Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Schmerzen durch sensible Wirbel - Verschleiß und Entzündungen führen oft zu Beschwerden im Rücken

München im November 2010. Rückenschmerzen lassen sich auf unterschiedlichste Ursachen zurückführen, und nicht immer tragen Bandscheiben die Schuld.
Auch die Wirbel unterliegen regelmäßigen Belastungen, die unter bestimmten Voraussetzungen zu Verschleiß und Fehlstellungen führen. „So zählen beispielsweise Wirbelgleiten, Arthrose und Rheuma zu den häufigen Krankheitsbildern, die sich an den knöchernen Strukturen der Wirbelsäule zeigen“, weiß Dr. Reinhard Schneiderhan, Wirbelsäulenspezialist und Orthopäde aus München.

Arthrose – Verschleiß verändert Knochen

Arthrose betrifft nicht nur die großen Knie- und Hüftgelenke, sondern auch die kleinen Wirbelgelenke. Durch übermäßige Belastung, beispielsweise aufgrund von Fehlstellungen, nutzen sich Knorpel, welche die Gelenkoberflächen schützend umgeben, verstärkt ab. Bei fortgeschrittener Erkrankung setzen dann Veränderungen an den Knochen ein. „Kommt es durch Umbauprozesse an den knöchernen Bestandteilen der Wirbelgelenke zu einer Nervenreizung, sprechen wir von einem Facettensyndrom“, erklärt Dr. Schneiderhan. „Damit einhergehende Beschwerden ähneln denen eines Bandscheibenvorfalls und strahlen oft bis in die Beine aus.“

Rheuma – Immunsystem greift Gelenke an

Bei Rheuma beziehungsweise rheumatoider Arthritis handelt es sich um eine chronische entzündliche Gelenkerkrankung. Dabei wendet sich das Immunsystem gegen körpereigenes Gewebe, weshalb Experten auch von einer Autoimmunerkrankung sprechen. Im Rücken zeigt sich die Erkrankung durch Beschwerden bei Bewegungen wie Drehen, Bücken oder Strecken. Oft verspüren Betroffene eine „Morgensteifigkeit“, bei der sich Schmerzen und Bewegungseinschränkungen vor allem nach dem Aufstehen bemerkbar machen. „Zu den rheumatischen Erkrankungen zählt ebenso Morbus Bechterew“, sagt Dr. Schneiderhan. „Bleibt die Krankheit unbehandelt, versteifen die Wirbelgelenke mit der Zeit und es kommt zu Verkrümmungen der Wirbelsäule.“

Wirbelgleiten – Rückgrat verliert Stabilität

Normalerweise liegen Wirbel und Bandscheiben exakt übereinander, doch beim sogenannten Wirbelgleiten – auch als Spondylolisthesis bezeichnet – rutschen ein oder mehrere Wirbel aus ihrer Position heraus. Dabei reichen die Verschiebungen von wenigen Millimetern bis hin zu mehreren Zentimetern. Als Ursachen gelten anlagebedingte Veränderungen, Verschleiß, Knochenabbau oder vorausgegangene Frakturen. Damit einhergehende Beschwerden strahlen auch in diesem Fall oft bis in die Oberschenkel aus.

Hitzesonde schaltet Schmerzen aus

Erzielen konservative Maßnahmen wie Medikamente oder Physiotherapie keine ausreichende Linderung, kommen bei Beschwerden an den Wirbelgelenken oft Injektionsbehandlungen zum Einsatz. Auch die Hitzesonde, die zu den minimalinvasiven Therapien gehört, bietet sich häufig als geeignete Maßnahme an. „Hierbei führen wir eine feine Sonde direkt an die betroffenen Nervenfasern und veröden diese durch kurzzeitige Erhitzung“, beschreibt Dr. Schneiderhan. „Auf diese Weise unterbleibt die Schmerzweiterleitung.“ Ausgeprägte Gleitwirbel, die mit Ausfallerscheinungen einhergehen, erfordern oft eine Versteifungsoperation. Hierbei bringen Ärzte die Wirbel in die Ursprungsposition zurück, sichern mit Implantaten den richtigen Abstand zueinander und entlasten dadurch eingeklemmte Nerven.

Buchtipp:
„Schmerzfrei daheim & im Büro“
Klaus Oberbeil Verlag, 128 Seiten, durchgehend vierfarbig, € 9,90
ISBN: 978-3-9813597-0-1

Weitere Informationen unter http://www.orthopaede.com

24.11.2010 18:16

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Mehr Rückhalt fürs Kreuz - Moderne Verfahren bekämpfen Schme...
Jeden Tag beeinflussen wir durch Bewegung und Aktivität unsere Wirbelsäule. Besondere Leistungsträger: die Bandscheiben. Als elastische Verbindung zwischen den Wirbelkörpern fangen sie Stöße und Belastungen ab. Ständiger Druck auf das Rückgrat...

Das 1x1 der Wirbelsäule - Viele Einzelteile sorgen für ein f...
München im Oktober 2010. Im menschlichen Skelett nimmt die Wirbelsäule eine besondere Stellung ein. So ermöglicht sie den aufrechten Gang, sorgt für Stabilität und schützt sogar innere Organe. Um diese Aufgaben zu erfüllen, wirken viele einzelne...

Rücken:

Frühjahrsputz ohne Hexenschuss - Tipps für eine rückenschone...
Berlin im März 2017. Den Frühlingsbeginn nutzen viele Menschen, um ihre vier Wände gründlich zu reinigen, damit das Zuhause mit dem ersten Sonnenschein um die Wette strahlt. Oftmals stoppen jedoch plötzlich auftretende Rückenschmerzen den...

Projekt von VIACTIV und weiteren 14 BKK wird mit 3,7 Million...
Bochum: Die Betriebskrankenkassen bauen ihre Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und betriebliche Wiedereingliederung aus. „BGM-innovativ“, ein neues Programm zur Versorgung von...

Arthrose:

Hyperthermie als mögliche Therapie bei Rheuma, Arthrose, Isc...
Indische Wissenschaftler forschen zur Wirkung einer Wärmetherapie auf Arthrose Forscher am indischen Roorkee Institute of Technology gehen der Frage nach, ob und wie eine Hyperthermie-Therapie bei Arthrose und anderen Gelenkerkrankungen wie...

Reparaturmechanismen im belasteten Gelenk stärken – Forschun...
Unsere Gelenke, insbesondere die Kniegelenke, sind täglich besonderen Beanspruchungen ausgesetzt. Für eine reibungslose und vor allem schmerzfreie Funktion dieser Bewegungseinheiten ist es daher von Nöten, dass sie sich bei und nach Belastungen...

Arthrose der Kniegelenke – Eine der modernen Lebenswirklichk...
Wer von den Älteren kennt das nicht. Bei jedem Schritt schmerzt das Knie. Es schaben Knochen auf Knochen im Gelenk. Die als Gelenkschmiere dienende Knorpelsubstanz ist im Laufe der Jahre verloren gegangen. Verschleißerscheinungen werden immer...

Rheuma:

Studien belegen - Natürliche Knorpelschutzsubstanzen wirksam...
Gelenkverschleiß ist nicht nur schmerzhaft, er ist auch chronisch und nach dem heutigen medizinischen Wissensstand nicht heilbar. Demzufolge steht im Vordergrund der Bemühungen die Symptomkontrolle, also die Behandlung der Schmerzen und Entzündung....

Was weg ist weg – Ein Fakt, der bei Gelenkverschleiß im Knie...
Gesunde Gelenke brauchen einen gesunden Knorpel. Nur so können sie reibungslos funktionieren. Ist das nicht mehr gewährleistet, kommt es zum Gelenkverschleiß, der sich in der Regel schleichend zu einer Arthrose entwickeln wird. Dieser Prozess ist...

Mehrwert für Anwender von natürlichen Gelenkbausteinen – Pos...
Millionen Menschen mit Verschleißerscheinungen und Arthrose der Gelenke bauen zur Stabilisierung ihrer Gelenkknorpel und zur Bekämpfung der Symptome auf natürliche Gelenkbausteine. Und das aus guten Gründen. Natürlich haben die Gelenkbausteine...

Hitzesonde:

So kommen Schmerzen ins Schwitzen -Hitzesonde schaltet Rücke...
Wenn Wirbelgelenke Verschleißerscheinungen zeigen oder beim sogenannten Wirbelgleiten aus ihrer Position rutschen, geht dies oft mit starken Rückenschmerzen einher. Zeigen konservative Maßnahmen wie Medikamente oder Physiotherapie bei diesen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Praxis Dr. med. Schneiderhan und Kollegen
Dr. med. Reinhard Schneiderhan, Dorothea Cerpnjak
Eschenstr. 2, 82024 München/Taufkirchen
Tel: 089 / 61 45 10 0
Fax: 089 / 61 45 10 12
E-Mail:
Internet: www.orthopaede.com

Die Praxisklinik Dr. Schneiderhan und Kollegen hat sich auf die Behandlung von Wirbelsäulen-Erkrankungen spezialisiert. Im Mittelpunkt steht ein interdisziplinäres Diagnose- und Therapiekonzept, welches durch Fachärzte aus...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info