Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

PC FRITZ VON MICROSOFT ATTAKIERT

Das die Vereinigten Staaten von Amerika sich als Weltpolizei mit erlogen angeblichen Beweisen um angebliche Massenvernichtungswaffen den Irak-Krieg "erschlichen" haben ist nichts Neues, dass sich hingegen nunmehr offensichtlich ein US-amerikanischer Softwarekonzern (Microsoft) der bundesdeutschen Gerichte und Polizei geradezu "bedient" hat eine andere Qualität und gefährdet hierbei zudem in wirtschaftlich schweren Zeiten - deutsche Arbeitsplätze!

Die vorgenannte Schilderung betrifft hiebei eine überfallartig gänzlich überzogene Razzia, "wo sich bundesdeutsche Gerichte und Beamte zum Erfüllungsgehilfen eines US-Konzerns machen" - zudem nach weiterer Aussage des betroffenen Unternehmens "mit eindeutlich verlogen und klar unbegründet in keiner Weise nicht erwiesenem Hintergrund - so Geschehen in Halle (Bundesland: Sachsen-Anhalt) beim Softwarehändler PCRITZ.de
"Nachdem der US-amerikanische Softwarekonzern Microsoft eine komplett erlogenen Strafanzeige erstattet hatte (org.Ton eines Betroffenen), wurden unter Einsatz von mehr als 100 Polizeibeamten insgesamt 18 Objekte durchsucht und einer ersten Schätzung zufolge ca. 100.000 Datenträger bei einem der erfolgreichsten deutschen Softwarehändler - pcfritz.de sichergestellt, welcher zu einem sensationellen Preis von 29.90 EUR - unter anderem WINDOWS 7 Produkte anbietet.
Das hierbei selbst Microsoft in seiner eigenen Presserklärung "VON EINER ECHTHEITSPRÜFUNG SPRICHT" - zeigt einmal mehr die Verschlagenheit dieses US-amerikanischen Konzerns, welcher sich mit hochbezahlt deutschen Anwälten, sowie unter gigantischen Finanzaufwand zu Lasten des deutschen Steuerzahlers, teils äußerst bedenklicher Methoden bedient. Auf Anfrage von BERLINER TAGESZEITUNG weist ein Firmensprecher von PC Fritz die Vorwürfe als massiv unbegründet zurück abseits des Rechtsweges bedient (org.Ton einer Umfrage von BERLINER TAGESZEITUNG vor Ort in Halle). PC FRITZ sieht sich hierbei als deutsches Opfer einer Kampagne durch einen US-amerikanischen Konzern, mit welcher eben dieser US-Konzern Microsoft den legalen aber unerwünschten Handel mit OEM-Datenträgern unterbunden will und verweist auf eine ähnliche Aktion von Microsoft und Ermittlungsbehörden im vergangenen Jahr bei einem anderen Softwarehändler. Microsoft versucht nunmehr offenbar durch diese aktuelle und ähnlich gelagerte Aktionen, den Handel mit gebrauchter Software - "mit unfeinen Mitteln" zu unterbinden. "Bei den von uns angebotenen Produkten handelt es sich ausschließlich um Microsoft-Originalprodukte, die Datenträger sind alle mit einer fälschungssicheren Mould Code IFPI Nummer versehen, dieser befindet sich im Innenring des Datenträgers, die Echtheitszertifikate werden ausschließlich über den Microsoft Service online oder telefonisch aktiviert," heisst es hierzu aus der Firmenzentrale von PCFRITZ. Der Wiederverkauf von Recovery-Datenträgern sei laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes vom 6. Juli 2000 (Aktenzeichen I ZR 244/97) ausdrücklich für legal befunden worden und am 6. Oktober 2011 habe das Gericht sogar erklärt, auch der Einzelverkauf von Recovery-CDs ohne Echtheitszertifikat sei legal (Aktenzeichen: I ZR 6/10).


Die günstigen Preise von pcfritz.de und pcfritz.com, so erklärt das Unternehmen, ist "durch internationalen Einkauf von OEM-Software im großen Stil" Die geltende Rechtssprechung ist hierbei auf Seiten von PC FRITZ was dem US-Konzern offenbar nicht gefällt aber eben deutsches Recht ist. Der massive Einsatz bundesdeutscher Polizei sieht man bei dem betroffenen Unternehmen als Vorverurteilung, zumal Microsoft sich zudem scheinbar im Voraus bezahlter TV-Sender und Journalisten bedient, welche bei den vorgenannten Durchsuchung "zugegen" waren... Als Test bleibt abschließend zu vermelden: Die heute von BERLINER TAGESZEITUNG getestete Software von PCFRITZ funktionierte in der Aktivierung über Microsoft einwandfrei, die Echtheit wurde somit selbst von MICROSOFT bestätigt!

20.09.2013 18:14

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Pro Invest 24 AG Schweiz – Wo ist das Geld der Anleger
München, September 2011 – Anleger, die ihr Geld der Pro Invest 24 AG in Sargans (Schweiz) anvertraut haben, erhielten überraschend Post von der Kriminalpolizei Miesbach. Die erschreckende Mitteilung: Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen...

Prime Select - Neue Vorwürfe und staatsanwaltschaftliche Erm...
München, 05.07.2011; Eng wird es langsam für die Truppe um Florian Gleich. Während auf der einen Seite die Felle in wirtschaftlicher Hinsicht davonschwimmen und jedenfalls derzeit die Kaufpreis- oder Darlehensraten nicht mehr gezahlt werden sollen,...

Microsoft:

DataCore runderneuert seine Software-definierten Infrastrukt...
Unterföhring, 20. Oktober 2017. DataCore Software veröffentlicht mit dem Product Service Pack 7 (PSP 7) Weiterentwicklungen seiner für seine Software-defined-Marken SANsymphony™ und DataCore™ Hyperconverged Virtual SAN bekannten Produktfamilie. Das...

Beck Gewürze und Additive entscheidet sich für MODUS FOODVIS...
Gütersloh, den 09.10.2017. Die Beck Gewürze und Additive GmbH mit Sitz in Schnaittach bei Nürnberg hat sich im Zuge der weiteren Wachstumsstrategie entschieden, eine ERP-Lösung von MODUS Consult auf der Basis von Microsoft Dynamics NAV einzuführen....

Vorreiter für modernes Arbeiten
Nach gut 14 Monaten Bauzeit hat die GWS Unternehmensgruppe in Münster, einer der führenden Anbieter von ERP-Lösungen für den Handel in Deutschland, heute ihren Erweiterungsbau offiziell eingeweiht. Bei einem festlichen Empfang, an dem neben den...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: BERLINER TAGESZEITUNG


BERLINER TAGESZEITUNG

BERLINER TAGESZEITUNG
Redaktion Kultur
Redaktiosleitung
Kurfürstendamm 31
D-10719 Berlin
Deutschland - Germany - Германия
Telefon: +49 30 398341 - 34
Telefax: +49 30 398341 - 33

Die Berliner Tageszeitung - Berliner Tageblatt BTZ ist eine deutsche liberalkonservative Tageszeitung. Die Linie der Zeitung wird nicht von einem Chefredakteur, sondern von der Eignerin bestimmt. Die Berliner Tageszeitung...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info