Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Seltene Erkrankung hereditäres Angioödem (HAE): Internationaler HAE-Tag und 20 Jahre Patientenvereinigung

Frankfurt, den 10. Mai 2017. Am 16. Mai ist internationaler HAE-Tag. Die Diagnose „hereditäres Angioödem“ (HAE) ist für viele Betroffene Schock und Erleichterung zugleich: Denn nach einem oftmals langen Ärzte-Marathon wissen sie endlich, dass sie eine von derzeit 8.000 bekannten seltenen Erkrankungen haben. Unterstützung leistet in Deutschland die Patientenorganisation HAE Vereinigung e. V., die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.
Unter dem Motto „Nicht mehr allein – Gemeinsam voran“ zählt die Organisation heute 330 Mitglieder, fördert den Erfahrungsaustausch zwischen Patienten, engagiert sich in der Aufklärungsarbeit und setzt sich in Zusammenarbeit mit Ärzten und Herstellern für die Weiterentwicklung der Behandlung ein.

Mit dem weltweiten HAE-Tag am 16. Mai soll auf die seltene, genetisch bedingte Erkrankung aufmerksam gemacht und damit für noch nicht diagnostizierte Patienten der oft lange Weg bis zur richtigen Diagnose verkürzt werden. Betroffene mit HAE haben immer wiederkehrende, teils stark ausgeprägte Schwellungen (sogenannte Ödeme) an Haut, Schleimhäuten und inneren Organen. Meist treten die Ödeme dabei im Gesicht, an Armen, Beinen und im Magen-Darm-Trakt auf. Im Magen-Darm-Trakt lösen die Schwellungen kolikartige Bauchschmerzen aus, die oft von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall begleitet werden. Besonders gefährlich: Bei einer Schwellung im Kehlkopfbereich ist ein unbehandeltes oder falsch behandeltes HAE potenziell lebensbedrohlich und kann im Extremfall zum Ersticken führen. Dies macht eine frühzeitige Diagnose und Therapie dringend erforderlich. Weil HAE eine seltene Erkrankung ist, wird sie häufig nicht erkannt: Die Symptome von HAE ähneln denen von Allergien, Reizdarmsyndrom oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten, weshalb die Erkrankung oft damit verwechselt wird. Ursache der Erkrankung ist eine Genveränderung, die zu einem Mangel an einem körpereigenen Plasmaprotein (C1-Esterase-Inhibitor) führt. Dieser Mangel verursacht die immer wiederkehrenden Schwellungen.

HAE Vereinigung e. V.: Deutschlandweite Patientenorganisation feiert 20-jähriges Engagement

Lucia Schauf, 1. Vorsitzende der Selbsthilfegruppe HAE Vereinigung e. V., ist selbst Patientin. Damit teilt die gebürtige Aachenerin das Schicksal von derzeit ca. 1.600 anderen Deutschen, die an der seltenen Erkrankung leiden. Die Zahl der noch nicht diagnostizierten Patienten ist unbekannt. Als Lucia Schauf 1984 ihre Diagnose bekam, hat sie lange Zeit vergeblich nach Informationen zur Erkrankung gesucht. Auch konnte sie auf Anhieb niemanden ausfindig machen, der ebenfalls an HAE leidet. „Ich fühlte mich damals mit der Diagnose alleingelassen. Mein Arzt teilte mir zwar aus medizinischer Sicht alles mit, was ich im Umgang mit HAE wissen musste, aber mir fehlte der persönliche Kontakt zu anderen Betroffenen. Das war für mich dann der Anlass, vor rund 20 Jahren eine eigene Patientenorganisation mitzugründen“, berichtet Lucia Schauf. Seitdem hat sich viel getan: Unter dem Motto „Nicht mehr allein – Gemeinsam voran“ zählt der Verein heute 330 Mitglieder. Gemeinsam setzen sie sich für die Aufklärungsarbeit zu HAE ein, leisten wichtige Unterstützung insbesondere für neu diagnostizierte Betroffene und kooperieren mit HAE-Zentren, um die Forschung und Entwicklung von Therapiemöglichkeiten zu unterstützen.

Positiv in die Zukunft – trotz HAE

Betroffenen Mut machen, dass sie trotz HAE ein nahezu normales, unabhängiges Leben führen können – das ist der Patientenvereinigung ein zentrales Anliegen. Zu diesem Zweck veranstaltet die Organisation bundesweite Patiententreffen für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Auch wenn die Erkrankung nicht heilbar ist, gab es in den vergangenen Jahren doch viele Fortschritte. So existieren heute mehrere Spezialambulanzen für HAE und zur Behandlung stehen mittlerweile verschiedene wirksame Medikamente zur Verfügung. Insbesondere der letzte Punkt ist für Lucia Schauf eine wichtige Errungenschaft und motiviert sie im Einsatz für die HAE Vereinigung e. V. jeden Tag aufs Neue. „Alle Patienten profitieren davon, dass die Erforschung der Erkrankung fortgeführt wird und damit auch eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Behandlungsmöglichkeiten erfolgt“, betont die Vorsitzende. HAE kann mittels Bluttest eindeutig diagnostiziert werden. Wer vermutet, dass er selbst oder jemand aus seinem Familien- oder Freundeskreis an HAE leidet, sollte sich an seinen Arzt wenden und findet auf der Webseite der Patientenorganisation http://www.schwellungen.de weitere Informationen und Anlaufstellen.

Weitere Informationen
http://www.hae-erkennen.de
http://www.hae-notfall.de
http://www.hae-info.net

10.05.2017 10:20

Das könnte auch Sie interessieren:

Das Hereditäre Angioödem und die Dunkelziffer
Mehr Betroffene in Österreich als angenommen. Das Hereditäre Angioödem (HAE) ist auch für medizinisches Fachpersonal schwer erkennbar. Beistrich Obwohl die Symptome und Diagnoseverfahren immer mehr Bekanntheitsgrad in den Ausbildungen erlangen. Es...

„Ein feste Burg ist unser Gott“ 500 Jahre Reformation: Inter...
Der Merseburger Verlag schreibt unter der Schirmherrschaft von Bischof Prof. Dr. Martin Hein einen Internationalen Kompositionswettbewerb zum Lutherjahr 2017 für Orgel solo aus. Als einer der ältesten Verlage für Geistliche Musik will Merseburger...

Tag der Seltenen Erkrankungen: „Internet-Arzt“ Dr. med. Joha...
Frankfurt, den 27. Februar 2017. In Deutschland leiden 4 Mio. Menschen an einer seltenen Erkrankung. Was sie gemeinsam haben: Aufgrund des geringen Bekanntheitsgrads ihrer Erkrankung durchleben viele von ihnen einen zum Teil jahrelangen Leidensweg...

Costasana: Biologische Therapie bei chronischer Erkrankung
Dank der Plasmaprint Methode können körpereigene Abstrahlungen analysiert werden Das Plasmaprint Verfahren ist zentraler Bestandteil des diagnostischen und therapeutischen Konzepts von Costasana. Dank der Plasmaprint Methode können körpereigene...

30% aller Deutschen betroffen: Diese App hilft Blutdruck-Pat...
Hoher Blutdruck (Hypertonie) ist eine weit verbreitete Krankheit und Ursache Nummer Eins für Herzkreislauferkrankungen. Pünktlich zum Welt-Hypertonie-Tag am 17. Mai erscheint die App Cora, die sich dieser Volkskrankheit widmet und es sich zur...

Im Internet entdeckt: Seltene Schmuckstücke aus tibetischen ...
Mit Schmuck positive Energien in die Welt tragen, das ist ein Anliegen des Schmuckunternehmens Anisch de la Cara - Pieces for Peace. 19.04.2016 – Moraira/Alicante Leuchtend, bunte Gebetsfahnen zieren die Bergpässe und Gipfel des Himalayas. Von...

60 Jahre Reinhard Horn, 40 Jahre Musik für Kinder und eine g...
"Meine Piano Lieder" - Kinderliedermacher Reinhard Horn singt und spielt die 31 schönsten Songs - ein Geburtstagsgeschenk für sich und seine Fans "Ich bin schon sehr früh zur Musik gekommen, oder die Musik zur mir. Auf jeden Fall haben wir - die...

24 Jahre Kinderkino-MondLichtFest - Spannender Ferienabschlu...
PRESSEINFORMATION vom 1. August 2016 24 Jahre Kinderkino-MondLichtFest - Spannender Ferienabschluss für Kids & Co ab 9 Jahre am Samstag, den 3. September, von 16.30 bis ca. 21.45 Uhr im Freiluftkino Friedrichshain Sehr geehrte Damen und...

10 Jahre mini.musik e.V. – 10 Jahre Kinderkonzerte, 45.000 k...
Klassische Musik ist keine Domäne für Erwachsene. Kinderohren verschließen sich keinem Musikstil, sondern sind offen für alle Klänge. Und wenn diese Klänge noch verpackt sind in eine spannende Geschichte mit vielen Mitmachaktionen, dann ist die...

Große Jubiläumsaktion: 140 Jahre RENSCH-HAUS – 140 Jahre Bau...
RENSCH-HAUS Bauherren können sich freuen! Der traditionsreiche und innovative Familienbetrieb aus der Rhön feiert Geburtstag. RENSCH-HAUS kann auf 140 Jahre Bauerfahrung über fünf Generationen zurückblicken. Es sind die traditionellen Werte...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CSL Behring

CSL Behring GmbH
Emil-von-Behring-Straße 76
D-35041 Marburg

Über CSL Behring CSL Behring ist ein weltweit führendes Biotech-Unternehmen, das sich seinem Versprechen Leben zu retten, verpflichtet hat. Dabei konzentrieren wir uns ganz auf die Bedürfnisse unserer Patienten. Wir entwickeln...

mehr »

zur Pressemappe von
CSL Behring

weitere Meldungen von
CSL Behring

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info