Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Niedrigzinsen: 6 Tipps für den Vermögensaufbau

Die niedrigen Zinsen machen es Sparern und Anlegern nicht gerade leicht, Kapital aufzubauen und für den Ruhestand vorzusorgen.
Mit den Tipps der Experten vom VZ VermögensZentrum kommen sie Sparziel schneller näher.

Tipp 1: Gebühren senken
Hier gilt die alte Kaufmannsregel: Im Einkauf liegt der Gewinn. Anleger sollten Ausgabeaufschläge, Kauf- und Verkaufsgebühren, Depotgebühren und die Weitergabe von Rückvergütungen hinterfragen.

Außerdem sollten sie sich vor jeder Investition erkundigen, mit welchen weiteren offenen und versteckten Gebühren eventuell zu rechnen ist. Jeder dort gesparte Euro erhöht die Rendite. Dank des Zinseszinseffekts sind beim langfristigen Vermögensaufbau schon kleine Gebührenunterschiede deutlich spürbar.

Tipp 2: Bis 50 auf Sparpläne setzen
Die Nutzung von Sparplänen und ein langer Anlagehorizont ermöglichen auch heute noch eine ansehnliche Rendite. Regelmäßiges Einzahlen ist sinnvoller als unregelmäßig größere Summen anzulegen. Sparer unter 50 profitieren zudem davon, dass es noch lange dauert, bis das aufgebaute Vermögen ausgezahlt wird – und haben dadurch heute mehr Chancen als Risiken. Im Niedrigzinsumfeld besonders geeignet sind Aktien- und ETF-Sparpläne, mit denen man an Unternehmenserfolgen und Indexentwicklungen partizipieren kann.

Tipp 3: Ab 50 die Spar-Strategie anpassen
Unabhängig vom vorherrschenden Zinsniveau sollte man ab 50 seine Spar-Strategie sukzessive anpassen. Es beginnt die Vorbereitung auf die Entnahmephase im Rentenalter. Bei guten Kursen werden Anlagen mit hohen Kursschwankungen veräußert und für den Entnahmebedarf in schwankungsärmeren Anlagen (zum Beispiel Anleihen) bereitgestellt. Dieses gestaffelte Vorgehen sorgt dafür, dass das Kapital so lange wie möglich angelegt ist und trotzdem genügend Liquidität vorhanden ist.

Tipp 4: Die richtigen Fonds wählen
Bei der Fondsselektion sollte man nicht ausschließlich auf die Rendite achten. Fonds, die sich zum Kapitalaufbau für den Ruhestand eignen, sollten mindestens drei Kriterien erfüllen:

- Breite Streuung: Geeignet sind Fonds, die zum Beispiel in Aktien Deutschland, Europa und Welt sowie Anleihen Global und Mischfonds investieren. Schließlich lässt sich kaum vorhersehen, ob eine bestimmte Region, Branche oder Nische in 15 oder 20 Jahren noch attraktiv ist.
- Längeres Bestehen: In Frage kommende Fonds sollten seit mindestens 10 Jahre auf dem Markt sein. Nur so können sie eine dauerhaft erfolgreiche Historie demonstrieren.
- Ausreichende Kapitalisierung: Ein Fond sollte mindestens 30 Millionen Euro verwalten. Bei zu gering kapitalisierten Fonds besteht die Gefahr einer Auflösung.

Tipp 5: Portfolio sinnvoll streuen
Nach wie vor gilt: Vorsorgegelder sollten vorsichtig angelegt werden, denn größere Verluste lassen sich nur schwer wieder bereinigen. Nach einem Verlust von 33 Prozent ist zum Beispiel ein Vermögenszuwachs um 50 Prozent nötig, um wieder den Ausgangswert zu erreichen. Eine breite Streuung sollte nicht nur über Anlageklassen, sondern auch mit Fonds und in der Bewirtschaftung des Depots erreicht werden.

Tipp 6: Risiken im Griff behalten
Anleger sollten heute mehr denn je Renditemöglichkeiten ausschöpfen, aber auch für ein optimales Risiko-Rendite-Verhältnis sorgen. Ein kontinuierliches Risikomanagement mit dem Ziel, große Verluste zu vermeiden, lässt sich mit regelbasierten Geldanlagen erreichen. Bewährte Methoden setzen zum Beispiel auf gleitende Durchschnitte. Sie beobachten Trends von Kursen, lösen Kauf- und Verkaufssignale aus und sorgen so bei Kurseinbrüchen für einen sofortigen Verkauf.

Merkblatt zum Thema Anlegen im Niedrigzinsumfeld
Weitere Informationen bietet das Merkblatt "Anlegen im Niedrigzinsumfeld: Das Wichtigste in Kürze", das kostenfrei beim VZ VermögensZentrum erhältlich ist. Es stellt Strategien und Maßnahmen vor, mit denen Sparer und Anleger der Niedrigzinsfalle entkommen und die Grundlagen schaffen, ihr Vermögen real zu erhalten oder sogar nachhaltig zu vermehren.

Das Merkblatt ist erhältlich unter: https://www.vermoegenszentrum.de/ra....-wichtigste-in-kurze.html

01.06.2016 16:08

Das könnte auch Sie interessieren:

Zins:

Ratenkredit mit selektiver Vermarktung
Banken puschen den Ratenkredit, dies belegt eine Zunahme des medialen Werbevolumens um 40 Prozent auf 39 Millionen Euro. Das stark kommunizierte Werbeargument der untersuchten Banken ist der Werbezins. Die breit gefächerte Kommunikationspalette...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Immobilienbesitzer...
Warum Immobilienbesitzer oft am längeren Hebel sitzen Magdeburg, 12.08.2015. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen darauf aufmerksam, dass es zwar oft Ärger mit der Bank gibt, Immobilienkäufer oder...

Niedrigzins:

Stiftungsinvestitionen: Aktuelle Ausgabe der Fondszeitung
Die aktuelle Ausgabe der Fondszeitung widmet sich Stiftungen und ihren Nöten in Zeiten der Nullzinspolitik. Autor Thomas Wirz zeigt in seinem Beitrag auf, dass vor allem kleine und mittlere Stiftungen betroffen sind und weist einen möglichen,...

Towers Watson Standpunkt: Ruhe vor dem Sturm: Wie fortschrit...
„Die Krankenversicherer müssen ihr Geschäftsmodell überarbeiten, und gerade jetzt ist die Zeit für wichtige interne Weichenstellungen.“ Stefan Bause, Director, Towers Watson Köln, 15. Dezember 2015 – Gefühlt ist etwas Ruhe in die PKV-Branche...

Familiärer 'Gencode' - Das Anlageverhalten hinterfragen und ...
Münster / Bielefeld, 11.11.2015: Der Umgang einer Familie mit Geld prägt ganze Generationen. Doch gerade in der Altersvorsorge gilt es, alte Verhaltensmuster aufzubrechen. Menschen entscheiden nur selten wirklich rational. Meistens handeln sie...

Anlegen:

Sichere Rente - Warum Golderwerb als private Vorsorgemaßnahm...
Aufgrund der demografischen Veränderungen geht die Zahl der Erwerbstätigen in den nächsten Jahren stark zurück. Schätzungen zufolge vermindert sie sich von heute circa 55 Millionen Menschen auf 44 Millionen im Jahr 2050. Kein Bereich der deutschen...

Chinas Gesundheitsreform bringt Infrastruktur und Medtech-Br...
Auch deutsche Anleger profitieren vom Megatrend Healthcare Regensburg, 23.03.2010. Es ist beschlossene Sache: Aktuell wird das gesamte chinesische Gesundheitssystem bis 2012 reformiert. Unter anderem hat die chinesische Regierung Anfang 2009 den...

So schnell und einfach war die Bitauswahl noch nie – Mit dem...
So leicht, schnell, intuitiv und „impact perfect“ war die Bitauswahl für Anwender noch nie. Die Unterteilung des Wiha Bit-Sortiments in nur noch drei farblich gekennzeichnete Kategorien vereinfacht die Auswahl zukünftig radikal. Sämtliche Wiha Bits...

Gebühr:

Gebührensatzungen von Friedhöfen überfordern Laien
Die Gebührensatzungen der deutschen Friedhöfe sind für den Normalbürger häufig unverständlich. Die Vielzahl verschiedener Gebühren und unklar formulierte Details verwirren, während wichtige Informationen mitunter fehlen. Kommunen sollten ihre...

Studie belegt enorme Unterschiede bei rheinland-pfälzischen ...
Grabnutzer müssen auf rheinland-pfälzischen Friedhöfen mit gewaltigen Gebührenunterschieden rechnen. Das hat eine Studie der Verbraucherinitiative Aeternitas und des Bundes der Steuerzahler Rheinland-Pfalz ergeben. Untersucht wurden die 60 größten...

Geld- und Ressourcen-Verschwendung beim Müll
Preisschock an der Tonne. In vielen deutschen Städten und Landkreisen stehen kräftige Gebührenerhöhungen auf der Tagesordnung. Teilweise ist von 18% und mehr die Rede. Doch, es geht auch anders: Im Landkreis Darmstadt-Dieburg wird Müll Vermeiden...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: VZ VermögensZentrum


VZ VermögensZentrum

VZ VermögensZentrum
Tom Friess
Maximiliansplatz 12
Telefon: 089 - 288 117-0

Die Beratung des VZ VermögensZentrums vereint das Wissen von Vermögensverwaltern, Rechtsanwälten, Steuerberatern, Treuhändern, Anlageberatern, Versicherungs- und Immobilienexperten. ...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info