Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Philosophie und der #@%* Gottes

Die aktuelle Ausgabe der „Zeitschrift trotz Philosophie“ kombiniert Grammatik mit Theologie

Der Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ hat vorige Woche seine 42. Ausgabe veröffentlicht. Das „fröhliche Wissenschaftsmagazin“ (in Anspielung auf Friedrich Nietzsche) behandelt in seiner Sommerausgabe das ungewöhnliche Thema „Der #@%*! Gottes“.

Auf gekonnte Weise verbinden die Lichtwolf-Autoren Humor mit Tiefsinn, wenn sie Texte und Gedanken zum Titelthema vorstellen. Über Gott (oder seinen #@%*!) zu reden wirft mit Gottlob (!) Frege sprachphilosophische Fragen auf, wie etwa die nach dem Unsagbaren (Warum ist #@%*! unsagbar?) und Gemeinten. Damit gilt es auch, Zensur, Gottesbeweise (Thomas von Aquin, Anselm von Canterbury und George Berkeley) und den vermeintlichen Tod Gottes zu behandeln, der sich als Renaissance entpuppt. Gleichwohl zeigt das „Institut für Polytoxikomanologie und Perspektivimus“ in der aktuellen Ausgabe mit Gilles Deleuze und Felix Guattari, warum sich Philosophen vor Gott und Transzendenz hüten sollten.

Lichtwolf Nr. 42 („Der #@%*! Gottes“), 92 Seiten Paperback DIN A4 (ISBN 978 394 1921 276) oder als E-Book für Kindle und im epub-Format.

[Großes Bild anzeigen]

Abseitiger dagegen sind etwa die Essays über die kuriosen Zuständigkeiten der Heiligen oder die spirituelle Rolle von Tieren sowie die eingestreuten Erzählungen und Illustrationen. Portraitiert werden außerdem die argentinische Schriftstellerin und Dichtermuse Norah Lange sowie der Misanthrop Ulrich Horstmann und seine Selbstaufgabe (im doppelten Sinne) als Autor.

„Die Philosophie ist schon vor Jahrhunderten aus der Besenkammer der Theologie ausgezogen“, erklärt der Herausgeber Timotheus Schneidegger. Mit empörten Reaktionen auf die aktuelle Ausgabe rechnet er, der auch schon eine Ausgabe mit dem Thema „Tittenhitler“ verantwortet hat, nicht: „Der Prophet Mohammed wird als ausgesprochener Tierfreund dargestellt und wer den nackten Weihnachtsmann auf dem Titelbild für Gott hält, sollte sich mal mit seinem Pastor über das erste Gebot unterhalten.“

Der Lichtwolf wird vom catware.net Verlag im gesamten deutschsprachigen Raum vertrieben. Das Heft (ISBN 978 394 1921 276) ist erhältlich über den Buchhandel, direkt beim Verlag oder über die Homepage des Lichtwolf.

Es ist auch als E-Book verfügbar sowohl für Amazon Kindle als auch im offenen epub-Format für alle anderen Lesegeräte.

Bilddateien:


Lichtwolf Nr. 42 („Der #@%*! Gottes“), 92 Seiten Paperback DIN A4 (ISBN 978 394 1921 276) oder als E-Book für Kindle und im epub-Format.
[Großes Bild anzeigen]

27.06.2013 14:01

Das könnte auch Sie interessieren:

Humor:

Die bestialischen Verse – Biopoetry mit anthropozentrischem ...
Anni Kaufhold veröffentlicht zoologische Konzeptlyrik als Buch mit CD. Im Herbst 2017 erscheint die poetische Medienkombination „Die bestialischen Verse“ der Berliner Lyrikerin Anni Kaufhold bei Periplaneta in der Edition Reimzwang. Das von...

Feuer und Sprache – Der Mensch in der Nusschale
Periplaneta veröffentlicht zweite Bühnentextsammlung von Lucas Fassnacht. Im Herbst 2017 erscheint der Textband "Feuer und Sprache" des Slam Poeten Lucas Fassnacht beim Periplaneta Verlag in der Edition MundWerk. Nach "Ottonormalverbraucht"...

Philosophie:

Alte Berufe im Blick der Philosophie
Zum diesjährigen Herbstanfang ist die neue Ausgabe des Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ als Heft und E-Book im catware.net Verlag erschienen. Darin geht es diesmal um alte Berufe. Einige alte Berufe sind allgegenwärtig, da sie in...

Von einem, der ausziehen musste …
„Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ von Johannes Krätschell. Im Januar 2017 erscheint der Roman „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ von Johannes Krätschell im Periplaneta Verlag Berlin. Das Debüt des Berliner Autors erzählt auf...

Zeitschrift:

Service-Marketing in einer digitalisierten Gesellschaft: Aus...
Dorsten, 31. Oktober 2016. Ab sofort ist die Ausgabe 4/16 der SERVICETODAY verfügbar. Das Heft befasst sich mit dem Thema „Service-Marketing in einer digitalisierten Gesellschaft“. Im Magazin geht es unter anderem darum, wie im Service die eigene...

Japan Digest eröffnet neue Homepage / Japan Digest by Doitsu...
Seit dem 1. Oktober ist die Webseite der Zeitschrift Japan Digest online. Unter www.japandigest.de finden Japan-Fans wie Japan-Experten detailreiche, innovative und persönliche Berichte und Meinungen zu Land, Kultur und Gesellschaft. Was ist...

Frühling der Philosophie und des Schlochs
Rätselhaft im ontologischen Status, ungünstig im sozialen Nahbereich: Das ist das „Schloch“, dem der Lichtwolf, „Zeitschrift trotz Philosophie“ seine aktuelle Frühlingsausgabe widmet. Auf 94 Seiten geht es u.a. um anale Charaktere, gerechtfertigte...

Theologie:

Martin Luther als Ermittler: Historischer Krimi zum Reformat...
Mit ihrem Buch „Freies Geleit für Martin Luther“ haben die Autoren Tatjana Rese und Matthias Eckoldt den bislang einzigen Krimi geschrieben, der zum Reformationstag zu Worms 1521 spielt. Darin verbinden sie gekonnt Fakten mit Fiktion und nutzen die...

Der Zölibat und seine Folgen - nicht nur für Priester
Relikt einer veralteten Kirche oder sinnvolle Führungsentscheidung eines Weltkonzerns? Der Zölibat als letztes Tabu der Gesellschaft? In Gesprächen mit Priestern, Geliebten und Betroffenen setzt sich die Autorin Antje-Marianne Di Bella mit einem...

Gott:

Was beudeutet Gebet für Sie - Aktion "Abenteuer Gebet" start...
Hamburg – Ist Gebet für Sie unverständlich, kompliziert und frustrierend? Die Bestsellerautorin und Bibellehrerin Joyce Meyer (Fenton/Missouri, USA) weiß aus eigener Erfahrung, dass Beten viel einfacher ist, als häufig angenommen. Sie hat Gebet...

MATRIX-Evolution - Am 1.12.15 erscheint das neue Buch von Re...
Es ist zwar kein Drehbuch für einen neuen Film, offenbart aber sehr anschaulich das Szenar der Matrix, ihre geistige Struktur und den Zweck, dem sie dient: Leben in unendlicher Vielfalt Ausdruck zu verleihen. Begleiten Sie den Autor auf eine...

Pudel, Nerd & Nymphe – Games of Siggi
Pudel, Nerd & Nymphe – Games of Siggi Fantastisches neues Werk bei Periplaneta Im November erscheint der fantastische Roman „Pudel, Nerd & Nymphe“ von Dieter Wischnewski in der Edition Drachenfliege des Berliner Independent Verlags...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: catware.net Verlag


catware.net Verlag

Zeitschrift Lichtwolf
Süderdeichstraße 6
26506 Norden, Ostfriesland

Telefon: 04931 9300-976
Telefax: 04931 9300-967

E-Mail:
Internet: www.lichtwolf.de

Der Lichtwolf nennt sich auch „Zeitschrift trotz Philosophie“ und wurde 2002 in Freiburg gegründet. Das Magazin erscheint als Heft sowie als E-Book vierteljährlich mit einem bestimmten Titelthema, werbefrei und unabhängig....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info