Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung
veröffentlichen
» PR-Paket buchen
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Rotlicht vertreibt Bakterien - Neuartige Photo-aktivierte Therapie hilft bei Entzündungen im Mund

Mehrere Hundert Bakterienarten leben im Mundraum – gute wie schlechte. Bei mangelnder Pflege nehmen jedoch schädliche Bakterien in der Mundflora überhand und verursachen oft langwierige und schmerzhafte Beschwerden. „Karies, Parodontitis, Wurzelkanalinfektionen und Entzündungen um Zahnimplantate zählen zu den häufigsten bakteriellen Infektionserkrankungen“, weiß Dr. Christoph Sliwowski, Leiter der Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf am St. Vinzenz-Krankenhaus.
Verlangte eine erfolgreiche Keimbekämpfung noch bis vor einigen Jahren die konsequente Behandlung durch Antibiotika, tötet inzwischen auch Laserlicht Bakterien schonend ab.

Photo-aktivierte Therapie reduziert Bakterien wirksam

Durch eine Kombination von harmlosem Farbstoff mit sanftem Laserlicht lindert die neuartige Photo-aktivierte Therapie (PACT) auch fortgeschrittene oder behandlungsresistente Infektionen. Neben einer effektiven Vernichtung von Krankheitserregern verhindert die PACT-Methode außerdem, dass sich Bakterien weiter ausbreiten. „Um betroffene Regionen zu behandeln, tragen wir zunächst einen speziellen Farbstoff auf. Nach kurzer Einwirkzeit von etwa einer Minute färbt dieser vorhandene Bakterien ein“, erklärt Dr. Sliwowski. „Im Anschluss belichten wir den selektierten Bereich für wenige Minuten über eine Sonde mit Rotlicht.“ Dadurch bildet sich an den Bakterien aktiver Sauerstoff, der die Zellwände der Keime vollständig zerstört. In der Regel reicht eine Behandlung aus, um Entzündungen innerhalb von ein bis zwei Tagen abklingen zu lassen. Da Nebenwirkungen bei dem schmerzfreien Verfahren ausbleiben, geht es Patienten schon direkt nach der Sitzung deutlich besser.

Implantat schützt nicht vor Infektionen

Entzündungen treten entgegen einer weit verbreiteten Annahme ebenso bei Implantaten auf, denn auch an diesen lagern sich Bakterien ab. Als häufigste Erkrankung gilt hierbei Periimplantitis, eine Infektion rund um das Implantat. Langfristig kommt es zu einer Rückbildung von Schleimhaut und Knochen, was im schlimmsten Fall zum Implantat-Verlust führt. „Bereits bei erhöhtem Risiko für Periimplantitis sterilisieren wir mit der Photo-aktivierten Therapie die Implantatumgebung, um einer Erkrankung frühzeitig vorzubeugen“, erläutert Dr. Sliwowski. In Kombination mit regelmäßiger Mundhygiene lässt sich die Haltbarkeit eines Implantats damit deutlich verlängern – oft ein Leben lang. Im Falle einer bereits bestehenden Infektion wenden Ärzte dieses Verfahren ebenfalls erfolgreich an, ohne umliegendes Gewebe oder auch den Zahnersatz selbst zu schädigen.

Weitere Informationen unter http://www.zikd.de .

17.11.2010 18:04

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Zähne:

Zahnarzt-Empfehlungen für die anstehende Urlaubsreise
Auch wenn das Wetter noch so schön ist: Plötzlich auftretende Zahnschmerzen oder entzündetes Zahnfleisch sind Garanten dafür, dass der Spaß am Urlaub schnell ein Ende findet. Sie können jedoch noch schnell ein paar Dinge vor dem Reiseantritt...

Perlax: Schutz und Schönheit in einer Zahncreme
Relaunch nach 20 Jahren: Innovative Formel mit natürlichen Inhaltsstoffen für gesunde, weiße Zähne – Deutschlandweit bei www.dambiro.de Ditzingen, 24. September 2013. Der Name Perlax steht seit 20 Jahren für gesunde, strahlend weiße Zähne....

Jedi-Ritter der Zahnmedizin - Laserzahnheilkunde – präzise, ...
Stuhr bei Bremen im August 2013. Licht hat viele Eigenschaften, die sich positiv auf den Körper auswirken. So fördert Sonne beispielsweise die Bildung von Vitamin D und verhilft zur Ausschüttung von Glückshormonen. Auch die Zahnmedizin nutzt die...

Entzündung:

Sauerkirschen in der Arthritisbehandlung
In Deutschland leiden ca. 9 Millionen Menschen an einer rheumatischen Erkrankung. Speziell die sog. rheumatoide und Osteoarthritis als Folge von gestörten Autoimmunprozessen bereiten vor allem älteren Menschen häufig massive Schmerzen und können...

Mundhygiene hat viele Facetten - Putzen allein genügt nicht ...
Mundhygiene hat viele Facetten Putzen allein genügt nicht für die Gesunderhaltung der Zähne Oberursel, 23.05.2013 – Je besser Zähne und der gesamte Mundinnenraum gepflegt werden, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit für Karies,...

Spezielles Leinöl in Kapseln ist reich an Omega-Fettsäuren -...
Omega-3-Fettsäuren aus Pflanzenölen sind für ihren gesundheitlichen Nutzen allgemein bekannt. Deshalb ist es sinnvoll bei der täglichen Ernährung darauf zu achten, dass die Nahrungsmittel reich an diesen ungesättigten Fettsäuren sind, da sie vom...

Laser:

Laser bringt Licht ins Dunkel - Sanfte Behandlungstechnik ve...
Weyhe bei Bremen im August 2014. Strahlendes Lächeln steckt an und sagt oft mehr als tausend Worte. Doch benötigt ein solches Lächeln auch entsprechend viel Pflege, um seine Wirkung dauerhaft zu entfalten. Zahnarztbesuche zählen sicherlich nicht...

SwissLas Laser eröffnet neuen Shop
Professionelle Showlaser Systeme für Discotheken und Clubs können nun im neu eröffneten Online-Shop von SwissLas erworben werden. SwissLas produziert seine professionellen Lasersysteme in der Schweiz und bietet ein sehr attraktives...

eurolaser feiert 20-jähriges Jubiläum
Hausmesse mit großer Partnerausstellung am 11. und 12.09.2014 Mit einer ganz besonderen Hausmesse feiert der Lüneburger Lasersystem-Hersteller eurolaser dieses Jahr sein Jubiläum. Neben den Neuheiten präsentieren die Norddeutschen eine große...

Infektion:

Michael Oehme: Ebola - welche Krankheit hat die bessere PR
St. Gallen, 08.08.2014. Die vom Auswärtigen Amt ausgesprochenen Reisewarnungen für Sierra Leone, Liberia, Nigeria und Guinea macht deutlich, Ebola wird als internationale Epidemie gewertet – immerhin ist eine Infektion mit der 90prozentigen...

Knappschaftskrankenhaus erhält MRSA-Qualitätssiegel
Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum hat gemeinsam mit allen Bochumer Kliniken dem Antibiotika-resistenten Erreger von Klinikinfektionen MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) den Kampf angesagt und wurde für sein...

Ständiges Händewaschen – nötig oder übertrieben?
Am 15. Oktober 2013 war der internationale Händewaschtag. Insbesondere bei Erkältungen, aber auch bei sämtlichen anderen Infektionskrankheiten weist die BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) darauf hin, wie wichtig richtiges und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf

Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf
im St. Vinzenz-Krankenhaus
Schloßstraße 85
40477 Düsseldorf
Dr. Christoph Sliwowski
E-Mail:
Internet: www.zikd.de
Tel.: +49-211-91 37 40 50
Fax: +49-211-91 37 40 55

Im März 2010 gründete Dr. Christoph Sliwowski, Spezialist für Implantologie, die Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf im St. Vinzenz-Krankenhaus. Gemeinsam mit seinem Team ist er rein implantologisch tätig und vereint in seiner...

mehr »