Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Opalenburg Gesellschafterversammlung – wenig Transparenz

CLLB vertritt Anleger der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG auf der Gesellschafterversammlung am 25.10.2017 in München


München, 10.10.2017: Anleger der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG wurden mit Schreiben vom 06.10.2017 von der Opalenburg Vermögensmanagement AG zur ordentlichen Gesellschafterversammlung in München am 25.10.2017 eingeladen.

CLLB Rechtsanwälte empfehlen: Anleger sollten an der Gesellschafterversammlung entweder selbst teilnehmen oder sich durch eine kompetente und vertretungsberechtigte Person vertreten lassen. CLLB Rechtsanwälte werden mehrere Anleger auf der Gesellschafterversammluhng vertreten.

Auf der Gesellschafterversammlung sollen wichtige Beschlüsse gefasst werden, daher sollten sich Anleger, auch wenn sie mit ihrer Beteiligung schon „innerlich“ abgeschlossen haben darum kümmern, dass sie auf der Gesellschafterversammlung kompetent vertreten sind.

Die Tagesordnung sieht unter anderem einen Austausch der Treuhänderin vor. Diesem sollte nicht ungeprüft zugestimmt werden.

Ferner soll über eine Genehmigung und Feststellung der Jahresabschlüsse 2014 bis 2016 sowie eine Entlasung der persönlich haftenden Gesellschafterin Opalenburg Vermögensmanagement GmbH und der geschäftsführenden Kommanditistin Opalenburg Vermögensverwaltung AG für die Geschäftsjahre 2014, 2015 und 2016 abgestimmt werden.

Anleger sollte ungeprüft keine Entlastung erteilen und und eine Genehmigung der Jahresabschlüsse sollte ebenfalls nicht ungeprüft vorgenommen werden.

Unter TOP 14 sollen Anleger rückwirkend zum 01.07.2014 dem Abschluss eines Geschäftsführervertrages und zum 01.10.2016 eines Rahmenvergütungsvertrages mit der geschäftsführenden Kommanditistin OPALENBURG Vermögensverwaltung AG zustimmen. Zustimmen sollen Anleger hierbei, dass der OPALENBURG Vermögensverwaltung AG eine zeitabhängige Vergütung für bereits erbrachte Leistungen zugebilligt wird. Diese sieht vor, dass für die Leistung von 15 Minuten an Werktagen Montag bis Freitag netto € 62,50 sowie an Sonnabenden und Sonntagen € 87,50 netto gezahlt werden. Auf volle Stunden umgerechnet bedeutet dies einen stolzen Stundensatz von € 250,00 netto an Werktagen sowie von € 350,00 netto an Wochenendtagen.

Ungeachtet dessen, dass dies selbstverständlich deutlich billiger geht und man hier offensichtlich auf Kosten der Anleger eine erhebliche Vergütung haben möchte ist völlig unklar und damit intransparent, wer genau in welchem Umfang welche Leistungen erbracht haben will und über welchen Gesamtbetrag für die Vergangenheit Anleger eingentlich abstimmen sollen.

Durch die 15 – Minuten Taktung und die sich hieraus ergebenden Beträge von € 62,50 und € 87,50 wird dem flüchtig lesenden Anleger der Eindruck vermittelt, es handle sich hier um eine unbedeutende Position.

CLLB Rechtsanwälte empfehlen Anlegern der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG daher, die Einladung zur Gesellschafterversammlung am 25.10.2017 ernst zu nehmen und den Termin wahrzunehmen oder sich kompetent vertreten zu lassen.

11.10.2017 09:34

Das könnte auch Sie interessieren:

Opalenburg:

Opalenburg kündigt Anlegern Anleger der Opalenburg Vermögen...
München, 27.10.2017: CLLB Rechtsanwälte haben für mehrere Anleger die Gesellschafterversammlung der Opalenburg Vermögensverwaltung GmbH & Co. SafeInvest 2. KG am 25.10.2017 in München wahrgenommen. Geschäftsführer Martin Staratschek...

OPALENBURG Vermögensverwaltung AG: „Immobilien als Handelsob...
OPALENBURG Vermögensverwaltung AG: Neue Beteiligungs-KG investiert in Immobilien München, im Februar 2009: In Zeiten einer hohen Inflation werden Investments in Immobilien immer wichtiger. Deshalb gewinnt die Immobilie als Handelsobjekt für...

OPALENBURG Vermögensverwaltung AG erwirbt denkmalgeschütztes...
München, im Dezember 2008: Die OPALENBURG Vermögensverwaltung AG & CO SafeInvest KG hat mit der Investitionsphase begonnen. Nach ausgiebigen und harten Verhandlungen wurde von der OPALENBURG Vermögensverwaltung AG & Co SafeInvest KG ein...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CLLB Rechtsanwälte

CLLB Rechtsanwälte
RA Alexander Kainz
Liebigstrasse 21, 80538 München
Fon: 089/552 999 50
Fax: 089/552 999 90
Mail:

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info