Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Selbstbedienung unmöglich - für Langfinger keine Chance

Immer wieder muss ich darüber informieren, dass der Ladendiebstahl i.d.R. nicht versichert ist.
Mit der modernen Informationsverarbeitung und den derzeitigen logistischen Möglichkeiten können jedoch moderne Konzepte und geeignete Ablauforganisationen zu einer drastischen Reduzierung der Schadenssumme führen. Hier noch einmal meine Visionen aus 2003 zu einem "modernen" Kaufhaus / Versandhaus:

"Die Vision eines Kunden – und Unternehmensberaters: Rolf Heinze Unternehmensberatung, Fröndenberg

Der Kunde rückt in den Mittelpunkt aller Verkaufsaktivitäten

Schaut man sich die Aktivitäten an, die notwendig sind, bis ein Kunde seine Ware zu Hause hat, ist der Moment des Erwerbs das größte Ereignis für den Kunden. Dieses Einkaufserlebnis muss in dem Kaufhaus der Zukunft im Mittelpunkt stehen. Lästige Tätigkeiten sind: Lange Wege durch ein Kaufhaus, auf eine Beratung warten, Ware in den Einkaufskorb legen, Ware zur Kasse fahren, an der Kasse warten, Ware an der Kasse aus dem Einkaufskorb holen, der Bezahlvorgang (der Erwerb!), Ware wieder in den Einkaufskorb legen, Ware zum Parkplatz fahren, Ware wieder aus dem Einkaufskorb nehmen, Ware nach Hause fahren, Ware wieder aus dem Wagen herausholen. Endlich ist die Ware zu Hause.

Grobe Darstellung der Abläufe

[Großes Bild anzeigen]

Die geschickte Kombination der Vorteile eines Versandhauses und die Vorteile eines Kaufhauses ist die Lösung für die Konzentration auf den Erwerbsvorgang und gleichzeitig die Reduzierung der Chancen für Langfinger auf nahe Null. Das Kaufhaus der Zukunft bekommt ein anderes Gesicht. In den Regalen liegen nur noch Ansichtsstücke (EAS-gesichert), die aus einem definierten Radius nicht mehr entfernt werden können. Der Kunde erfährt auf Wunsch eine optimale Beratung. Die Ware wird nur in Form einer „Karte“ zur Kasse getragen. Die Karten sind schnell gelesen und bezahlt. Im Hintergrund sorgt ein modernes Hochregalllagersystem für die Beladung seines Einkaufskorbes. Der Einkaufskorb kann zu einem Zeitpunkt seiner Wahl abgeholt werden, auf Wunsch wird der „Einkaufskorb“ nach Hause geliefert oder ins Parkhaus ins richtige Deck dirigiert. Zwischenzeitlich kann der Kunde, ohne seine Ware durch die Stadt zu schleppen, weitere Besorgungen erledigen.

Die Nachteile für Langfinger: Keine Versteckecken, totale Transparenz, optimale Regalhöhen, optimale Entfernung von hochwertigen kleinen Gütern zum Beratungsplatz, Kundenbetreuung ist in der Nähe, keine aufwendigen Spiegel- und Kamerasysteme notwendig.

Auch der Internetkunde kann sich einen Einkaufskorb zusammenstellen und mit seinen Karten zur Kasse kommen und sich anschließend bei einem Stadtspaziergang seinen Korb abholen.

Das Kaufhaus muß für das beschriebene Verfahren sein „Gesicht“ ändern. Die Verkaufsfläche wird zugunsten der Lagertechnik kleiner und gemütlicher. Die Abteilungskassen wandeln sich zu Beratungsstationen um. Anstatt Hausdetektive werden Beratungskräfte, z.B. für die Finanzierungsberatung beschäftigt. Der Platz für die übersichtlichen Gänge (wegen der Langfinger) wird für automatische Transportsysteme benötigt. Der Kassiervorgang wird schneller.

Neben der Zielsetzung, den Erwerbsvorgang in den Mittelpunkt zu setzen, erreicht man bei den Ladendiebstählen durch Fremde den Wert „nahe Null“. Die 2,5 Milliarden Euro (Zahl aus 2001) könnten sofort für neue Kaufhäuser dieser Art verwendet werden."

Bilddateien:


Grobe Darstellung der Abläufe
[Großes Bild anzeigen]

24.03.2014 14:17

Das könnte auch Sie interessieren:

Ladendiebstahl:

Ladendiebstahl muss nicht sein
Ladendiebe machen so manchem Detaillisten das Leben schwer. Zu oft geht Ware einfach an der Kasse vorbei, der Begriff Selbstbedienung wird falsch interpretiert. Schweizweit gehen so pro Jahr rund 750 Millionen Franken verloren. Legen Sie den...

Täglich bleiben rund 100.000 Ladendiebstähle unentdeckt
Brandneu ist Mai 2010 ein Buch zum Thema Ladendiebstahl erschienen. Das leidige Thema beschäftigt zwangsläufig auch immer mehr Einzelhändler. Es gibt bereits zahlreiche Seminare zu dem Thema wie erkennt man Ladendiebe, was ist zu tun, wenn...

Der weltweit erste elektronische Detektiv
Automatisches Monitoring von Verkaufs- und Kassenvorgängen mit Software Kirchheim-Teck 7.Juli 2009. Videosystem Dieterich kündigt unter dem Namen KASSKO eine Lösung zur softwaregesteuerten Überwachung der Verkaufsräume und Kassenplätze...

Langfinger:

Cyberkriminelle machen keine Sommerferien
G DATA Security warnt Reisende vor Internetcafés und WLANs. +++ Bochum, 21. Juni 2007 ? Die große Reisewelle steht kurz bevor, aber auch im Urlaubsgebiet sind Touristen nicht sicher vor Onlinebetrug und Datendiebstahl. Immer beliebter ist bei...

Kaufwelt Baur in neuem Design
Frankfurt am Main/Dreieich, 21. Oktober 2009 – Lust auf ein neues Outfit macht das neu gestaltete Erlebnis-Kaufhaus Kaufwelt Baur des BAUR Versandes http://www.baur.de, Burgkunstadt. Passend zur Neupositionierung des Shopping-Centers entwickelte...

Versandhaus:

ELVjournal neu aufgelegt: informatives Magazin und Nachschla...
Elektronik-Fachmedium vermittelt praxisnahes Know-how und exklusive Selbstbauprojekte Leer, 28. September 2010 – Für mehr Spaß an der Technik: Mit frischer Optik, modernisiertem Layout und zusätzlichem Raum für informative Berichte hat das...

Der neue ELV-Hauptkatalog 2011 ist da: inspirierend, informa...
Elektronikversandhaus erweitert Katalog – mehr Produkte und mehr Fachtipps Leer, 02. September 2010 – Dass Print-Kataloge auch im Onlinezeitalter einen hohen Stellenwert haben, beweist die ELV AG (www.elv.de) mit ihrem neuen Hauptkatalog 2011....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Rolf Heinze Berater und Versicherungsmakler


Rolf Heinze Berater und Versicherungsmakler

Rolf Heinze
Akazienweg 19
58730 Fröndenberg/Ruhr
Telefon 02373/973225
Telefax 02373/973218

Unternehmensberater und unabhängiger Versicherungsmakler - Existenzgründungsberatung - Begutachtung von Businessplänen - Risikoanalysen - Private und Gewerbliche Vorsorgekonzepte und Versicherungen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info