Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Proindex Capital AG: Brasilien geht als schlechtes Beispiel voran

Weltweit einzigartige Abholzung von Tropenwäldern Suhl, 07.12.2016. „Eigentlich müssten die Vereinten Nationen gegen Umweltkatastrophen dieser Art Sanktionen verhängen“, meint Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG. Sein Unternehmen konzentriert sich in Paraguay auf die Renaturierung und die nachhaltige Fortwirtschaft von Tropen- bzw.
Regenwäldern sowie auf den Anbau von biologischen Wal- und Haselnüssen. Der Vorstand der Proindex Capital AG spielt dabei auf jüngste Veröffentlichungen an, wonach Brasilien wieder begonnen hat, in einem bislang nicht vorhandenen Ausmaß Regenwälder abzuholzen. So schreiben mehrere Zeitungen, dass nach Aussagen des staatlichen Umweltforschungsinstituts INPE alleine zwischen August 2015 und Juli 2016 etwa 8000 Quadratkilometer Wald den Kettensägen zum Opfer fielen. 29 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Das ist eine Fläche, die drei Mal so groß ist wie das Saarland“, erklärt Andreas Jelinek zur Veranschaulichung und stellt gleichzeitig die Frage, weshalb Brasilien diesen völlig inakzeptablen Weg geht? Schauen wir uns zunächst an, weshalb der brasilianische Regenwald eine derartige Bedeutung, auch als „Lunge für die Welt“, hat: Grundsätzlich besteht der brasilianische Regenwald aus zwei umfassenden Waldgebieten, dem Amazonas Regenwald und dem atlantischen Regenwald. Der Amazonas Regenwald umfasst etwa fünf Prozent der Fläche der Erde und nahezu 40 Prozent der Fläche Südamerikas. Der atlantische Regenwald erstreckt sich ebenfalls über eine etwa eine Million Quadratkilometer weite Fläche, 600 vom 900 brasilianischen Naturschutzgebieten befinden sich hier. Neben der einzigartigen Vegetation, bieten beide zusammen einer Vielzahl an Pflanzen und Tieren Lebensraum. Etwa 1400 Fischarten, nahezu 520 Amphibienarten, bis zu 550 Reptilienarten, 1000 Vogelarten und über 300 Säugetierarten sind bislang bekannt. Schon alleine deshalb wurde der atlantische Regenwald zum Teil des UNESCO-Weltkulturerbes erklärt. Derzeit nimmt der Amazonas-Regenwald bis zu einem Viertel der weltweit absorbierten CO2-Emissionen auf. „Und dies wird nun alles der Raffgier der Unternehmen geopfert“, so der Vorstand der Proindex Capital AG. Denn die Gründe liegen zunächst im Flächenbedarf für die Rinderzucht und vorrangig für den Sojaanbau. „Zudem werden viele Tropenbäume gefällt, da sie hohe Preise einspielen“, meint Jelinek. Zumeist illegal. Zu befürchten haben die betroffenen Unternehmen wenig. Im Gegenteil: Nach Meinung von Experten – beispielsweise von Greenpeace Brasilien – war es insbesondere die Amnestie für frühere illegale Rodungen aus dem Jahre 2011, die der großflächigen Abholzung neuen Wind in die Segel geblasen hat.

„Wer nicht mit Sanktionen rechnen muss, kann eben fröhlich weitermachen wie bisher“, meint der Vorstand der Vorstand der Proindex Capital AG. Mit in der Partie ist offenbar auch die Politik: Nach der Abwahl von Präsidentin Dilma Rousseff übernahm ihr konservativer Vizepräsident Michel Temer das Amt. Der wiederum bestimmte Blairo Maggi, einen der größten Sojaproduzenten, zum Agrarminister. Seither wächst der Druck, weitere Schutzgebiete aus ökonomischen Interessen zu „öffnen“. „Damit würde das Sterben des Regenwaldes immer weiter begünstigt, mit den entsprechenden Folgen für das Klima in Südamerika, aber auch der restliche Welt“, erklärt der Proindex Capital-Chef Jelinek. Bereits jetzt schon gibt es beispielsweise große Dürreperioden im Land, die Fachleute - beispielsweise vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung - der Rodung der Regenwälder zuschreiben.

07.12.2016 15:28

Das könnte auch Sie interessieren:

Proindex Capital AG: Warum Investitionen in Edelhölzer nicht...
Selbst institutionelle Investoren setzen auf Investitionen in Edelhölzer Suhl, 15.09.2016.„Die Stiftungen der US-Eliteuniversitäten Yale und Harvard tun es. Viele andere auch“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG aus...

Proindex Capital AG zum Investitionsstandort Paraguay
Warum sich Investitionen in Paraguay gerade jetzt anbieten Suhl, 24.08.16.„Die gerade zu Ende gegangene Olympiade in Rio de Janeiro, Brasilien hat auch das generelle Interesse vieler Menschen für Südamerika und Staaten wie Argentinien und...

Paraguay:

Proindex Capital AG warnt vor der Abhängigkeit der Bauern Pa...
Suhl, 21.09.2017. „Wenn die EU grünes Licht gibt für die Fusion von Bayer und Monsanto, hat dies gravierende Auswirkungen für die Bauern in Südamerika, namentlich auch in Paraguay. Denn dann wird die Abhängigkeit der Bauern durch gentechnisch...

Proindex Capital AG: Der süße Tod der Kleinbauern in Paragua...
Suhl, 06.09.2017. „Wenn im kommenden Monat die Quotenregelung für Zucker fällt, hat dies gravierende Auswirkungen für viele Kleinbauern in den ärmsten Ländern der Welt“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Auch Paraguay...

Green Value SCE: Regenwaldabholzung ist ein weltweites Thema...
Suhl,04.09.2017.„Der Raubbau an den Regenwäldern ist ein weltweites Problem. Deutlich mehr als man meint, spielen dabei die wirtschaftlichen Interessen von weltweit tätigen Großunternehmen eine Rolle. Wir als Verbraucher sind daher gefordert, uns...

Proindex Capital AG: Costa Rica könnte bei der Energieversor...
Costa Rica setzt auf Erneuerbare Energien. Könnte Paraguay hieraus mögliche Schritte ableiten? Suhl, 19.10.2016. Wenn es in Costa Rica regnet, dann regnet es. Der zentralamerikanische Staat, der im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama...

Green Value SCE: Genossenschaften als Weltkulturerbe
Suhl, 14.12.2016. Die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur hat am 30. November die Genossenschaftsidee in die „repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ aufgenommen. „Die...

Green Value SCE: Windparks werden zunehmend effektiver
Weiterentwicklung von Windrädern erhöht Flächenausnutzung – Windpark- Betreibermodelle durch Genossenschaften bieten sich an Suhl, 29.11.2016. „Auch wenn das Thema Windenergie publizistisch derzeit kontrovers diskutiert wird, Stichwort...

Regenwald:

Kommunikationsexperte Michael Oehme erklärt, warum Samsung a...
Samsung wegen Vernichtung des Regenwalds an den Pranger gestellt St.Gallen, 14.09.2017. Kommunikationsexperte Michael Oehme thematisiert diese Woche die mediale und durch Rettet den Regenwald e.V. öffentliche Kritik am Technikriesen Samsung....

Proindex Capital AG: Mit jeder Grillparty stirbt ein Stück R...
Holzkohle „made in Paraguay“ vernichtet unwiederbringbare Öko-Reservate Suhl, 23.08.2017. „Derart viel öffentliches Interesse dürften die Discounter Aldi und Lidl wohl kaum erwartet haben“, sagt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex...

Weltweit:

Weltweit anerkannt - Audio-Marketing „made in Karlsruhe“
Im Dezember 2016 wurde die Karlsruher Agentur für Audio-und Bewegtbildmarketing UnitedSounds GmbH als zertifiziertes Mitglied in die Reihen der global renommierten "Audio Branding Society" (kurz: ABS) aufgenommen. Die badische Agentur ist somit...

Die weltweite Automobilproduktion ohne China stagniert seit ...
Der neue Report zur Entwicklung der Weltautomobilproduktion macht den entscheidenden Einfluss sichtbar, den China für diesen Markt spielt. Er ermöglicht einen realistischen Blick auf die Zukunft der Weltautoproduktion. Nach der vorletzten...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: PROINDEX CAPITAL  AG


PROINDEX CAPITAL AG

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon +49 (0)3681 7566-0
Ansprechpartner:Frau Hauer
E-Mail

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info