Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Pharma-Außendienst: Störend, aber nützlich

Köln, 22.08.2017 – Er kommt nie zur rechten Zeit und ist für Heilberufler dennoch unverzichtbar: Der Außendienst, die zentrale Säule in der Pharma-Kommunikation.
Die neue Studie „Deep Dive Außendienst“ von DocCheck Research zeigt, worauf es beim Außendienstbesuch ankommt und welche Hersteller aus Sicht der Heilberufler am besten performen.

Der Außendienst von Bayer ist mit Abstand der reichweitenstärkste, rund 40 Prozent der Apotheker und niedergelassenen Ärzte in Deutschland hat er im Frühjahr 2017 mindestens einmal persönlich besucht. Berlin-Chemie bringt es zwar nicht auf ganz so viele Nettokontakte, erreicht bei Allgemeinmedizinern dafür jedoch Spitzenwerte bei den Mehrfachkontakten und ist bei überdurchschnittlich vielen Heilberuflern der persönliche Favorit: Man trifft ihn gern.

Mit der neuen Studie „Deep Dive Außendienst“ nimmt DocCheck Research den wohl bedeutsamsten Touchpoint der Pharmaindustrie ins Visier und untersucht, warum der Besuch durch Pharmareferenten auch im digitalen Zeitalter so wichtig ist. Kern der Studie bildet ein Benchmarking der „REP Performance“ von 25 Pharmaherstellern. Hinsichtlich der zweidimensionalen Performance-Analyse mit den Ausprägungen „Trust“ (Vertrautheit*Glaubwürdigkeit) und „Utility“ (Relevanz*Uniqueness) kristallisieren sich die Außendienste von Pohl-Boskamp, Eli Lilly & Co. sowie Novo Nordisk als die Stars der Branche im Jahre 2017 heraus.


Sanofi und AbbVie erreichen Höchstwerte auf der Trust-Dimension, Almirall und Berlin-Chemie auf der Utility-Dimension. Die so aufgebaute „REP Performance Analyse“ visualisiert die Stärken und Schwächen der Außendienste aus Sicht der Heilberufler und gibt so Hinweise, an welchen Stellschrauben bei der zukünftigen Ausrichtung gedreht werden kann.

„Wir freuen uns, Pharma-Marketeers mit der REP Performance Analyse ein solides Instrument anzubieten, mit dessen Hilfe sich die aktuelle Wettbewerbsposition sowie strategische Kommunikationsziele ableiten lassen. Wir werden dieses Tool als festen Baustein in unser Portfolio aufnehmen und weiter ausbauen“, so Anja Wenke, Head of DocCheck Research.

Die Studie, für die 398 niedergelassene Allgemeinmediziner, Fachärzte sowie Apotheker aus dem DocCheck Online Panel per Zufallsauswahl befragt wurden, zeigt zudem, dass neben den Leistungsparametern v.a. die Sympathie eine entscheidende Rolle für die persönliche Favorisierung der Außendienstler spielt.

Für die Heilberufler ist es wichtig einen Ansprechpartner auf Herstellerseite zu kennen, dem sie vertrauen und dem sie unter vier Augen Detailfragen zu Produkten und Therapien stellen können. Nachteil am Außendienstbesuch ist für knapp 50 Prozent aller Heilberufler allerdings der Faktor Zeit: Bei vollem Wartezimmer oder Hochbetrieb in der Apotheke setzt der wartende Pharmareferent die Heilberufler zusätzlich unter Druck.

Entsprechend hoch ist das Interesse an digitalen Schnittstellen zum Außendienst (67 Prozent), um zeitunabhängigen Kontakt zu halten und konkrete Rückfragen schnell und effizient mit Hilfe zeitgemäßer Kommunikationswege klären zu können.

Für die Studie wurden vom 16. Mai bis 14. Juni 2017 n = 398 in Deutschland niedergelassene Allgemeinmediziner, Fachärzte sowie Apotheker aus dem DocCheck Online Panel durch das Institut DocCheck Research befragt. Weiterführende Infos mir ausgewählten Ergebnissen sowie Bestellformular für den Bezug der Studie unter: http://research.doccheck.com .

Bilddateien:

22.08.2017 14:45

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Effizienterer Außendienst dank Business-App
GroupXS implementiert Reportheld bei der Vensys Energy AG zur Inspektion von Windenergieanlagen Bayreuth, 28.06.2016. Das Bayreuther Softwareentwicklungsunternehmen groupXS ist ein Spezialist für mobile Businessapplikationen. Mit „Reportheld“...

Kundenanforderungen im Visier: godesys ERP 5.6 unterstützt A...
Erweiterungen für mehrsprachiges Rechnungswesen, reibungslose Field Service-Prozesse und optimierte Dispositionsabläufe Mainz, 20. April 2017 – Die Digitalisierung setzt perfekt orchestrierte Prozesse voraus. Zukunftsorientierte Unternehmen...

Für die Pharma- und Lebensmittelindustrie: DataTrace .
DataTrace® Datenlogger sind autarke, hochpräzise und rückführbare Edelstahl-Datenlogger die in kritischen Herstellungs- und Qualitätssicherungsprozessen eingesetzt werden, vorwiegend in der Pharma- und Lebensmittel- industrie aber auch anderen...

Navitum Pharma gestaltet eigene Homepage neu – Produkte für ...
Ergebnisse der modernen Gesundheitsforschung für den gesundheitsbewussten Menschen anwendbar zu machen und in Produkte für die Evidenz basierte Präventions- und Ernährungsmedizin zu übersetzen ist das Ziel der Navitum Pharma GmbH aus Wiesbaden. So...

pharma mall’s Audio Branding von comevis erklingt an allen K...
Im Jahr 2002 wurde das Unternehmen pharma mall von mehreren pharmazeutischen Unternehmen wie zum Beispiel Bayer HealthCare, Novartis oder MerckSerono gegründet und ist als spezieller E-Commerce Dienstleiter tätig. pharma mall etablierte sich mit...

Sandra Bunke-Kölblin ist neue Marketing-Leiterin von DR. KA...
Berlin, 20.01.2017. Seit 02. Januar 2017 hat Sandra Bunke-Kölblin die Marketingleitung des Pharmaunternehmens DR. KADE/BESINS übernommen. DR. KADE/BESINS ist ein Joint Venture von DR. KADE Pharma sowie Besins Healthcare und ist auf den Vertrieb von...

Formteile: Unauffällig, aber allgegenwärtig
Wächtersbach, 09.11.2016 Sie sind überall: Man findet sie als Gehäuseteile und -dichtungen, als Stopfen, Tüllen, Schutz- und Abdeckkappen, Kabeldurchführungen, Faltenbälge, Anschlagpuffer oder Federelemente, in Elektro- und Haushaltsgeräten, in der...

Dittchenbühne: „Aber bitte mit Sahne…“
Jündewatter Laienspielgruppe kommt mit einer turbulenten Komödie ans „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ (Elmshorn / 2.3.2016) Zu ihrem traditionellen Gastspiel kommt die Theatergruppe aus dem dänischen Jündewatt am Sonnabend, den 19. März 2016, an...

Steuerentlastungen ja – aber bitte nicht als Mogelpackung
Wer heute nicht ständig hellwach ist, wird übervorteilt oder legal betrogen. Das scheint geradezu das Geschäftsmodell des Beutekapitalismus zu sein. Die sich wie eine hoch ansteckende Krankheit verbreitende Profitsucht kennt keine Grenzen...

Nicht alles neu, aber vieles besser
Buchholz, 2. August 2016. Mehr Übersicht, mehr Struktur und deutlich verbesserte Suchfunktionen kennzeichnen die überarbeitete Pferdewissensdatenbank barnboox.de - Pferdewissen online. „Wie neu geboren“ fühlt sich der Relaunch der Website...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


DocCheck Medical Services GmbH

Tanja Mumme
Corporate Communications
Vogelsanger Str. 66
D-50823 Köln
fon: +49-221-92053-139
fax: +49-221-92053-133
eMail:
home: www.doccheck.com

DocCheck betreibt die größte Internet-Community für Healthcare Professionals in Europa mit mehr als 613.000 Mitgliedern und rund 2.170 Kooperationspartnern aus dem gesamten Gesundheitsmarkt. Im Healthcare-Markt verfügt DocCheck...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info