Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Nieding + Barth sieht Handlungsbedarf bei Anleihegläubigern der Windreich AG

Die beiden Mittelstandsanleihen des Windparkprojektierers stürzen ins Bodenlose. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, es deuten sich Zahlungsschwierigkeiten an. Die Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft rät Anlegern dazu, jetzt ihre Rechte zu sichern.


Frankfurt am Main, 19. März 2013 – Knapp 125 Millionen Euro hat die Windreich AG, der nach eigenen Angaben größte deutsche Planer von Windparks in der Nordsee, von Anlegern durch so genannte „Mittelstandsanleihen“ eingesammelt. Die Besitzer dieser Papiere erreichte jetzt eine Hiobsbotschaft: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt wegen des Verdachts auf Bilanz- und Marktpreismanipulation und zudem wegen möglicher Insolvenzverschleppung. Zuletzt konnten fällige Stückzinsen für die Windreich-Anleihen nur mit Verspätung gezahlt werden. Die Kurse der festverzinslichen Papiere fielen in der Folge auf ein insolvenzähnliches Niveau. Anleger haben Grund zur Sorge, meint daher Kapitalanlagerechtler Klaus Nieding, Vorstand der Rechtsanwalts-AG Nieding + Barth: „Es deutet viel darauf hin, dass nach Solar Millennium, Sic Processing und WGF erneut ein Unternehmen in die Krise gerät, das sich zum Gutteil durch die Ausgabe von Mittelstandsanleihen an Privatanleger finanziert hat. Diese Gläubiger bangen nunmehr mit Recht um ihr Geld.“

Im März 2010 hatte die AG eine 6,50%-Anleihe mit dreijähriger Laufzeit über ein Volumen von 50 Millionen Euro (ISIN: DE000A1CRMQ7) emittiert. Im Juli 2011 kam eine weitere 6.50%-Anleihe (Laufzeit bis Juli 2016) im Volumen von 75 Millionen Euro (ISIN: DE000A1H3V3) hinzu.

Wie kann es nun weitergehen? Für die Anleihegläubiger sind laut Rechtsanwalt Nieding mehrere Szenarien denkbar:

1. Im besten Fall kommt die Windreich AG ihren Zahlungsverpflichtungen aus den Anleihebedingungen trotzaller Widrigkeiten nach, d.h. sie zahlt pünktlich ihre Zinsen und nach Endfälligkeit der Anleihen das Kapital zurück.
2. Die Anleihe-Zinsen werden verspätet oder gar nicht ausgezahlt. Diese Gefahr besteht dann grundsätzlich auch für die Rückzahlung des Kapitals bei Endfälligkeit der jeweiligen Anleihe.
3. Die Emittentin beruft eine Gläubigerversammlung ein. In dieser kann fast jede mögliche Kapitalmaßnahme zur wirtschaftlichen Rettung des Unternehmens mit qualifizierter Mehrheit beschlossen werden. Hierzu gehört beispielsweise die strukturelle Veränderung der Anleihebedingungen, ein so genannter Kapitalschnitt, bei dem die Anleihegläubiger dann auf einen Teil ihrer Forderungen verzichten müssen. Oder die Anleiheforderungen werden in Mitgliedschaftsrechte umgetauscht (Debt-to-Equity Swap).
4. Im „Worst Case Scenario“ kann die Windreich AG ihren Zahlungsverpflichten nicht mehr nachkommen. Nach Medienberichten soll der Gründer der Windreich bereits angedeutet haben, dass die Finanzlage des Unternehmens nicht sonderlich rosig ist. Dann hätte dasUnternehmen die Möglichkeit, ein Schutzschirmverfahren einzuleiten und einen Dritten als Sachwalter einzusetzen, während die Geschäftsführung weiterhin das Unternehmen leitet. Alternativ könnte ein Gericht nach Insolvenzantrag einen vorläufigen Gläubigerausschuss bestimmen, der dann ggf. einstimmig einen Insolvenzverwalter bestimmt.



Für den Fall, dass die Windreich AG ihren Zahlungsverpflichtungen aus den Anleihebedingungen nicht nachkommt, ist es wichtig, dass die Interessen der Anleihegläubiger sachgerecht vertreten werden. Eine Gläubigerversammlung kann nach § 9 Abs. 1 des Schuldverschreibungsgesetzes (SchvG) nämlich auch einberufen werden, wenn Gläubiger, deren Schuldverschreibung zumindest 5 Prozent der ausstehenden Schulden erreichen, dies verlangen, etwa mit dem Hinweis auf ihr besonderes Interesse, beispielsweise wegen der Wahl eines Gemeinsamen Vertreters. Dieser Gemeinsame Vertreter bündelt dann die Interessen der Anleihegläubiger und kann so die Ansprüche der Anleihegläubiger besser durchsetzen.

Die Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft rät daher Anleihegläubiger dringend dazu, ihre Interessen zu bündeln und eine Gläubigerversammlung einzuberufen. Betroffene Anleger, die sich dem Verfahren anschließen wollen, können sich bei Nieding + Barth melden.

19.03.2013 11:54

Das könnte auch Sie interessieren:

Energieausweis: Handlungsbedarf für viele Immobilieneigentüm...
Mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) des Jahres 2007 wurde die Verpflichtung zur Erstellung eines Energieausweises für Gebäude eingeführt. Energieausweise haben grundsätzlich eine Gültigkeit von zehn Jahren ab Ausstellungsdatum. Somit besteht...

ECB-S: Aktuelle Kriminalstatistik zeigt Handlungsbedarf auf
Frankfurt/Main – Juni 2016. Die aktuelle Kriminalstatistik des Bundeskriminalamts (BKA) weist für 2015 erneut einen Anstieg an Einbruchdiebstählen aus. Die internationale Zertifizierungsstelle ECB vergibt Zertifizierungsmarken für Fenster und...

‘What The European Union Must Do Now': Michel Montecrossa's ...
Mira Sound Germany veröffentlicht auf CD, DVD sowie als Download ‘What The European Union Must Do Now – Was Die Europäische Union Jetzt Machen Muss’, Michel Montecrossa’s Song über Handlungsbedarf nach dem Brexit. Michel Montecrossa's...

Mit 4K sieht man besser - KINO-AQ170
Was haben Digital Signage, Gaming und Visualisierungsanwendungen gemeinsam? Sie stellen hohe Anforderungen an Auflösung und Performance und werden auf engstem Raum eingesetzt. Das neue Mini-ITX CPU Board KINO-AQ170 von ICP Deutschland vereint auf...

Rechtsgutachten zur Sexualerziehung: Grundschulverband sieht...
Frankfurt/ Kiel 25. Oktober 2016 Der Grundschulverband in Frankfurt sieht bezüglich eines aktuellen Rechtsgutachtens, das der Hamburger Staatsrechtler Prof. Dr. Winterhoff zur Sexualerziehung an öffentlichen Schulen in Schleswig-Holstein erstellt...

Man sieht sich. Christel und Laura Lechner im hit-Technopark
Man sieht sich - mit diesem Titel zielt die Ausstellung von Christel und Laura Lechner auf die alltäglichen Begegnungen von Menschen in ganz unterschiedlichen Bedeutungszusammenhängen. Im hit-Technopark realisieren die beiden Künstlerinnen Christel...

WINAICO sieht positive Marktentwicklung und verbessert Liefe...
Hohe Nachfrage nach schwieriger Marktsituation in Europa führt zu Lieferengpässen Creglingen, 17.05.2017 – WINAICO, größter Solarmodul-Hersteller Taiwans, blickt, trotz der schwierigen Marktsituation in der zweiten Jahreshälfte 2016, auf eine...

Zukunftsweisende und sozial gerechte Politik sieht anders au...
Was wird aus einem Staat, den eine „Elite“ regiert, die schamlos auf Ausbeutung setzt? Kaum hat die SPD ihr Steuerkonzept für die kommende Bundestagswahl vorgelegt, da jammern die Wirtschaftslobby und die von ihr vertretenen Millionäre,...

Proindex Capital AG: Internationaler Währungsfonds (IWF) sie...
Suhl, 19.06.2017. „Ein stärkeres Wirtschaftswachstum als zunächst erwartet, bei gleichzeitig stabilen Staatsfinanzen dürfte das Vertrauen internationaler Investoren für Paraguay stärken“, sagt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG....

Mangelndes Finanzwissen – die Quantum Leben AG sieht Beratun...
Nur etwas mehr als die Hälfe der 1.000 Befragten, 53 Prozent, gaben in der Umfrage an, mit Finanzprodukten zurechtzukommen. Für 13 Prozent sind Finanzmarkt und Kapitalanlage fast schon Fremdwörter – sie besitzen laut eigener Aussage gar keine...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft

Nieding + Barth
Rechtsanwaltsaktiengesellschaft
An der Dammheide 10
60486 Frankfurt

Fon +49 - 69 - 23 85 38 - 0
Fax +49 - 69 - 23 85 38 - 10

Über Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft, Frankfurt am Main Die Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft zählt aus der Sicht des führenden Branchenmediums JUVE zur Spitzen-gruppe der Kanzleien auf dem...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info