Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Proindex Capital AG: Klimaschutz und Steigerung der Wirtschaft schließen sich nicht aus

Suhl, 03.01.1017.„Über viele Jahre wurden in Deutschland Befürworter der Ökologie-Bewegung als Spinner oder Weltverbesserer eingestuft.
Das Ziel der Steigerung der Wirtschaft ließe sich nicht in Einklang bringen mit einem sanfteren Umgang mit Ressourcen“, erklärt Andreas Jelinek, Vorstand bei der Proindex Capital AG. Dabei kann die Bundesrepublik in den letzten 20 Jahren nicht nur auf einen deutlichen Ausbau einer nachhaltigen Wirtschaft verweisen – das Land steht heute in Europa an erster Stelle, was die Beschäftigungsquote anbelangt. „Und es soll noch weiter gehen, wie das Aktionsprogramm 2020 zeigt, mit dem klar definierte Klimaschutzziele erreicht werden sollen“, so der Vorstand der Proindex Capital AG.

Das Aktionsprogramm 2020 hatte die Bundesregierung bereits im Dezember 2014 beschlossen. Mit Hilfe von Investitionen von über 120 Milliarden Euro sollen vorrangig Maßnahmen umgesetzt werden, die eine schnelle Reduzierung von Emissionen ermöglichen. Hierzu zählen beispielsweise Schritte zur besseren Dämmung von Immobilien – so auch der öffentlichen Gebäude.

„Vermutlich um die Zweifler zum Schweigen zu bringen, Ökologie und Ökonomie könnten nicht in Einklang gebracht werden, hat die Bundesregierung eine Studie bei der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouceCoopers in Auftrag gegeben, die harte Fakten aufführt“, so der Proindex Capital AG-Chef Jelinek.
PwC nutzte dabei Zahlenannahmen, mit denen die Bundesregierung sonst auch arbeitet.

Die Studie zeigt ein eindeutiges Bild: Nicht nur, dass durch die geplanten Investitionen Arbeitsplätze geschaffen würden, mittelfristig ständen den Ausgaben auch Einnahmen von mehr als dem doppelten Umfang gegenüber. Zudem stiege das Wirtschaftswachstum ausschließlich aufgrund der Investitionen in den Klimaschutz. Die Steigerung des Wirtschaftswachstums und die Kompensierung der Ausgaben durch die Einnahmen sei zwar zeitverzögert, dann aber äußerst nachhaltig, da beispielsweise alleine mit Mehreinnahmen in den Steuertopf von 73 Milliarden Euro zu rechnen sei. Könnte das „Modell Deutschland“ auch für andere Länder wegweisend sein?

Hierzu der Proindex Capital AG-Vorstand Jelinek: „Wir sind seit Jahren in der nachhaltigen Forst- und Landwirtschaft in Paraguay aktiv und haben in diesen Segmenten eine Vielzahl von Arbeitsplätzen geschaffen. Menschen, die Lohn erhalten, damit ihre Familien ernähren und Steuern bezahlen – alles auf legalem Wege. Zudem bieten sie hierdurch ihren Kindern Ausbildungschancen, was wir ebenfalls fördern. Ökologie zur Steigerung der Ökonomie fängt also schon im Kleinen an. Hiervor sollte man nicht die Augen verschließen, sondern mehr Menschen diese Chancen eröffnen.“

03.01.2017 12:16

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Paraguay:

Proindex Capital AG warnt vor der Abhängigkeit der Bauern Pa...
Suhl, 21.09.2017. „Wenn die EU grünes Licht gibt für die Fusion von Bayer und Monsanto, hat dies gravierende Auswirkungen für die Bauern in Südamerika, namentlich auch in Paraguay. Denn dann wird die Abhängigkeit der Bauern durch gentechnisch...

Proindex Capital AG: Der süße Tod der Kleinbauern in Paragua...
Suhl, 06.09.2017. „Wenn im kommenden Monat die Quotenregelung für Zucker fällt, hat dies gravierende Auswirkungen für viele Kleinbauern in den ärmsten Ländern der Welt“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Auch Paraguay...

Green Value SCE: Regenwaldabholzung ist ein weltweites Thema...
Suhl,04.09.2017.„Der Raubbau an den Regenwäldern ist ein weltweites Problem. Deutlich mehr als man meint, spielen dabei die wirtschaftlichen Interessen von weltweit tätigen Großunternehmen eine Rolle. Wir als Verbraucher sind daher gefordert, uns...

Forst Und Landwirtschaft:

Proindex Capital AG: Stevia – die süße Versuchung
Stevia als bestes Beispiel für Ausbeutung der Urbevölkerung Paraguays – „Biopiraterie“ sollte verboten werden Suhl, 18.01.2017. „Wir sollten aufhören, die über Generationen gepflegten ‚Schätze’ der Ureinwohner im Sinne wirtschaftlicher...

MVG Medienproduktion verringert CO2-Ausstoß
Das Aachener Unternehmen MVG Medienproduktion verringert seinen CO2-Ausstoß für das Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 %. Seit dem letzten Jahr arbeitet die MVG klimaneutral. Das bedeutet, dass neben der Vermeidung und Reduktion des...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: PROINDEX CAPITAL  AG


PROINDEX CAPITAL AG

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon +49 (0)3681 7566-0
Ansprechpartner:Frau Hauer
E-Mail

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info