Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Solarmodule gut getarnt mit Klemmsystem von Rheinzink

Datteln, 04. Mai 2016 – Um Photovoltaikanlagen auf Metalldächern zu fixieren, werden üblicherweise die Stehfalze der miteinander verbundenen Metallscharen überbaut.
Die Solarmodule sind auf Befestigungselementen montiert und überragen die Dachfläche deutlich. Die metalldachtypische Optik verschwindet dabei komplett. Anders ist es mit dem neuen Montagesystem „Rheinzink-PV“ des Titanzink-Herstellers Rheinzink. Die rahmenlosen Dünnschicht-Solarmodule sind in der Breite auf die gängigen Scharbreiten für Doppelstehfalzdächer abgestimmt und werden mithilfe eines speziell entwickelten Klemmsystems fixiert. Die Photovoltaikanlage fügt sich dezent in das Gesamtbild des Daches ein – fast wie unsichtbar.

Die Klemmbefestigungen werden dabei an den Stehfalzen durch vertikale Klemmung angebracht und ermöglichen die rutschfeste Montage der Module parallel zum Dach mit nur einer Schraube. Die Anzahl der verwendeten Modulklemmen richtet sich dabei an den zu ermittelnden Windlasten. Die Montagehöhe liegt bei nur 40 Millimetern – die Module ragen also nur geringfügig über die Stehfalze hinaus. So wirken die Photovoltaik-Module optisch in die Dachgeometrie integriert und nicht wie eine aufgeständerte Lösung. Die Falzlinien bleiben ohne Unterbrechung von der Traufe bis zum First sichtbar.

Klare Optik, hohe Leistung
Der Energieertrag der aus monokristallinen Solarzellen bestehenden Module ist hoch. Das Modul 30 (Scharbreite 530 mm) erzielt eine Leistung von 130 Wattpeak und das Modul 20 (Scharbreite 430 mm) 85 Wattpeak. Eine an der Unterseite angebrachte Anschlussdose stellt die Verkabelung der Module und den elektrischen Anschluss an den/die Wechselrichter bzw. das öffentliche Stromversorgungsnetz sicher, der durch den autorisierten Elektroinstallateur erfolgt.

Ein Video zeigt die einfache Montage des Rheinzink-PV-Systems und veranschaulicht die unauffällige Optik der flachen Solarmodule auf dem Doppelstehfalzdach aus Titanzink:

http://www.rheinzink.de/produkte/da....olarsysteme/rheinzink-pv/

04.05.2016 13:11

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Solarmodule:

Intersolar Europe: MKG Göbel und solidenergie präsentieren p...
München, 16. Mai 2017. Die Solarfirma MKG Göbel präsentiert auf der diesjährigen Fachmesse Intersolar Europe erstmals das neue Freiflächensystem GMS diamond roof. Bei diesem von der solidenergie entwickelten Montagesystem werden die Module auf...

EWS ist seit 30 Jahren Photovoltaik-Distributor
Handewitt, Februar 2015 - Der Photovoltaik-Großhändler EWS aus Handewitt an der dänischen Grenze feiert in diesem Jahr sein 30. Firmenjubiläum. Solarpionier und Firmengründer Kai Lippert blickt dabei auf drei bewegte und erfolgreiche Jahrzehnte...

Zehn Jahre Langzeitmessung von Kyocera Solarmodulen an Europ...
Die Installation am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist auch nach zehn Jahren im Dauerbetrieb mit nur fünf Prozent Leistungsverlust noch hoch effizient. Kyoto/Neuss, 11. Februar 2014 – Seit zehn Jahren ist am...

Rheinzink:

Brandschutz für hinterlüftete Fassadenkonstruktionen
Datteln, 11.07.2017. Aktuell sind der Gebäudebrandschutz und die Frage, wie Fassaden gegen Feuer geschützt werden können, in aller Munde. Werden vorgehängte, hinterlüftete Titanzink-Fassadenkonstruktionen verbaut und fachgerecht ausgeführt,...

Rheinzink stellt Dachlösung aus Titanzink vor, die das Beste...
Datteln, 22.05.2017. Steil oder flach? Wenn es darum geht, die Dachform eines Gebäudes festzulegen, scheint das die grundsätzliche Frage zu sein. Beide Dachlösungen haben sowohl Vor- als auch Nachteile: Das Flachdach entspricht der modernen...

Rheinzink bietet Oberflächendesign von grafisch bis floral
Datteln, 19. April 2017. Strukturierte Fassaden ziehen Blicke auf sich: Sie verleihen mächtigen Baukörpern Leichtigkeit, sie setzen Akzente auf großen Flächen und dramatisieren Räume. Fassadensysteme aus Titanzink haben an sich schon...

KfW-40 Plus Förderung senkt Energiekosten für Hausbesitzer
Wer aktuell sein neues Haus plant und über ein energiesparendes Effizienzhaus mit moderner Haustechnik nachdenkt kann attraktive Förderungen vom Staat nutzen und seine künftigen Energiekosten senken. Bauherren, die nach dem KfW 40 Plus Standard...

Solarwirtschaft rechnet mit deutlichem Wachstum in 2017
Strom vom eigenen Hausdach ist für Hausbesitzer äußerst attraktiv und nur halb so teuer wie typischer Netzstrom vom Stromanbieter. Damit der selbst produzierte Strom 24 Stunden am Tag genutzt werden kann, werden heutige Photovoltaikanlagen zu einem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


RHEINZINK GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 90
45711 Datteln

Janin Dorloff

Das Unternehmen RHEINZINK GmbH & Co. KG www.rheinzink.de produziert sowohl unterschiedliche Fassadensysteme als auch individuelle Dachsysteme, wie z.B. Solarsysteme, Dachdeckungssysteme oder Dachentwässerungssysteme, aus...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info