls der Speicher nicht ausreicht, wird eine Warnung ausgegeben. Außerdem kann MoveInspect nun auch die Messwerte von IES-Neigungssensoren und Datenerfassungsmodulen anderer Anbieter auslesen und an die Analysesoftware weitergeben. Messdaten der MI.Probe und des Aktivtasters können direkt an Microsoft Excel übertragen werden.
Die neue Softwareversion zeichnet sich durch ein neustrukturiertes und übersichtlicheres Erscheinungsbild aus. Die einzelnen Menüs sind neu angeordnet und dadurch anschaulicher. Der Wechsel zwischen verschiedenen Menüs ist einfacher. So werden Prozesse optimiert und Kosten gespart.
Inhaber entsprechender Lizenzen und eines gültigen Softwarewartungsvertrags erhalten die neue MoveInspect Software Version 7 automatisch mit dem nächsten Software-Update.


Über Hexagon Manufacturing Intelligence:
Hexagon Manufacturing Intelligence unterstützt die herstellende Industrie bei der Entwicklung der bahnbrechenden Technologien von heute und der revolutionären Produkte von morgen. Als führender Anbieter von mess- und fertigungstechnischen Lösungen haben wir große Erfahrung im Wahrnehmen, Denken und Handeln, d. h. im Erfassen, Analysieren und aktiven Nutzen von Messdaten. Unsere Kunden profitieren von einer höheren Fertigungsgeschwindigkeit, einer schneller wachsenden Produktivität und gleichzeitig steigender Produktqualität.
Mithilfe eines Netzes von lokalen Servicezentren, Fertigungsstätten und Vertriebsniederlassungen auf fünf Kontinenten sorgen wir für einen intelligenten Wandel in der Fertigung und tragen so zu einer Welt bei, wo mehr Produktivität durch mehr Qualität erreicht wird. Weitere Informationen erhalten Sie auf HexagonMI.com.
Hexagon Manufacturing Intelligence ist Teil von Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B; hexagon.com), einem weltweit führenden Informationstechnologieanbieter, der für mehr Qualität und Produktivität in georäumlichen und industriellen Unternehmensanwendungen sorgt.

Über AICON:
Die AICON 3D Systems GmbH ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D Messsysteme. Das 1990 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt portable Koordinatenmessgeräte für universelle Anwendungen, spezielle optische Messtechnik für die Fahrzeugsicherheit und die Rohr- und Drahtleitungsfertigung, sowie optische 3D Scanner zur flächenhaften Erfassung von Objekten.
Zu den weltweit ansässigen Referenzkunden gehören namhafte Automobilhersteller, deren Zulieferer, die Luftfahrtindustrie sowie Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau und erneuerbare Energien. Mit ihren neuesten Produkten für die automatisierte Versuchs- und Prozessüberwachung erschließt sich die AICON 3D Systems GmbH weltweit neue Marktsegmente und erzielt ein überdurchschnittliches Wachstum.
Seit dem 1. April 2016 gehört AICON zur Hexagon Unternehmensgruppe. Weitere Informationen unter http://www.aicon3d.de .


AICON Pressekontakt:
Regina Marszalkowski-Wulf
Director Marketing & Communications
AICON 3D Systems GmbH
Part of Hexagon
Biberweg 30 C
D - 38114 Braunschweig
T: +49 (0)531 58 000 564
F: +49 (0)531 58 000 60
E:

31.10.2016 10:43

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

AICON:

Biegeteilfertigung optimiert - Neue Software erleichtert täg...
Pünktlich zur EuroBLECH stellt AICON 3D Systems die Version 3.1 seiner Softwareplattform BendingStudio vor. Insbesondere die Benutzerfreundlichkeit wurde überarbeitet. Das vernetzte Arbeiten an verschiedenen Arbeitsplätzen wird noch effizienter....

NEU ProCam wireless: Crashfahrzeuge kabellos vermessen
Fahrzeuge vor und nach einem Crashtest schnell und einfach vermessen – das geht seit langem mit AICONs innovativem Messsystem ProCam. Jetzt wird das Messen mit ProCam noch komfortabler, mit der neuen kabellosen Systemgeneration. ProCam wireless...

NEU. PrimeScan: Attraktive Einstiegslösung zum hochgenauen 3...
AICON 3D Systems liefert mit der neuen Scanner Linie PrimeScan eine attraktive Einstiegslösung zum hochgenauen 3D Digitalisieren industrieller Komponenten. Der PrimeScan ist eine völlig neue Entwicklung. Mit der AICON OptoCat Software nutzt er aber...

Messdatenverarbeitung auf dem neuesten Stand - MoveInspect H...
Erweiterte Funktionen, integrierte Nutzung und erhöhte Bedienerfreundlichkeit – die neuen Versionen der Softwarepakete MoveInspect HF|HR, OPTOCAT und AICON 3D Studio sind am Start. Eine wesentliche Neuerung: Die Lizensierung aller Pakete wurde...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: AICON 3D Systems GmbH


AICON 3D Systems GmbH

AICON 3D Systems GmbH
Jutta Thiel
Biberweg 30C
D - 38114 Braunschweig
Tel.: +49 (0)531 – 58 000 70
Fax: +49 (0)531 – 58 000 60
Email:

Die AICON 3D Systems GmbH ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D- Messsysteme. Das Unternehmen, welches bereits 1990 gegründet wurde, ging als Spin-Off aus der TU Braunschweig und der VW-Konzernforschung...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info