Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Skandalöser Buchpreis-Wettbewerb. Hilfskräfte werfen fast alle Kandidaten aus dem Rennen.

Der Deutsche Selfpublishing-Preis 2017 soll erstmalig vergeben werden. Die Auswahl der Kandidaten ist skandalös, anonyme Hilfskräfte mit fragwürdiger Qualifikation werfen mehr als 1.778 Buchtitel (98,8 %) aus dem Wettbewerb.

Die Preisvergabe erfolgt am 11. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse. Veranstalter sind die MVB – Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH, 60311 Frankfurt am Main, Braubachstraße 16, und der Selfpublisher-Verband e.V., 47807 Krefeld, Kimplerstraße 326.

Es werden ein Jury-Preis und ein Publikumspreis vergeben. Die Jury besteht aus sieben bekannten Mitgliedern. Der Gewinner des Jury-Preises erhält 10.000 Euro. Außerdem erhalten der Gewinner und 10 Shortlist-Kandidaten ein umfangreiches Paket an Medialeistungen im Wert von insgesamt über 80.000 Euro.

Die für alle Beteiligten geltenden Bestimmungen sind auf der Website http://www.selfpublishing-preis.de in den Rubriken „Der Preis“, „Teilnahme“, „Jury“ vollständig und verbindlich dokumentiert. Demnach wählen die sieben Jury-Mitglieder zunächst aus den eingereichten Titeln die 10 Shortlist-Kandidaten aus. Danach bestimmt die Jury aus der Shortlist einen Gewinner.

Per Pressemitteilung vom 29.08.2017 teilten die Veranstalter mit, dass mehr als 1.800 Bücher für die Auszeichnung eingereicht wurden. Aus diesen Einreichungen hat eine aus anonymen Hilfskräften gebildete „Vorjury“ 22 Titel ausgewählt und auf eine sogenannte „Longlist“ gesetzt. Aus der „Longlist“ soll die Jury die 10 Bücher für die Shortlist auswählen.

Das Auswahlverfahren entspricht nicht den geltenden Bestimmungen und ist aus folgenden Gründen inakzeptabel:

a) Eine sogenannte „Vorjury“ gibt es gemäß den Bestimmungen nicht, sie ist regelwidrig. Außerdem besteht die „Vorjury“ aus irgendwelchen Hilfskräften. Sie sind anonym. Ihre Namen, Mitgliederzahl und Qualifikation sind unbekannt. Die Hilfskräfte haben keine Entscheidungsbefugnis.
b) Die Erstellung einer sogenannten „Longlist“ mit 22 Titeln gibt es gemäß den Bestimmungen ebenfalls nicht, sie ist regelwidrig.


c) Dass die sieben Jury-Mitglieder die 10 Shortlist-Kandidaten aus lediglich 22 Titeln der „Longlist“ auswählen, entspricht auch nicht den Bestimmungen und ist regelwidrig. Die 22 Titel der „Longlist“ sind nur 1,2 % der eingereichten Titel. Bestimmungsgemäß sollen die sieben Jury-Mitglieder die 10 Shortlist-Kandidaten aus den eingereichten Titeln auswählen und nicht nur aus 22 „Longlist“-Kandidaten.

Der von den Veranstaltern praktizierte Auswahlprozess für den Jury-Preis ist ein Skandal. Das Vertrauen von über 1.778 gutgläubigen Selbstverlegern ist erheblich beschädigt. Fast alle Teilnehmer (98,8 %) wurden von dubiosen Hilfskräften aussortiert und haben keine Chance, auf die Shortlist der Jury zu gelangen oder gar Gewinner zu werden. Ein solches Manipulieren ist unfair und ramponiert das Ansehen der deutschen Buchkultur.

Friedrich Linnemann
Wielandstraße 10
72127 Kusterdingen
Fon: 07071-793606-0
Fax: 07071-793606-99
E-Mail:

27.09.2017 11:39

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Literatur:

Neu im Buchhandel. Die Meisterbläser. Ernste und kauzige Ges...
Acht kurzweilige und unterhaltsame Geschichten von Roland Betsch, die teilweise in seiner pfälzischen Heimat spielen. Roland Betsch wurde 1888 in Pirmasens geboren und starb 1945 in Ettlingen. Er war Ingenieur und Schriftsteller. Aus dem...

Erste Lesung der "Gedankenpolizei" von Thomas Dobrokovsky
Am Samstag den 30. September 2017 wurden ab 15:30 Uhr die knapp 20 Gäste mit einem Sektempfang im Fliegerheim der Flugsportgruppe Hanns Klemm Böblingen-Calw e.V. willkommen geheißen. In lockerer Runde beantwortete Thomas Dobrokovsky die ersten...

Schon wieder DDR? Und dann noch die NVA?.
Am 07. Oktober erscheint der im Vorfeld viel beachtete Roman „Gedient – Ein NVA Soldat erzählt“ von Thomas Frei im Romowe Verlag. Die Nationale Volksarmee bedeutete 18 Monate Wehrdienst für Millionen junge Männer der DDR Bestandteil ihrer...

Buchmesse Frankfurt: Pero Mićić erhält den Interna...
Pero Micic erhält den getAbstract International Book Award 2014 auf der Frankfurter Buchmesse für "Wie wir uns täglich die Zukunft versauen – Raus aus der Kurzfristfalle". (Eltville 09.10.2014) Jeder schleppt seine Vergangenheit mit sich herum,...

Preis der Leipziger Buchmesse - Abstimmung zum Publikumsprei...
Berlin, den 09.02.2012 Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse 2012 stehen fest. Nun schon zum achten Mal präsentiert die Literaturplattform http://www.literaturport.de zehnminütige Hörproben aus allen nominierten...

Selbstverlag:

Neuerscheinung: „Simon in Ruanda – Ein Freund für Simon“
Aus der Bilderbuchserie „Simon in Ruanda“ ist der dritte Band erschienen. In „Ein Freund für Simon“ erzählt Autor Jesko Johannsen, wie sich die Titelfigur Simon in ein Abenteuer mit einem ruandischen Jungen begibt. Gemeinsam erkunden sie geheime...

Buch veröffentlichen im Selbstverlag - Handbuch für neue Aut...
Wie kann heute jeder sein eigenes Buch erfolgreich selbst veröffentlichen? Erfolgsgeschichten von Autoren, die erfolgreich ihre Bücher selbst publizieren machen derzeit Schlagzeilen. Doch wie lässt sich ein selbstgeschriebenes Buch...

Gregor Self-Publishing Calendar Award 2016
Im Rahmen des renommierten Gregor International Calendar Awards werden in diesem Jahr neben den bestehenden Wettbewerben zum ersten Mal auch Preise in der Kategorie „Self-Publishing“ vergeben. Somit hält das in der Buchbranche stark wachsende...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Friedrich Linnemann

Friedrich Linnemann
Wielandstraße 10
72127 Kusterdingen
Fon: 07071-7936060
Fax: 07071-79360699
E-Mail:

Der Autor Friedrich Linnemann – Unternehmer, Erfinder – wuchs als Sohn einer Bergmannsfamilie im Ruhrgebiet auf. Der „Pütt“ war allgegenwärtig. Linnemann lebt mit seiner Familie seit vielen Jahren in und um Tübingen herum....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info