Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Neus Autorencoaching mit Bate Ch.Ulrich, Geschäftsführerin des Carl-Auer Verlags

Am 6. und 7. Mai 2017 findet in den Räumen des Carl-Auer Verlags wieder das Autorencoaching mit Beate Ch. Ulrich, seit 27 Jahren Geschäftsführerin des Verlages, statt.
Wir haben mit Frau Ulrich darüber gesprochen, was die Teilnahme an der zweitägigen Veranstaltung angehenden und gestandenen Autoren bringt und was den Workshop so anders macht, als gängige Creative-writing-Angebote.


Liebe Frau Ulrich, Ihre Leistung beim Aufbau und in der Führung des Carl-Auer Verlags dürfte auch außerhalb des Unternehmens unumstritten sein. Neben der Geschäftsführung finden Sie seit Langem immer wieder auch Zeit für ein Kursangebot für angehende Autoren, das innerhalb der Szene einzigartig sein dürfte. Was unterscheidet Ihr Autorencoaching von den üblichen „Creative-writing-Angeboten“, die allenthalben verfügbar sind?

Beate Ch. Ulrich:
In meinem Workshop geht es nicht um „klassisches“ Schreibcoaching, also um die Unterstützung von Autoren bei konkreten wissenschaftlichen oder publizistischen Schreibprojekten.

Autorencoaching von und mit Beate Ch. Ulrich

[Großes Bild anzeigen]
Die meisten Teilnehmer sind durchaus in der Lage, Texte zu schreiben. Aber es geht auch um den Abbau von Schreibblockaden oder darum, wie Teilnehmer zu besseren Texten kommen. Es geht viel mehr um die Organisation des Schreibens, dazu gehört zum Beispiel so etwas wie Schreibdisziplin: Viele nebenberufliche (Sachbuch-)Autoren sind in ihrem Hauptjob stark gefordert und brauchen verlässliche Routinen, damit ihr Buch neben allen anderen Anforderungen irgendwann fertig wird. Das Thema Disziplin ist ein wichtiges Thema in meinem Autorencoaching-Programm. Es geht um eine innere Klärung: Wozu benötige ich die Veröffentlichung? Erhöht eine Fachpublikation meinen Marktwert als Coach, als Berater, als Therapeut? Vor allem aber geht es um sehr viel Knowhow rund ums Publizieren – z. B. wie schreibt man ein Exposé, damit der Verlag Interesse am Manuskript bekommt oder worauf muss ich besonders achten, wenn mir ein Vertrag vorgelegt wird.

Redaktion:
Könnte man sagen, dass vor allem für das Sachbuch gilt: Das Marketing ist ebenso wichtig wie die Buchidee und der Text? Oder ketzerisch gefragt: Was können ein professionelles Marketing plus Lektorat retten, wenn der Fachbuchautor zwar ein brillanter Therapeut oder Berater ist, aber sich mit dem Schreiben schwertut?

Beate Ch. Ulrich:
Ein Buch, das von professionellem Marketing plus Lektorat gerettet werden müsste, sollte vielleicht besser gar nicht erscheinen. Da lasse ich mir ungern Qualitätsansprüche abhandeln! Für deren Einhaltung sorgen die vielen fleißigen Menschen im Verlag schon frühzeitig. Man kann mit dem Autor dennoch vieles verbessern oder nachbessern, wenn alle gut zusammenarbeiten. Jeder Autor sollte wissen, was auf ihn zukommt, auch das vermittelt das Autorencoaching. Wirklich gut läuft die Zusammenarbeit, wenn beide auch nach der Veröffentlichung eng kooperieren. Im Carl-Auer Verlag erhält jeder Autor ein Booklet mit konkreten Maßnahmen, die Verlag und Autor nach dem Erscheinen eines Titels in den Medien, bei Lesungen, Workshops oder Ähnlichem durchführen können, damit das Buch seine Leser auch erreicht.

Redaktion:
Ihre Empfehlung an Autoren lautet also: Gehen Sie mit Ihrem Erstlingswerk zu einem traditionellen Verlagshaus.

Beate Ch. Ulrich:
Ich rate jedem angehenden Autor, zunächst eine gründliche Konkurrenzanalyse zu machen, das schützt vor unliebsamen Überraschungen. Die Konkurrenzanalyse klärt, wer zum selben Thema oder im Themenumfeld bereits etwas veröffentlicht hat, welcher Verlag diese Arbeit herausgebracht hat, wie viele Auflagen es bereits gab, u. a. m. Dann sollte der Autor sehr genau prüfen, welches Programm der infrage kommende Verlag hat, wer schon früher im Verlag publiziert hat und wie der Verlag aufgestellt ist, worauf er zum Beispiel spezialisiert ist und welchen Ruf er in Fachkreisen genießt. Das Honorar ist das, was am wenigsten ausschlaggebend sein sollte. Nur wenige Autoren werden mit ihren Büchern reich.

Redaktion:
Ihr Coaching-Angebot ist fester Bestandteil des Seminarprogramms von Simon, Weber and Friends, ein systemisches Institut, das auf höchste Qualität für Unternehmens- und Organisationsberatung setzt. Setzen Sie bei Ihren Kursteilnehmern zwingend voraus, dass sie im systemischen Feld tätig sind, oder steht der Kurs allen Interessierten offen.

Beate Ch. Ulrich:
Der Workshop steht allen Menschen offen, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Buch zu schreiben. Ob Roman, Kinderbuch, Sachbuch oder Fachbuch. Unterschiedliche Publikationsformate und Genres sind sogar von Vorteil, sie bringen Vielfalt und mehr Facettenreichtum in den Workshop.
Wir sprechen darüber, welches Ziel man mit der eigenen Publikation verfolgt. Es waren bereits sehr erfahrene Autoren bei mir, die sich weiterführende Antworten zu konkreten Fragen der Verlagsauswahl erhofften. Es gab Autoren, die erst der Kurs zum Schreiben und Publizieren ermutigt hat, andere waren auf eine gute Weise ernüchtert, weil sie anschließend für sich entscheiden konnten, dass eine Veröffentlichung zum gegenwärtigen Zeitpunkt gar nicht in ihr berufliches Programm passte. Auch das kann ein Erfolg des Autorencoachings sein.
Wichtig ist mir, dass die (angehenden) Autoren nach Abschluss des Workshops wissen, was sie in der Verlagswelt erwartet, dass sie gut darauf vorbereitet sind und ihr Wissen erst einmal in die Schublade stecken dürfen, um den Kopf wieder fürs Schreiben frei zu haben. Später können sie dann die Schublade wieder öffnen und das herausnehmen, was sie für den Publikationsprozess brauchen.

Redaktion:
Letzte Frage: Das zweitägige Autorencoaching gibt es nur ein Mal pro Jahr. Wie schnell sollten sich Interessenten melden?

Beate Ch. Ulrich:
Der nächste Kurstermin ist der 6. und 7. Mai 2017. Restplätze sind vorhanden. Am besten sofort anmelden, bevor die letzten Plätze weg sind. Und für meine Planung ist es natürlich auch nützlich, wenn sich die Teilnehmer früh entscheiden, aber auch ‚last minute‘ is possible.

Danke für das Gespräch!

Anmeldungen
Simon, Weber und Friends
Tel. 06221-41 8671

http://www.simon-weber.de/anmeldung.php

Bilddateien:


Autorencoaching von und mit Beate Ch. Ulrich
[Großes Bild anzeigen]

10.04.2017 17:09

Das könnte auch Sie interessieren:

Creative Writing:

Das Studium Kreatives Schreiben am INKAS Institut
Beginn des Sommerssemesters 2012 am 27. April "Seminarleiter Rüdiger Heins zeigte in unnachahmlicher Weise mit Hilfe von Schreibspielen, Lyrikbeispielen und der Begegnung mit der Natur die Richtung, der alle begeistert folgten. Die von Hei...

„Ein Weg zum Glück“ Abtei Himmerod in der Eifel vom 02. bis ...
„Dichtung ist eine der besten kreativen Nutzungen von Sprache. Da Verse dem Verstand ermöglichen, Erfahrungen in kondensierter Form zu bewahren, sind sie ideal, um das Bewusstsein zu formen (Csikszentmihalyi). Der Glücksforscher Mihaly...

Freestyle Poets – Jetzt wird augreimt
Burghausen, 23. September 2010 – Das städtische Freizeitheim Burghausen und die OMV Deutschland GmbH unterstützen zusammen mit den lokalen Schulen ab September 2010 in einem besonderen Projekt die Lese- und Sprachförderung für Jugendliche in der...

Verlag:

Schon wieder DDR? Und dann noch die NVA?.
Am 07. Oktober erscheint der im Vorfeld viel beachtete Roman „Gedient – Ein NVA Soldat erzählt“ von Thomas Frei im Romowe Verlag. Die Nationale Volksarmee bedeutete 18 Monate Wehrdienst für Millionen junge Männer der DDR Bestandteil ihrer...

Zur Bundestagswahl: Politik streitbar, spannend, satirisch
Diese Lektüre interessiert über die Wahl hinaus Die Energiewende markierte eine der weitreichendsten politischen Entscheidungen der letzten Legislaturperiode. Seit dem GAU im japanischen Fukushima steht die Stromerzeugung durch Kernkraft vor dem...

Erfahrung Afrika: Drei Frauenschicksale
Lebensschicksale in Tunesien, Südafrika und Nigeria in biografischen Romanen Die Journalistin Sabrina trifft in Tunesien den Mann, der ihr ganzes Leben verändert. Der schöne Araber Amor umgarnt sie. Anfällig für schöne Worte unterliegt sie seinem...

Poetische Worte für das echte Leben
Heike Mehlhorns zweiter Gedichtband „Butterfly – durch den Staub zu den Sternen“ enthält liebevolle Ermutigungen Zärtliche und traurige, übermütige und tröstliche Gedichte verbergen sich in dem Band „Butterfly – durch den Staub zu den Sternen“...

Erste Lesung der "Gedankenpolizei" von Thomas Dobrokovsky
Am Samstag den 30. September 2017 wurden ab 15:30 Uhr die knapp 20 Gäste mit einem Sektempfang im Fliegerheim der Flugsportgruppe Hanns Klemm Böblingen-Calw e.V. willkommen geheißen. In lockerer Runde beantwortete Thomas Dobrokovsky die ersten...

Skandalöser Buchpreis-Wettbewerb. Hilfskräfte werfen fast al...
Der Deutsche Selfpublishing-Preis 2017 soll erstmalig vergeben werden. Die Auswahl der Kandidaten ist skandalös, anonyme Hilfskräfte mit fragwürdiger Qualifikation werfen mehr als 1.778 Buchtitel (98,8 %) aus dem Wettbewerb. Die Preisvergabe...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Carl-Auer Verlag


Carl-Auer Verlag

Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH
Vangerowstr. 14
69115 Heidelberg

Der Carl-Auer Verlag in Heidelberg gilt als der wichtigste deutschsprachige Verlag für systemische Therapie und Beratung sowie für Hynose und Hypnotherapie. Seit 1989 veröffentlicht er neue Erkenntnisse des systemischen Denkens...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info