Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Ratgeber: Stromspartipps für Android-Smartphones

Hallbergmoos, 21. November 2012. Wer viel unterwegs ist, der kennt das Problem: Spätestens irgendwann am Nachmittag ist der Smartphone-Akku leer.
Immer mehr Apps, immer größere Displays und Zusatzfunktionen verbrauchen ordentlich Strom und verringern die Ausdauer.

Mit ein paar Tricks kann man jedoch die Akkulaufzeit erheblich verlängern und länger erreichbar bleiben.

Bei Android-Handys liefert der Menüpunkt "Akkus" eine Übersicht des aktuellen Stromverbrauchs. Zu den größten Energiefressern zählen oft das Display und die Internetverbindung via WLAN.

1. Display-Einstellungen

Das Verhalten des Handy-Displays lässt sich optimieren: Geht es zu schnell aus, dann ist das lästig. Bleibt es zu lange an, kostet das unnötig Strom. Gleiches gilt für zu große Helligkeit. Reduzieren Sie die Display-Helligkeit etwas, und Ihr Smartphone hält länger durch.

2. Push-Funktionen ausschalten

Brauchen Sie wirklich jede E-Mail sofort? Falls nein: Schalten Sie die ständige Datensynchronisation aus, bei der ihr Telefon ununterbrochen Mails, Kontakte und Kalendereinträge synchronisiert. Dann müssen sie die Mails zwar manuell abrufen, verlängern aber die Laufzeit des Akkus. Nebeneffekt: Nervenschonender ist der Verzicht auf Push-Mail ebenfalls.

3. WLAN und Datendienste ausschalten

Bei aktiviertem WLAN-Modus sucht ihr Handy ständig nach Netzwerken. Das saugt am Akku. Schalten Sie deshalb WLAN so oft wie möglich aus. Befinden Sie sich dagegen an einem Ort, an dem Sie WLAN nutzen, können Sie das 3G-Datennetzwerk deaktivieren, um die Akku-Ausdauer zu erhöhen. Wenn Sie allerdings nur selten auf die Datendienste ihres Telefons zugreifen, ergibt es eventuell auch Sinn, sowohl WLAN als auch UMTS-Datenübertragung (auch 3G genannt) dauerhaft zu deaktivieren. Dann nutzt Ihr Handy nur auf die "langsameren" Datenverbindungen GPRS und EDGE - und verbraucht weniger Energie. Dies wird sich auf Ihren Akkustand positiv auswirken. Neigt sich der Akku dem Ende zu und sie wollen so lange wie möglich telefonisch erreichbar sein, empfiehlt es sich, die Datendienste komplett auszuschalten.

4. Keine extremen Temperaturen
Sowohl extreme Kälte als auch große Hitze schaden dem Akku. Achten Sie deshalb darauf, dass sie das Telefon nicht in die Sonne legen, wo es zu großer Hitzeentwicklung kommt. Ebenso sollten sie im Winter dafür sorgen, dass das Telefon keinen Minusgraden ausgesetzt wird.

5. Ortungsdienste ausschalten

Wenn die Ortungsdienste auf Ihrem Handy aktiviert sind, laufen diese auch dann im Hintergrund, wenn sie diese gar nicht benutzen. Unter den Einstellungen unter Standortdienste können Sie die entsprechenden Funktionen einfach deaktivieren.

6. Nicht benutzte Apps beenden

Manche Anwendungen sind echte Stromfresser. Sie laufen und beanspruchen den Akku selbst dann, wenn sie gar nicht benötigt werden. Um Ihr Smartphone nicht übermäßig zu beanspruchen, achten sie darauf, dass Apps nach Benutzung ordentlich beendet werden.

7. Nutzen Sie eine Stromspar-App

Für Nutzer, die sich nicht ständig durch die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten ihres Smartphones durcharbeiten wollen, sind Apps wie TrendMicro Longevity die Lösung. Mit dieser anwenderfreundlichen App lässt sich Ihr Smartphone im Handumdrehen z.B. in einen Just-a-phone-Modus versetzen, wo der Akku nur noch für den Telefonmodus zur Verfügung steht. Eine andere Funktion weist auf Apps mit hohem Akkuverbrauch hin. Premium Automation vereinfacht die komplexe Stromverwaltung für eine längere Akkulaufzeit.

Weitere Informationen zu Trend Micro Longevity sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de/produkte/longevity-battery-saver/index.html

21.11.2012 15:08

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Neuer Reparaturdienstleister für Smartphones
Der Mobile Device Service ist der neue kompetente Ansprechpartner bei defekten Handys oder Tablets im Raum Ostwestfalen. Das Unternehmen mit Sitz in Gütersloh bietet seinen Kunden einen besonders umfassenden Service an, der diverse Zusatzleistungen...

Mitarbeiterbindung: Kostenneutrale Smartphones für Mitarbeit...
Das Konsumverhalten hat sich in den letzten Jahren verändert. Smartphones und Tablets sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und dabei steht heute nicht mehr das Telefonieren im Vordergrund. Mobile Endgeräte sind vor allem wegen ihrer...

klickrent erobert die Smartphones seiner Kunden
Das Berliner Start-Up klickrent setzt mit der Veröffentlichung der mobilen App einen weiteren Meilenstein in Richtung vollständiger Digitalisierung des Mietmarktes. Mit der jüngst entwickelten App wird nun auch der mobile Zugriff auf die...

"Black Friday" bei congstar: Preissenkung bei Top-Smartphone...
Aktuelle Smartphones in Kombination mit Allnet Flat Tarifen deutlich günstiger Köln, 26. November 2015. Schnäppchen-Jäger können ab morgen bei congstar richtig sparen! Ganz in der Tradition des amerikanischen "Black Friday" - dem Tag nach...

ZTE veröffentlicht neue Smartphones aus der Blade A- und L-S...
Blade A602, Blade A520 und Blade L7 bieten aktuelle Technik für anspruchsvolle Einsteiger Düsseldorf – 4. Oktober 2017 – ZTE, einer der weltweit führenden Mobiltelefonhersteller, veröffentlicht drei neue Smartphones aus der beliebten...

Forensik taucht tief in das Innenleben von Smartphones
In der Kriminaltechnik muss man immer tiefer graben, um Beweise sichern zu können. ACATO gehört zu den speziellen Forensik Unternehmen, die sowohl Beratung als auch Spezialausrüstung für die technische Forensik anbieten. Viele Menschen haben sich...

Feuerwear schützt neue Samsung Smartphones & Tablets
Im täglichen Einsatz ist Verlass auf die stylischen Hüllen aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch Köln, im Mai 2017 – Rechtzeitig zum Verkaufsstart der neuen Smartphones und des neuen Tablets von Samsung vermeldet Feuerwear, dass die exakt passenden...

Crash-Test-Handys - ein Erfolgsrezept? - YouTube Influencer ...
Wer auf YouTube mehrere Millionen Views mit einem Video erzielen möchte, der sollte sein Smartphone nehmen und es möglichst spektakulär zerstören. Das ist zumindest ein Ergebnis des gerade erschienenen YouTube Influencer Report: Smartphones der...

Verständlich, preiswert und weltweit geschützt: Sofortschutz...
Hannover, 11. Dezember 2015: Die Versicherungsaufsicht EIOPA hat im November 2015 im "Report on Consumer Protection Issues from the sale of Mobile Phone Insurance" 50 Angebote europäischer Versicherungsunternehmen auf den Kundennutzen v...

Der neue Senioren-Ratgeber für Thailand ist da
Anfang März ist die inzwischen 4. Auflage des Ratgebers "Als Senior in Thailand" von Stefan Modro erschienen. Darin gibt es jetzt noch mehr, noch nützlichere und noch bessere Informationen für alle, die vorhaben, ihren Lebensabend in Thailand zu...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Trend Micro


Trend Micro

Trend Micro Deutschland GmbH
Lise-Meitner-Straße 4
D-85716 Unterschleißheim

Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Internet-Content-Security, fokussiert den sicheren Austausch digitaler Daten für Unternehmen und Endanwender. Als Vorreiter seiner Branche, baut Trend Micro seine...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info