Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

So lassen sich hohe Lasten ohne Hydrauliköl verstellen

Altdorf, 10. Juni 2016 – Ob Werkbänke, Arbeitsplätze oder Kücheneinrichtung: Sie alle lassen sich mit dem Movotec Spindel Motor System (SMS) stufenlos höhenverstellen.
Der Elektromotor mit Spindelantrieb ist eine platzsparende Alternative zu gängigen Hydrauliksystemen. Hinter dem System steckt Suspa – ein Spezialist für Höhenverstellungen aus Altdorf bei Nürnberg, der sein Know-how aus dem Automotive-Bereich in die Entwicklung hat einfließen lassen.

Bei der Höhenverstellung schwerer Lasten kommen oftmals Hydrauliksysteme zum Einsatz, die mit einer Hydraulikpumpe Öl in Hubelemente drücken und eine Aufwärtsbewegung verursachen. Das Problem: Neben den Hubelementen und einer Steuerung muss man am Objekt zusätzlich eine Pumpe und Hydraulikleitungen installieren. Das kostet Platz und Zeit. Eine Alternative bietet Suspa aus Altdorf bei Nürnberg – ein Hersteller von Gasdruckfedern, Dämpfern und Höhenverstellungen: das Movotec Spindel Motor System (SMS). Dieses ist 1:1 austauschbar mit den Hydraulik-Systemen, da das Lochbild für die Anschraubungen, die Geometrie und die Größe identisch sind.

Movotec SMS: stufenlose und vollelektrische Höhenverstellung von Werkbänken

[Großes Bild anzeigen]

SMS benötigt weniger Bauraum als Hydrauliksysteme

„Das SMS besteht lediglich aus einem Elektromotor mit Spindelgetriebe, den sogenannten Aktoren (Hubelementen) und einer Steuerung“, erklärt Andreas Strobel, Director Marketing und Sales Mechanical Applications. „Dadurch benötigt es deutlich weniger Bauraum als ein Hydrauliksystem und lässt sich deutlich schneller und einfacher montieren.“ Das System sei zudem kompakter als viele elektrische Lösungen des Wettbewerbs. „Wir konnten Erfahrungen, die wir beim Bau von Spoilerantrieben gesammelt haben, in die Entwicklung einfließen lassen und somit ein besonders kompaktes System, mit einer enormen Leistungsdichte realisieren.“ Der Durchmesser des Gehäuses beträgt lediglich 35 mm.

Aktoren können 1,2 Tonnen Last bewegen

Trotz seiner Kompaktheit ist das SMS leistungsstark. Jeder Aktor kann 150 Kilogramm anheben. Bis zu acht Aktoren lassen sich zusammenschließen, sodass sich eine maximale Last von 1,2 Tonnen bewegen lässt. Eine Integration des SMS in Produktions- und Montagelinien ist somit äußert einfach realisierbar. Die Geschwindigkeit liegt dabei bei acht Millimetern pro Sekunde. Der elektrische Spindelantrieb ermöglicht zudem größere Bewegungsfreiheit. Da das mechatronische System ohne Hydrauliköl arbeitet, sind auch Belastungen von bis zu 75 Kilogramm in Zugrichtung möglich. Bei vielen hydraulischen Systemen hingegen ist aktives Zurückziehen des Öls nicht möglich, weil dabei ein Vakuum entstünde. „Zukünftig werden Höhenverstellungen mit moderner Spindelaktorentechnik, wie bereits im SMS eingesetzt, gängige Hydrauliksysteme sukzessive ersetzen“, so Strobel.

Verzicht auf Hydrauliköl: Prädestiniert für den Lebensmittelbereich

Zum Einsatz kommt das SMS beispielsweise bei Werk- und Montagearbeitsplätzen. „Werkbänke sind derzeit noch massiv, es gibt aber einen Trend zur Verschlankung für ein optisch ansprechenderes Design“, sagt Strobel. „Deshalb ist kleiner Bauraum bei Systemen zur Höhenverstellung gefragter denn je.“ Zum Einsatz kommt das SMS auch bei industriellen Fließ- und Montagebändern. Gleichzeitig wird es den strengen Hygienevorschriften im Lebensmittelbereich gerecht, da es ohne Hydrauliköl auskommt, das bei einer Beschädigung auslaufen könnte. Einige Lebensmittelhändler setzen es beispielsweise ein, um die Theke zum Reinigen zu neigen. Darüber hinaus ist das SMS für die Höhenverstellung von Massage-, Ergoliegen und Kücheninseln geeignet.

Erhältlich ist das SMS in vier Größen – mit den Hublängen 150, 200, 300 oder 400 Millimeter. Einstellen lässt sich die gewünschte Höhe stufenlos über einen Handschalter, der sich am Objekt montieren lässt. Bei der 300er-Version beispielsweise ist das System eingefahren 635 Millimeter lang. Wenn der Motor die Spindel auffahren lässt, ist eine maximale Länge von 935 Millimeter möglich.

Bilddateien:


Movotec SMS: stufenlose und vollelektrische Höhenverstellung von Werkbänken
[Großes Bild anzeigen]

10.06.2016 12:06

Das könnte auch Sie interessieren:

Suspa GmbH:

SUSPA auf der Interzum - ELS, TipUp und TMove erweitern SUSP...
Vom 16. bis 19. Mai präsentiert Suspa auf der Interzum seine Systemlösungen für die Möbelindustrie. Messeschwerpunkte sind in diesem Jahr die erweiterte Produktlinie an elektrischen Höhenverstellungen für Sitz-/Steh-Arbeitsplätze ELS sowie die...

Blockierbare Gasfedern: Individuelle Gesamtlösungen aus modu...
Altdorf, 27. Juli 2016 – Für flexibel neigbare Passagiersitze in Bus, Bahn und Flugzeug, für die Winkelverstellung von Lenksäulen in Landmaschinen und Lkws oder für höhenverstellbare Armlehnen in Nutzfahrzeugen – die blockierbaren Gasfedern der...

Suspa setzt auf selbst-arretierende TouchLift-Lösung - Eine...
Einfahrbare Schreibtisch-Monitore, versenkbare Steckdosenleisten und Werkzeughalterungen, verstellbare Sofakomponenten: Das ist nur eine Auswahl der Einsatzgebiete der TouchLift-Gasfeder von Suspa. Sie ermöglicht individuelle Lösungen für das...

Movotec:

Suspa entwickelt neue Montageprofile mit integriertem Spind...
Mit den Montageprofilen Movotec SMS-I-40x80 und SMS-B-45x90 bringt Suspa zwei modulare Systemlösungen zur Höhenverstellung auf den Markt. Damit realisiert das Unternehmen eine sehr kompakte, elektromechanische Höhenverstellung, die auf dem Markt...

Werkbänke:

Ergonomie und Ordnung am Arbeitsplatz: Die Werkbänke Serie C...
Die optimale Arbeitsplatzausstattung im Handwerk und Industrie sorgt dafür, dass eine komfortable und funktionelle Arbeitsfläche für den Techniker gestaltet wird und benötigte Arbeitsmaterialien einen festen Platz haben und ohne langes Suchen zu...

Die Werkbänke Serie WORK STEEL der Marke FAMI: Konzipiert, u...
Die Werkbänke von FAMI für den industriellen Bereich gliedern sich in den Serien FLEXA, WORK und UNIMOD. Jede davon besteht aus Werkbänken mit unterschiedlichen Abmessungen (Breite 1000, 1500, 2000, 2500 mm), ergonomischen...

Treston Deutschland erweitert Produktsortiment
Werkbänke und Arbeitstische in Mechanik- und Reparaturwerkstätten oder in der Schwerindustrie können Fetten, Lösungsmitteln, Chemikalien und starker Hitze ausgesetzt sein. In diesen besonderen Arbeitsumgebungen werden unverwüstliche Arbeitsplätze...

Arbeitsplätze:

onOffice schafft Arbeitsplätze und geht in die Azubi-Offensi...
Aachen, 29.02.2016 – Das Softwareunternehmen onOffice plant für die Zukunft einen enormen Mitarbeiterzuwachs und möchte viele, neue Arbeitsplätze schaffen. Es werden nicht nur erfahrene Arbeitnehmer gesucht, sondern auch Auszubildende in allen...

Connecting Europe Facility (CEF) - Förderung für nachhaltige...
In den letzten Jahrzehnten hat Europa auf eine starke Infrastruktur hingearbeitet, weil das die Voraussetzung für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft ist, die neue Arbeitsplätze schafft. Die meisten Straßen, Schienen und Wasserrouten sind fertig. Die...

Lyon trotzt der Wirtschaftsflaute in Frankreich mit Firmengr...
Gegen den gesamtwirtschaftlichen Negativtrend siedelten sich im Jahr 2013 in Lyon 77 neue Unternehmen an. Laut einer jetzt veröffentlichten Studie der regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Aderly hat sich die Anzahl der Neuansiedlungen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Suspa GmbH


Suspa GmbH

Inge Lubik
Suspa GmbH
Industriestraße 12 - 14
90518 Altdorf b. Nürnberg
Tel: +49 (0) 9187 930 338

www.suspa.com

Die Suspa GmbH ist Spezialist für Gasfedern, Dämpfer und Verstellsysteme und hat sich bei verstellbaren Hydraulikdämpfern als Marktführer etabliert. Auch Hubsäulen, Kolbenstangen, Crash- und Sicherheitssysteme sowie komplexe...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info