Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Soldan Tagung beschäftigt sich mit Law Clinics als Instrument einer praxisorientierten Juristenausbildung

Law Clinics erfreuen sich derzeit in Deutschland immer größerer Beliebtheit: Nach einer aktuellen Erhebung des Soldan Instituts gibt es inzwischen 67 solcher studentischen Rechtsberatungen nach anglo-amerikanischem Vorbild.
An vielen juristischen Fakultäten, aber auch Fachhochschulen existieren sogar gleich mehrere mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Das Angebot reicht von Problemen des Asyl- und Ausländerrechts, über verbraucherrechtliche Fragestellungen, Seniorenrecht bis hin zur Beratung von Start-ups. Dabei werden die Studenten von Volljuristen angeleitet und überwacht. Auf der Soldan Tagung, die auf Einladung des Instituts für Anwaltsrecht an der Universität zu Köln und der Soldan Stiftung am 29. und 30. Juni in Köln stattfand, diskutierten jetzt mehr als 100 Teilnehmer – Studenten, Vertreter der Hochschulen, der Anwaltschaft, der Justiz und der Prüfungsämter – Konzepte und Probleme dieser Form der anwaltsorientierten Juristenausbildung.

Die Vorteile dieser praktischen Ausbildung liegen auf der Hand: Schon während ihres Studiums und nicht erst im Referendariat lernen die Studenten, an konkreten Fällen praktisch zu arbeiten. Sie erwerben soziale Kompetenzen, üben sich in Rhetorik und Verhandlungsmanagement. Den „Mandanten“, die wegen des niedrigen Streitwerts oder weil sie es sich nicht leisten können, keinen Anwalt aufgesucht hätten, wird kostenlos geholfen. Diese Vorzüge wurden von den Teilnehmern der Tagung auch immer wieder betont. Gleichwohl gibt es auch Bedenken, die in Köln ebenfalls thematisiert wurden. Je mehr die Tätigkeit der Law Clinics bekannt wird, je mehr sie sich auch professionalisieren, desto stärker wächst möglicherweise auch unerwünschte Konkurrenz für Anwälte heran.

„Bei den Law Clinics steht das edukative Element absolut im Vordergrund. Das muss auch stärker betont werden, um die Akzeptanz in der Anwaltschaft zu erhalten“, sagte Prof. Dr. Matthias Kilian, Direktor des Soldan Instituts. Die Anwaltschaft sollte Law Clinics angesichts erstmals rückläufiger Anwaltszahlen nicht als Wettbewerber ansehen, sondern als Chance begreifen, künftige Volljuristen bereits im Studium für die anwaltliche Berufstätigkeit zu begeistern.

06.07.2017 11:47

Das könnte auch Sie interessieren:

JURA:

Studentischer Aufsatzwettbewerb "Hilfe – meine Richterin trä...
CALL FOR PAPERS Aufsatzwettbewerb der Stiftung der Hessischen Rechtsanwaltschaft: „Hilfe – meine Richterin trägt eine Burka“ Preisgeld: 10.000 Euro* Momentan findet wieder einmal eine Debatte in der Gesellschaft statt über...

Soldan Moot 2017 – jetzt anmelden
Der Soldan Moot Court gehört an vielen deutschen juristischen Fakultäten zum Programm wie Vorlesungen und Hausarbeiten. Nachdem im vergangenen Jahr 30 Teams von 20 Universitäten teilgenommen haben, erwarten die Veranstalter für dieses Jahr einen...

Europas größtes Jurist_innentreffen für Schwule & Lesben
Am 19. November findet in Köln der erste ALICE Juristensummit statt - eine Veranstaltung, die sich gezielt an Studierende, Referendare und Volljuristen richtet, die sich der LGBTI (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender/Transsexual and Intersex)...

Anwalt:

ECAS-Cloud: Sicher arbeiten von unterwegs
Soldan bietet Cloudlösung für den verschlüsselten Dokumentenaustausch Für das mobile Arbeiten gibt es jetzt eine besonders sichere Lösung. Zusammen mit dem IT-Sicherheitsdienstleister SECUDOS bietet Soldan eine Cloud-Lösung an: die ECAS-Cloud....

Die Großkanzlei ist nach wie vor die Ausnahme
Kleinkanzleien dominieren nach wie vor den deutschen Rechtsdienstleistungsmarkt. Rund ein Drittel aller Rechtsanwälte arbeitet als Einzelanwalt, 43 Prozent in einer Kanzlei mit zwei bis fünf Berufsträgern. Sie sind leicht überproportional in...

Nebentätigkeit hat für Anwälte nicht nur finanzielle Gründe
Nur wenige deutsche Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte üben einen weiteren Beruf neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit aus. Wie aus einer aktuellen Untersuchung des Soldan-Instituts unter knapp 1.600 Berufsträgern hervorgeht, trifft das nur auf 19...

Soldan:

Soldan Druck auf Expansionskurs
Investition in neue Maschine und Umbauprojekt Die Hans Soldan Druck GmbH in Essen hat in dieser Woche ein umfangreiches Investitionsprojekt abgeschlossen. Die Maßnahmen waren dringend notwendig, weil das Unternehmen an seine Kapazitätsgrenzen...

Soldan.de ist jetzt noch nutzerfreundlicher
Der Kanzleispezialist Soldan aus Essen hat seinen Onlineshop abermals umfassend überarbeitet. Seit Anfang Juni zeigt sich soldan.de noch moderner, ansprechender und nutzerfreundlicher. Die Reaktionen der Kunden sind bisher durchweg positiv. „Unser...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Soldan Stiftung

Hans Soldan Stiftung
Bocholder Straße 259
45356 Essen
Tel.: 0201 / 8612 271
E-Mail:
www.soldanstiftung.de

Pressekontakt:
Annika Wolf
Hans Soldan GmbH
Bocholder Str. 259
45356 Essen
Tel.: 0201 8612 104
Fax: 0201 8612 108
Mobil: 01726393324

Über die Soldan Stiftung Die gemeinnützige Soldan Stiftung fördert die praxisorientierte Aus- und Fortbildung von Rechtsanwälten, Notaren, Rechtsreferendaren und Studierenden der Rechtswissenschaften. Sie unterstützt...

mehr »

zur Pressemappe von
Soldan Stiftung

weitere Meldungen von
Soldan Stiftung

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info