Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Seit April gibt es wieder Sehhilfen auf Kassenkosten

Bochum: Seit Mitte April ist das Heil- und Hilfsmittelgesetz in Kraft. Unter anderem regelt es den Anspruch der Versicherten auf Versorgung mit Sehhilfen.
Danach erhalten mehr Menschen als bisher einen Zuschuss der Krankenkasse.

Bislang hatten Erwachsene nur dann einen Anspruch auf Sehhilfen, wenn sie auf beiden Augen eine extreme Sehschwäche aufwiesen und ihre Sehleistung auf dem besseren Auge bei bestmöglicher Korrektur höchstens 30 Prozent erreicht hat.

Nun können Erwachsene auch dann einen Zuschuss erhalten, wenn ein Fernausgleich von mehr als sechs Dioptrien (≥ 6,25 Dioptrien) bei Kurz- oder Weitsichtigkeit oder von mehr als vier Dioptrien (≥ 4,25 Dioptrien) wegen einer Hornhautverkrümmung benötigt wird. Alle anderen Regelungen zu den Sehhilfen bleiben unverändert, so auch der Anspruch für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Für die Versorgung ist eine Verordnung erforderlich. Ob die Voraussetzungen für Sehhilfen vorliegen, prüft also der Augenarzt. Der Zuschuss der Krankenkasse richtet sich nach einem bundeseinheitlichen Festbetrag für die jeweils notwendige Versorgung. Über die Höhe des Zuschusses informiert der Augenoptiker. Er reicht einen Kostenvoranschlag zur Genehmigung bei der Kasse ein und rechnet im Rahmen der Festbeträge direkt mit der Kasse ab. Kosten für Brillengestelle und Mehrkosten, die über die Festbetragsgrenzen hinausgehen, muss der Versicherte selbst tragen.

Zusätzliche Informationen unter 0800 222 12 11 oder unter

Über die VIACTIV Krankenkasse:
Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an über 60 Standorten ca. 730.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Hauptsitz ist Bochum (NRW).
VIACTIV ist hervorgegangen aus Fusionen der Betriebskrankenkassen namhafter Betriebe: u.a. Krupp, Mannesmann, Opel, Dräger, Evonik, LWL, Werften in Rostock und Wismar.

11.05.2017 12:08

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Sehhilfe:

Fahren ohne nötige Sehhilfe wird als Fahren ohne Führerschei...
In manchem Führerschein findet sich der Eintrag: "Zum Führen eines Fahrzeuges ist eine Sehhilfe erforderlich." Wer ohne Brille oder Kontaktlinsen fährt, muss sich auf ein saftiges Bußgeld und Punkte in Flensburg einstellen, denn das Fahren ohne...

Krankenkasse:

Reise-Check Gesundheit - Tipps für einen unbeschwerten Urlau...
Bochum: Die Deutschen sind Reiseweltmeister. Zwei Drittel bevorzugen Ziele im Ausland. Laut Branchenverband sind über sieben Prozent der Auslandsreisen Fernreisen. An Gesundheitsrisiken denken dabei die wenigsten. Damit eine Reise ein bleibendes...

Jeder 6. AU-Tag wegen psychischer Erkrankungen
Bochum: Regelmäßig analysiert die VIACTIV Krankenasse die Krankmeldungen der beschäftigten Mitglieder und entwickelt gemeinsam mit Arbeitgebern und Betroffenen Programme zur betrieblichen Gesundheitsförderung. So reichte jeder Beschäftigte, der...

Beim Laufen im Sommer nicht heißlaufen
Bochum: Laufen ist keine Frage des Wetters, sondern der Einstellung. Wer keine Ausreden sucht, um nicht zu laufen, der wird auch bei Sommerhitze regelmäßig seine Strecke absolvieren und Spaß daran haben. Dennoch, große Hitze ist auch für erfahrene...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


VIACTIV Krankenkasse

Viactiv Krankenkasse
Universitätsstraße 43
44789 Bochum
Pressesprecher
Dietrich Hilje
Telefon: 02344792717

Über die VIACTIV Krankenkasse: Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an über 60 Standorten ca. 740.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info