Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Mobile (Auto, Motorrad, Boote)

Sicher, umweltfreundlich und günstig – Autogas als alternativer Kraftstoff

Fragt man die Leute auf der Straße zum Thema Autogas, wird schnell das Problem des alternativen Kraftstoffes offensichtlich.
Beim Autogas mangelt es am Image. Dabei hört man immer wieder die selben Äußerungen: Autogas ist nicht sicher, Autogas schadet dem Motor und Autogas lohnt sich nicht mehr, da nach 2018 die Steuern steigen werden. Wir wollen mit diesen Vorurteilen aufräumen und die Hintergründe erklären.

Vorurteil Nr. 1 - Autogas ist nicht sicher

Für Autogas gibt es strenge Regulierungen und gesetzliche Vorlagen. So wird ein LPG-Auto intensiv bei jeder Hauptuntersuchung von den Prüfern durchleuchtet. Darüber hinaus darf eine Autogas-Umrüstung nur von einem geprüften und zertifizierten Umrüster vorgenommen und abgenommen werden. Die Gassystemeinbauprüfung – kurz GSP – ist Voraussetzung für den Umbau auf LPG. Der Umrüster muss alle zwei Jahre zur Schulung und sein Wissensstand auffrischen – ansonsten erlöscht seine Berechtigung. Für die Wartung eines Gasfahrzeugs ist ebenfalls eine Zertifizierung notwendig. Erst mit der Erteilung der Gasanlagenprüfung (GAP) darf der Umrüster Fahrzeuge warten und reparieren. Dabei steht die GSP über der GAP. Ein Umrüster mit GSP ist also ebenfalls berechtigt, ein LPG-Auto instand zu setzen.

Wenn Sie also sicher gehen wollen, dass Ihr Fahrzeug in guten Händen ist, lassen Sie sich immer zunächst ein aktuelles Zertifikat zeigen. Beachten Sie diesen Rat, ist ein LPG-Auto genauso sicher wie ein Benziner oder ein Diesel. Das bestätigte auch eindeutig der ADAC in einer unabhängigen Untersuchung aus dem Jahr 2008, bei der besonders auch die Sicherheit bei einem Unfall im Fokus der Prüfer stand. Auch die Vermutung, dass der Gastank nicht sicher sei, weil er unter hohem Druck stehe, kann widerlegt werden. Anders als Erdgas, das bei 200 bar gespeichert wird, reicht bei Autogas bereits ein geringer Druck, um das Gas zu verflüssigen. Im Normalbetrieb wird Autogas bei etwa 5-8 bar gespeichert und erreicht selten über 10 bar. Zum Vergleich: Ein befüllter Autoreifen hat etwa 2,5 bar Luftdruck. Im Gegensatz zum Autoreifen wird Autogas jedoch in einem dicken Stahlbehälter gespeichert, der das Vielfache des Standarddrucks aushalten kann.

Vorurteil Nr. 2 - Autogas schadet dem Motor

Um eins vorweg zu nehmen: Diese Aussage ist grundsätzlich falsch. Als Beleg für diese These wird immer wieder behauptet, dass Autogas einfach heißer verbrenne und daher dem Motor schaden würde. In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall. Autogas verbrennt etwa 15°C kälter als Benzin. Aber warum kommt es dann gelegentlich doch zu Schäden, die durch Hitze bedingt sind? Dies hat mit einer fehlerhaften Einstellung der Gasanlage zu tun. Wenn die Autogasanlage nach dem Umbau nicht richtig kalibriert wird, kann es zum Magerlauf kommen. Das bedeutet, dass bei der Verbrennung im Motor nicht genügend Autogas zur Verfügung steht. Anders als man zunächst vermuten könnte, führt ein mageres Kraftstoffgemisch zu einer höheren Verbrennungstemperatur. Aus diesem Grund sollte man auch einen großen Bogen um alle Umrüster machen, die einen Mehrverbrauch von nur 10% im Autogas-Betrieb versprechen. Da Autogas einen Energiegehalt von etwa 80% von Benzin hat, muss der Mehrverbrauch bei ca. 20% liegen. Erst dann hat der Motor ausreichend Kraftstoff und die Verbrennung läuft sauber und im geregelten Rahmen ab. Um sicherzugehen, sollten Sie nach der Umrüstung und nach jeder Reparatur eine Testfahrt verlangen, bei der die Korrekturwerte mittels OBD-Tester ausgelesen werden. Sind die Werte bei +-0, ist alles richtig eingestellt und der Motor erhält weder zu viel noch zu wenig Kraftstoff.

Vorurteil Nr. 3 – Autogas lohnt sich wegen der LPG-Steuer nach 2018 nicht mehr

Der Gesetzentwurf zum Energiesteuergesetz sieht vor, dass die LPG-Steuer nach 2018 langsam steigen soll. Demnach wird der Autogas-Preis pro Jahr um etwa 3,7 Cent bis ins Jahr 2022 steigen. Am Ende kostet Autogas 14,7 Cent mehr als heute – ein merkbarer Preisaufschlag, der allerdings nichts grundsätzlich an der Attraktivität von LPG ändert. Schließlich liegen bereits ähnlich Pläne im Bundesumweltministerium für Diesel-Kraftstoff vor. Darüber hinaus werden den Prognosen nach auch die Benzin- und Dieselpreise in Zukunft wieder steigen, was im Gegenzug einen Kostenvorteil für Autogas bedeutet. Mehr Infos unter: http://www.autogastec.com/2016/05/2....2021-weiterhin-reduziert/

Fazit – Autogas ist und bleibt attraktiv für Pendler und Vielfahrer

Autogas ist demnach eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zu konventionellen Kraftstoffen und bietet viele Vorteile, die neue Mobilitätskonzepte wie Elektromobilität und Brennstoffzellen-Fahrzeuge in absehbarer Zukunft nicht erlauben. So haben Autogas-Fahrzeuge eine hohe Reichweite, profitieren von einer gut ausgebauten Infrastruktur mit 6800 LPG-Tankstellen in Deutschland und sind zudem noch vergleichsweise günstig in der Anschaffung.

12.10.2016 16:54

Das könnte auch Sie interessieren:

Trittsicher im Praxiseinsatz: So finden Industrieunternehmen...
ZARGES erklärt, worauf es bei der Auswahl einer Leiter wirklich ankommt. Neue R13 punktet mit hilfreichen Features hinsichtlich Rutschfestigkeit. Weilheim, 8. November 2017 – Safety first! So lautet das oberste Gebot, wenn es um die...

Autogas:

Übernahme von Ecoengines durch EKO-GAS
Mit Wirkung vom 16.07.2016 wurde der Geschäftsbetrieb der insolventen Firma Ecoengines GmbH von der EKO-GAS GmbH aus Leipzig übernommen. Mit dieser strategischen Übernahme untermauert EKO-GAS sowohl die Position als größter Teilelieferant für...

LPG-Versorger aus Oldenburg bietet mit Tankstellenfinder-App...
Wo geht’s bitte zur nächsten LPG-Tankstelle? Die neue App der WESTFA Autogas GmbH gibt mit wenigen Klicks kompetent Antwort auf diese Frage – und bietet zudem noch viele nützliche weitere Services, um Autogasfahrer noch besser ans Ziel zu bringen....

Alternative Antriebe:

Alternative Antriebskonzepte: Mit neuen Flüssigerdgas-Lkw fi...
Am 22. Juli überreichte Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), der Ludwig Meyer GmbH & Co. KG einen Zuwendungsbescheid über eine Förderung zur Anschaffung von 20 neuen Sattelzugmaschinen mit...

IAA 2013: Welcher alternative Antrieb setzt sich durch?
Vom 12. bis zum 22. September wird wie alle zwei Jahre wieder die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main ihre Pforten öffnen.Mittlerweile feiert sie bereits ihr 65. Jubiläum, doch gerade in den letzten Jahren hat sich eine...

Brennstoffspiegel: Braucht jeder ein eigenes Auto
LEIPZIG. (Ceto) Vor ein paar Jahren bot Siemens allen Dienstwagenberechtigten der Firma an, 650 Euro mehr Lohn zu bekommen, stattdessen auf einen Dienstwagen zu verzichten. Autobauer schrien auf, sahen sie doch ihren Vertrieb an d...

Flüssiggas:

OILCO Energy Trading tritt dem Deutschen Verband Flüssiggas ...
BERLIN, den 02. Dezember 2014 – Kaum ein Bereich der Energiewirtschaft verspricht ein so großes Wachstumspotenzial wie die Flüssiggas-Branche. Auch hier schreitet die Digitalisierung unaufhaltsam voran. Aus diesem Grund trat der...

„OILCO DIREKT“: OILCO Energy Trading bietet neue Software fü...
BERLIN, den 28. Oktober 2014 – Der Telefonverkauf ist für viele mittelständische Energiehändler das Rückgrat ihres Geschäfts. Mit OILCO DIREKT bietet die OILCO Energy Trading GmbH jetzt eine effiziente und leistungsstarke Software zur Unterstützung...

Voigt Software und Beratung AG – von der GmbH zur AG
Eine wichtige Änderung steht in unserem Hause an: die Voigt Software und Unternehmensberatung GmbH heißt nun Voigt Software und Beratung AG. Mit der Umfirmierung zur AG setzen wir ein Zeichen für die Zukunft - Flexibilität wird immer wichtiger,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: AutogasTec UG


AutogasTec UG

AutogasTec UG
Wilhelm-Busch-Straße 15
38104 Braunschweig

Ansprechpartner: Dipl.-Pol. Timo Hille
Telefon: 0531-61522350

Die AutogasTec ist eine Gesellschaft, die sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von LPG-Komponenten und Autogasanlagen spezialisiert hat. Darüber hinaus ist die AutogasTec einer der größten Händler für Icom Gasanlagen...

mehr »

zur Pressemappe von
AutogasTec UG

weitere Meldungen von
AutogasTec UG

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info