Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

Sommerlicher Wärmeschutz bei Neubauten

Auch in Deutschland kann es im Sommer ganz schön heiß werden. Klimaanlagen sind hier zu Lande eher seltener.
Hohe Stromkosten aber auch der Wunsch nach ökologischer Bauweise schrecken die meisten Baufamilien von dieser Investition ab. Und sie ist auch oft nicht nötig. Mit einem guten Wärmeschutz kommt man auch an heißen Tagen gut über den Sommer.

Ein sommerlicher Wärmeschutz kann aus mehreren Komponenten bestehen: Außenwand, Dämmung, Jalousien, Dach. Keitel Haus GmbH baut diffussionsoffen und verwendet Holz als Baumaterial. So kann ein guter Wärmaustausch stattfinden. Die Holzfaserplatten haben einen speziell entwickelten Aufbau und Feuerwiderstandsklasse F90. Eine Dämmung durch Jute ist komplett ökologisch und damit CO2-neutral. Ebenfalls wichtig ist das Dach. Auch hier sollte gut gedämmt sein.Eine diffussionsoffene Unterspannbahn schützt vor Wind, Flugschnee und Feuchtigkeit. Lattung und Konterlattung sorgen für eine klimaregulierende Dachfläche. Ebenfalls wichtig für einen sommerlichen Wärmeschutz sind Jalousien. So kann die Hitze auch nicht durch das Fensterglas ins Haus gelangen. Jalousien haben eine besondere Raffung und sind mit der Hauswand bündig.

Keitel Haus ist in Familienunternehmen und hat sich auf eine ökologische Bauweise von individuellen Fertighäusern spezialisiert. Der persönliche Kontakt zu den Kunden spielt eine große Rolle bei der Planung und der gesamte Bauphase. Nur so sind Baufamilien später rundum glücklich mit ihrem Eigenheim.

Mehr Informationen zu einem ökologischen sommerlichen Wärmeschutz findet man unter https://www.fertighaus-keitel.de/oe....sommerlicher-waermeschutz .

06.04.2017 10:33

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Fertighaus:

Vollends überzeugend: Schwedischer Charme in deutscher Handw...
Es gibt wohl kaum jemanden, den die Geschichten Bullerbü und Pippi Langstrumpf nicht durch die Kindheit begleitet haben. Gut in Erinnerung geblieben sind dabei bis ins Erwachsenenalter die farbenfrohen Häuser, die das Gefühl von Ankommen und...

12. November 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherre...
Berlin. Bauinteressierte rund um und in Berlin sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Dort informiert das Familienunternehmen zukünftige Bauherren in Charlottenburg, am Kaiserdamm 103/104, über...

Schmale Grundstücke – Erschwerte Baubedingungen für junge Ba...
Ein Hausbau ist teuer. Gerade junge Familien, die am meisten von einem Eigenheim profitieren würden, können sich den Neubau oft nicht leisten. Der Grund liegt dabei weniger in den Kosten, die für den Bau des Hauses entstehen, als vielmehr in den...

Stadtvilla:

Zweimal Stadtvilla Lugana zu besichtigen | Hausbesichtigung ...
Berlin – Glienicke/Nordbahn am nördlichen Berliner Stadtrand ist bei Bauherren beliebt. Die Gemeinde im Landkreis Oberhavel punktet mit viel Grün, guter Infrastruktur und günstiger Verkehrsanbindung. Hier können Bauinteressierte am kommenden...

Massiv und clever | Hausbesichtigung am 28. und 29. Oktober ...
Berlin. Bauinteressierte mit Sinn für offenes Wohnen sind am kommenden Wochenende herzlich nach Berlin-Kaulsdorf eingeladen. Roth-Massivhaus stellt ein Kundenhaus „Hamburg“ vor, das kurz vor der Übergabe an die künftigen Bewohner steht. Der Entwurf...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Keitel Haus GmbH

Keitel Haus GmbH
Reubacher Straße 23
D-74585 Rot am See - Brettheim

Tel.: 07958/9805-0
Fax: 07958/9805-25

E-Mail:

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info