Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

Pflegereform: Durchgehendes Coaching-Modell für Familien gefordert

Kontroverse Diskussion zwischen Betroffenen, Leistungserbringen und Politikvertretern auf der 2. Berliner Pflegekonferenz
Aus der Praxis - für die Praxis", unter diesem Motto fand am 3. und 4. November die Berliner Pflegekonferenz statt. Während in den Workshops überwiegend Fragen aus dem Pflegealltag im Fokus standen, zeigte sich in der abschließenden Podiumsdiskussion erneut, dass es beim Thema Pflegereform noch viel zu diskutieren gibt.

Michael Löher, Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge mahnte an, Angehörige stärker als bisher zu entlasten, damit pflegende Angehörige durch entstehende Versorgungslücken nicht der Altersarmut anheimfallen. Bei der Verabschiedung des 3. Pflegestärkungsgesetztes dürfte eine Aufgabenverteilung an die Kommunen nur mit einer angemessen finanziellen Ausstattung erfolgen aber dafür fehle es bisher an einem vernünftigen Lösungsansatz.

Karl Sebastian Schulte, Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks machte deutlich, dass neben der umlagefinanzierten Pflegeversicherung auch die private Vorsorge unabdingbar sei. Es müssten Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass die Fürsorgezeit mit der Arbeitswelt vereinbar wird, um Versorgungslücken zu vermeiden. Für Unternehmen sei das bisher schwer leistbar. Eine passgenaue Beratung, die auch das soziale Umfeld berücksichtige könne hier einen wirksamen Beitrag leisten. Ziel müsse es sein Schnittstellenprobleme - wie z. B. bei der beruflichen Rehabilitation - zu überwinden und eine pflegesensiblen Unternehmenskultur zu schaffen, in der das Thema Pflege stärker enttabuisiert wird.

Erwin Rüddel, Pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion erklärte sodann, dass nach der neuen Erarbeitung des Pflegebedürftigkeitsbegriff zwar zusätzliche Mittel erforderlich seien und noch weitere Anpassungen erfolgen würden. Insgesamt sei jedoch alles flexibler gestaltet durch eine Dynamisierung alle drei Jahre. Zukünftig käme den Kommunen die Steuerungsfunktion zu, da diese über die erforderlichen Informationen zu den Senioren verfüge. Für eine angemessene finanzielle Ausstattung sei inzwischen eine Bund- Länderkommission einberufen worden. Für die Zukunft sei eine Verringerung der Sektorengrenzen zwischen Kranken- und Pflegeversicherung angestrebt, dennoch müsste die private Vorsorge stärker als bisher zur Normalität werden.

Elisabeth Scharfenberg, Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90 DIE GRÜNEN warf demgegenüber der großen Koalition reine Symbolpolitik vor, die Mittel für den Pflegevorsorgefonds seien längst aufgebraucht. Die mit dem PSG III geplante Erhebung gleichhoher Zuzahlungen wertete sie als problematisch. Die Pflege leide zudem an einem erheblichen Umsetzungsproblem und produziere Altersarmut für pflegende Angehörige. Sie fordert ein individuelles besser abgestimmtes Fallmanagement für jeden Einzelfall. Die Pflegeversicherung müsse sich dem Menschen anpassen und nicht umgekehrt.

Yves Rawiel, Geschäftsführer der spectrumK GmbH, Anbieter von bundesweiten Pflegeberatungen und Schulungen im Auftrag der gesetzlichen Pflegekassen forderte ein durchgehendes Coaching-Modell für Familien, damit Angehörige in die Lage versetzt werden, auch zuhause zu betreuen. Der bislang bestehende Konflikt zwischen Pflegeversicherung und Kommune müsse durch ein geeignetes Case-Management überwunden werden.

19.11.2015 11:32

Das könnte auch Sie interessieren:

Mehr Produktivität: Perforce bringt mit Helix ALM ein integr...
Perforce erweitert Helix-Portfolio mit zugekaufter Seapine Software TestTrack ALM. Minneapolis, USA, 30. Mai 2017 – Perforce hat die TestTrack ALM Suite jetzt im Helix-Portfolio aufgenommen und erweitert damit die integrierte Toolchain für die...

45 Familien-Gutscheine für den Wild- und Freizeitpark Willin...
Frankfurt / Willingen, 25.08.2017. Das große Familien-Gewinnspiel von Das Telefonbuch in Kooperation mit dem Wild- und Freizeitpark Willingen ist beendet. Die Gewinnerfamilien stehen fest: Insgesamt 45 Familien-Eintrittsgutscheine für je zwei...

Digitale Medien im Coaching – Einblick in aktuelle Trends au...
Erding/Stein, 03.03.2016: Der Coaching-Kongress „Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg“, der von der Hochschule für angewandtes Management am 25.-26. Februar 2016 zum dritten Mal ausgerichtet wurde, widmete sich mit dem Schwerpunktthema...

3. Coaching-Kongress: „Coaching heute: Zwischen Königsweg un...
Erding, 03.11.2015 Einladung zum 3. Coaching-Kongress „Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg“ der Hochschule für angewandtes Management Erding. Schwerpunktthema des Jahres 2016 sind „Digitale Medien im Coaching“. Neben Vorträgen, Workshops...

Die Gewinner des Das Telefonbuch Familien-Gewinnspiels sind ...
Frankfurt / Willingen, 19.08.2016. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Wildparks hat Das Telefonbuch im Rahmen des Familien-Gewinnspiels Eintrittsgutscheine verlost. Das Preisausschreiben wurde in den Ausgaben für den Landkreis...

Pflegereform: Vieles neu, vieles besser
Münster / Bielefeld, 31.03.2017: Mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz wurde die Pflege in der BRD zum Jahreswechsel umgekrempelt: Pflegegrad statt Pflegestufe, neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, neues Begutachtungssystem. Bernhard Fuhr,...

Pflegereform 2016/2017: Leistungen im Jahr 2016 und Besitzst...
Die Pflegereform ist zurzeit in aller Munde. Viele Senioren fragen sich, ob und was sich für sie dadurch ändert. Der bei amazon erschienene Ratgeber "Gut informiert für die Pflege zu Hause" beantwortet diese Fragen übersichtlich und...

Einhaltung der AIAG CQI-23 Norm von Kunststoffzulieferern de...
Gut ein Viertel der rund 10.000 Einzelteile eines durchschnittlichen Mittelklasse-PKWs sind heute aus Kunststoff - Tendenz steigend. "Diese werden den Automobilherstellern pro Modell von schätzungsweise hundert verschiedenen Teilehersteller...

Projekt von VIACTIV und weiteren 14 BKK wird mit 3,7 Million...
Bochum: Die Betriebskrankenkassen bauen ihre Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und betriebliche Wiedereingliederung aus. „BGM-innovativ“, ein neues Programm zur Versorgung von...

WKZ Wohnkompetenzzentren: Finanzierungen von familiären Eige...
Sollen erschwerte Finanzierungen durch die Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) jetzt durch Förderungen abgefangen werden? Ludwigsburg, 04.01.2017. „Wer soll da eigentlich noch durchblicken und nicht doch an der Sinnhaftigkeit zweifeln, wenn...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: spectrumK  Holding GmbH


spectrumK Holding GmbH

spectrumK GmbH
Spittelmarkt 12
10117 Berlin

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info